Praktischer Stadtplan

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Seit einigen Jahren, entnehme ich die Stadtpläne immer dem öffentlichen Telefonbuch, bzw. den Gelben Seiten.

Muss ich dann in einen bestimmten Stadtteil, nehme ich nur noch die entsprechende Seite mit und muss mich nicht mehr mit dem großen, unhandlichen Plan abmühen.

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


3
#1
12.3.14, 18:41
ich nehm das navi
2
#2
12.3.14, 18:50
Find ich super!In der heutigen Zeit greift man lieber schnell zu technischen Hilfsmitteln.Leider ist das aber nicht immer hilfreich,und zumeist auch teuer,da die Navis ja auch Updates brauchen!
Und man tut auch was fürs Köpfchen,wenn man Oldschool mal eine Karte zur Hand nimmt!;)
1
#3
12.3.14, 18:53
Hab ich früher auch so gemacht aber seitdem ich eine Naviapp fürs Handy habe bin ich "bequem" geworden.
6
#4
12.3.14, 18:54
Hoffe Du nimmst die von Deinem eigenen;-) Hole mir bei Bedarf einen kleinen von der jeweiligen Tourist Info für schmales Geld. Die gibt es auch z.B. nur fürs Zentrum.
2
#5
12.3.14, 19:40
Ich muß sagen, ich bediene mich des GPS meines Handies. Das funktioniert fast überall prima, und wo kein Empfang... da hilft auch keine Telefonbuchseite.

OT.: Ich erninnere mich noch an die alten Telefonzellen, wo so viele Seiten rausgerissen waren. Mit Adressen und Nummern, und natürlich auch die Karten... *werd fast sentimental*.
4
#6 Icki
12.3.14, 21:54
Ich mache es genauso! Vor allem find ich daran praktisch, dass man wie wild auf der Karte rummalen kann, Punkte markieren kann, wo man hingehen möchte... habe ich ganz intensiv genutzt, als ich neu in die Stadt gezogen bin und mir irgendwelche Touren (zu Sehenswürdigkeiten, Kinos, Kneipen, Shops...) ausgedacht habe, um vie von der STadt zu Gesicht zu bekommen. Da in meinem Haus fast niemand sein Telefonbuch wollte und fast alle in der Papiertonne landeten, konnte ich das sogar noch länger praktizieren.

Viele scheinen auch nicht zu wissen (oder interessieren sich nicht dafür), dass es in den meisten Telefonbüchern (oder in den gelben Seiten) häufig auch Veranstaltungskalender, Ausflugstipps und ähnliches gibt. Ich "schmökere" auch einfach gerne in der neuen Ausgabe, wenn sie kommt.

Ich verstehe schon, dass viele heute ihr Navi oder Handy dafür nutzen, ich lasse beides aber so oft es geht zu Hause, daher ist dieser Tipp für mich geeignet:-)
#7
12.3.14, 22:26
Wir hatten von dem Ort in dem wir früher gewohnt haben (Dorf, wir frisch zugezogen) einen Ortsplan neben der Toilette hängen, ich weiß nicht wie :-) aber nach einiger Zeit wussten wir wo was ist.
#8
13.3.14, 05:38
Jupp, mach' ich genauso. Sehr praktisch. Ebenso die kleinen Toristik-Pläne.

Mein Handy hat kein Navi. Und das ist auch gut so.
2
#9
13.3.14, 21:33
Ich nehme auch das Handy.

Und wenn wir im Ausland sind, gehen wir auf die Touristen - Information und holen uns dort einen Stadtplan. Klappt immer wunderbar.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen