Pilzknödel

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

500g beliebige, vorbereitete Pilze grob wiegen (schneiden mit dem Wiegemesser) und mit einer fein gewürfelten Zwiebel in wenig Butter in einer Pfanne dünsten, wobei alle Flüssigkeit dabei verdampfen soll. 8 altbackene Brötchen in Würfel schneiden und mit 1/4 liter heißer Milch übergießen und durchziehen lassen.

2 Eier und 2 Eigelb miteinander vermengen, 1 Bund Petersilie fein hacken und alles mit soviel Mehl unter die eingeweichten Semmeln geben, dass ein geschmeidiger Teig entsteht, der mit Salz gewürzt wird.
Daraus formt man mit nassen Händen Knödel, die in kochendes Salzwasser gegeben werden, worin sie anschließend 20 Minuten garziehen.

Eine leckere Beilage, besonders zu Wildgerichten und Gulasch, aber auch zu Bratengerichten.

Pilzknödel können auch Solo gegessen werden, oder man gibt auch fein gewürfelten Speck zu den Pilzen.

Von
Eingestellt am
Themen: Knödel

1 Kommentar


#1
24.1.11, 18:31
Ich schneide die Pilze lieber ganz fein. Sonst mag meine Tochter die Knödel nicht. ;-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen