Protestpinkeln bei Katzen

Protestpinkeln bei Katzen II

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Vor Kurzem haben wir zwei Katzenjunge aufgenommen. Beide sind eigentlich stubenrein, aber sobald wir nicht zuhause sind, pinkelt einer der Kleinen hinter's Sofa oder neben den Kamin.

Wir haben es mit Zitronensaft & Essig versucht, das hat ihn aber wenig gestört. Dann haben wir die Stellen mit Alufolie ausgelegt & diese mit doppelseitigem Klebeband auf dem Teppich befestigt.

Sieht zwar nicht so schön aus, hat aber wahre Wunder gewirkt! Der Kleine zieht sofort die Nase kraus, wenn er die Alufolie oder das Klebeband berührt & marschiert brav zum Katzenklo.

Wir werden die Konstruktion erstmal für ein paar Wochen behalten & dann sehen, ob wir sie entfernen können, ohne dass der Kater rückfällig wird. Ich werde dann berichten. 

Von
Eingestellt am

27 Kommentare


3
#1
13.11.13, 19:02
@ JojoHi dieser Tip kommt wirklich wie gerufen für mich.
Bei mir handelt es sich zwar nicht um junge "Protestpischerer" sondern um eine 17 - jährige alte Katzendame und in meiner Verzweiflung habe ich sogar schon ihr Klöchen ins Wohnzimmer gestellt. Das "große Geschäft" wird auch ordnungsgemäß dort verrichtet, aber gepischert wird auf dem Laminat davor...seufz
Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert...
2
#2
13.11.13, 19:12
Alternativ kann man auch Schälchen mit Leckerlies auf die Stellen stellen (ups). Wenn es wirklich Protestpinkeln ist, wäre es sinnvoll herauszufinden, warum dies passiert...
4
#3
13.11.13, 19:17
@Puschi77....Katzen können im Alter etwas wunderlich werden. Stell doch ein zweites Klo auf, viele Katzen brauchen zwei Toiletten; eines für das große Geschäft und eines für das kleine Geschäft :-)
2
#4
13.11.13, 19:20
@JojoHi....wenn es wirklich Protestpinkeln bei dem einen Katerchen ist, auf jeden Fall den Grund dafür heraus finden. Manchmal sind es schon Kleinigkeiten...
7
#5 Internette
13.11.13, 20:23
Oh man, mir kommt der Tipp auch grad recht.
Nachdem ich mein Leben lang Hunde hatte, zog vor 3 oder 4 Jahren ein Kater bei mir ein. Keine Ahnung von Katzen, wollte ich ihm eine Freundin besorgen. Was ich nicht wusste, das Katzen Einzelgänger sind und eigentlich keine Spielgefährten brauchen.
Der superniedliche Kater war eifersüchtig auf das Mädel.
Jetzt, nach dieser langen Zeit, kommt mein Kater nach seinem Geschäft aus der Pipibox, hockt sich davor und macht noch mal hin. Heute schaute er mich dabei noch an! Der Sack ;-)

Ich habe lange überlegt, wieso er sich so verhält und mir fiel nichts ein.
Heute Nacht wurde ich wach und die Mieze lag neben mir im Bett. Das gab es noch nie!
Allerdings habe ich am Fußende eine Decke liegen, auf der der Kater immer schläft.
Ist es möglich, dass es sich hierbei auch um Protestpinkeln handelt, aus Eifersucht und was kann ich tun?

So etwas mag ich gar nicht!!! Aber ich habe nun mal die Verantwortung und liebe diese kleinen Mistviecher ;-)))
1
#6 Internette
13.11.13, 20:31
@JojoHi: Man hat mir heute Feliway empfohlen. Vielleicht wäre das was für deine Katzen.
Der Duft soll bei Katzen ein Wohlfühlgefühl auslösen.
Ist vielleicht bei der Eingewöhnung hilfreich.
Auf jeden Fall, viel Spaß mit deinen Samtpfötchen. :-)
2
#7
13.11.13, 20:51
Nur mal so zur Ursachenforschung. Eine meiner war sehr speziell. Sobald der Staubsauger zu sehen war, Kleidung herumlag (egal ob Mütze oder Socken), ein Karton oder Papierzeug auf dem Boden lag, man sich lauter unterhalten oder sich gestritten hatte oder eines ihrer Spielzeuge an der falschen Stelle lag, ging es los. Sie mochte keine Koffer, pinkelte auf das Dach des Katzenklos usw... Nichts hat wirklich geholfen... Ein zweites Klo schaffte kurzzeitig Hilfe aber dann fand sie eine Socke und pinkelte u.a. auch ins Bett... das ganze mag zwar kurzfristig eine Lösung sein aber ein neuer Platz ist schnell gefunden. Man muss sich die Zeit nehmen um die Harmonie für die Mietz wieder "auf die Reihe" zu bekommen und dann klappt's auch mit dem Klo
1
#8 EnglishLady
13.11.13, 22:21
@nellocat: Mein Kater hat auch einmal sein großes Geschäft in seinen eigenen Fressnapf gemacht. Anscheinend hat das Essen ihm wirklich zum K...en geschmeckt :-)
#9
13.11.13, 23:06
@EnglishLady: puhh, der kleine Stinker!!!

Ich hatte zwei Kater, die Wurfgeschwister waren. Mit vier Jahren fingen die zwei, obwohl kastriert, an, in der Wohnung zu markieren. Was mich fast zur Verzweiflung brachte. Am Ende lag es daran, dass der eine Krebs hatte und dadurch sein Geruch verändert war, so dass der Andere ihn nur als fremd erkennen konnte.

Leider ist Tabby dann gestorben, aber Nello ist noch zwanzig Jahre alt geworden, als Namensgeber hier -:-) - und hat nie wieder außerhalb des Klos gep... Seit Mai haben wir jetzt Lucky, mittlerweile 8 Monate alt und sooooo süss :-)
#10
14.11.13, 00:25
Ich bin selbst seit Jahren Katzenhalter und empfehle euch das Buch: "Stille Örtchen für Stubentiger".
Mein Kater hat mir auch eeeeewig in die Wohnung gemacht (nur das große Geschäft ins Klo). Erst dachte ich es liegt am neuen Kater. Dann zog ich in die erste eigene Wohnung, nahm meinen mit und es ging weiter. Wirklich ALLES ausprobiert (auch das mit der Alufolie).
Die Tierärztin untersuchte ihn dann schließlich und heraus kam eine Blasenentzündung. Außerdem empfahl sie mir oben genanntes Buch, durch das ich viel gelernt habe!
Katzen sind sehr reinliche, sensibleTiere und pinkeln nicht aus Protest. Mangels Sprache versuchen sie uns immer irgendetwas mitzuteilen, wie in etwa ein Klo zu wenig (man sollte immer ein Klo mehr als Katzen haben) oder doofer Standort des Klos oder gesundheitliche Probleme usw.
Es freut mich aber trotzdem, das es bei dir mit der Alu geklappt hat! :o)
1
#11
14.11.13, 01:04
bei mir ist es keine katze, sondern ein hase der in meinem zimmer und ug frei läuft. er ist stubenrein, aber ich putze seinen käfig auch jeden tag. wenn ich mal ein paar stunden nicht da bin und es ihm zu nass vorkommt, pinkelt er neben den käfig (steinboden), als wollte er sagen: selber schuld, hättest du geputzt.
#12
14.11.13, 02:38
Danke für die Tipps. (: Einiges haben wir schon ausprobiert (mehrere Katzenklos, penible Reinigung, Katzenklo in der Nähe des "Tatorts"), das hat den kleinen Racker aber nicht davon abgehalten. Es passiert halt echt nur, wenn wir nicht zuhause sind. Von daher hoffe ich, dass es nach einigen Wochen Eingewöhnungszeit besser wird & bis dahin muss die Alufolie herhalten. Ich kann ja leider nicht hauptberuflich Katzenmama werden, obwohl ich damit kein Problem hätte. ;)
2
#13
14.11.13, 06:44
@ cordula

stell dem hasen ein katzenklo auf. reicht so ein 0815 ohne deckel. nur die bodenschale.am besten auf seine lieblingspinkelecke.
holzpellets aus dem baumarkt als füllung.kein katzenstreu!
das klo saugt auf und der Hase geht auch länger auf das klo.
kannst noch etwas stroh drauf tun.muss aber nicht.geht auch so. dein stinker wird dir für die dadurch trockene pipiecke danken und leicht zum säubern ist es auch.
ich nehme seit jahren diese pellets und fahre damit sehr gut.
1
#14
14.11.13, 10:30
@bebamaus: danke, werd ich versuchen.
#15
17.11.13, 21:23
Unreine Katzen können auch Harnsteinprobleme haben. Hatte meine, ausgelöst wohl durch minderwertiges Katzenfutter. Deswegen immer einen Tierarzt mal den Urin anschauen lassen.
1
#16 kirschtomate
19.11.13, 16:27
Scheinbar haben viele das Problem mit unsauberen Katzen... Wir auch... Unsere Mary hat ihr Geschäft gern auf dem alten Ledersofa meiner Eltern verrichtet, welches im Flur stand... :( Übrigens nicht nur das kleine Geschäft... :( Wir haben einiges versucht - Katzenklo auf das Sofa - Zitrone - ... - nichts hat geholfen... Als Endkonsequenz haben wir das Sofa jetzt in den Keller verbannt... Wir haben eigentlich damit gerechnet, dass sie sich eine neue Stelle sucht - aber bis jetzt glücklicherweise nicht... Vom Tierarzt wurde sie schon untersucht - vollkommen gesund...
2
#17
24.11.13, 19:14
@Internette: unsere Katze hat auch, nachdem sich meine Schwiegereltern, die einen Stock unter uns wohnen ein Katzenbaby zugelegt haben, begonnen auf das Sofa zu pinkeln, aber nur auf die Seite meines Mannes. Ich habe Gott sei Dank, nachdem wir eine beige, einfarbige Couch haben, immer auf die Sitzfläche Decken gelegt, sodass nie etwas durchgegangen ist. Am 3. Tag bin zu unserem Tierarzt und habe ihm erzählt, welches Problem wir auf einmal haben, mit unsere Katze, die sonst superbrav und pflegeleicht ist. Auch er empfahl mir Feliway, das funktioniert wie ein Duftstecker. Zuerst habe ich den Stecker 3 Stunden eingesteckt und erst dann die Katze in das Wohnzimmer gelassen. Siehe da, die Katze hat seitedem nicht mehr hingemacht, nirgends mehr, nur in ihrem Klo. Ich hab zwar für diesen Stecker € 32,80 bezahlt, war nicht billig, hat aber wirklich "sofort" geholfen. Es gibt auch eine Nachfüllung, die dann billiger ist, hat der Tierarzt gemeint. Feliway gibt´s glaub ich nur beim Tierarzt, hilft aber sofort. Ich war heilfroh, dass ich gleich zum Tierarzt bin und nicht ewig herumgewurschtelt hab, was helfen könnte :)
#18 Internette
27.11.13, 10:02
@birgit6969: Herzlichen Dank für deinen Beitrag.
Ich hatte mir probehalber eine Sprühflasche Feliway gekauft. Es hat leider nicht geholfen.
Ich denke wirklich, es hat mit Eifersucht zu tun und es handelt sich um Protestpinkeln.
Gott sei Dank nur vor der Pipibox, so dass ich dort Gummimatten gelegt habe.
Habe auch Alufolie hingelegt, über die er aber lustig läuft und anscheinend Spaß an dem Geräusch hat. Es ist tagelang Ruhe und wenn er sieht, dass ich das Mädchen streichle, dann macht er.
Mittlerweile verhaut er sie auch, wenn er sie kriegt. Ich fühle mich momentan echt ratlos.
Habe in meiner Verzweiflung sogar schon überlegt, das Mädchen in liebevolle Hände abzugeben.
Kann ja nicht sein, dass sie auf Streicheleinheiten verzichten soll oder Haue bekommt. :-(
Hoffe aber nicht, dass es so weit kommt.
Bin für jeden Rat dankbar.
#19
28.11.13, 05:21
Internette, wie lange ist die Kleine denn schon bei dir im Haus? Ich hab schon zweimal erlebt, dass die Katze, die zuerst da war, sich anfänglich überhaupt nicht mit dem Neuzugang vertragen hat. Nach einigen Wochen hatten sich die Gemüter sich aber soweit beruhigt, dass beide Katzen "nebeneinanderher" leben konnten und sich soweit toleriert haben, dass es keine Kämpfe mehr gab. Sie musstem sich nur ab und zu aus dem Weg gehen können. Hoffentlich pendelt es sich bei deinen beiden ein!
#20 Internette
28.11.13, 10:40
@JojoHi: Die beiden leben schon ca. 4-5 Jahre miteinander. Bisher friedlich, aber das Mädchen ist noch nie ins Bett gekommen. Das war neu und ich vermute, das passte dem Kater nicht. Das ist nämlich erst kürzlich aufgetreten und das macht er nur alle paar Tage. Ist auch ansonsten quietschfidel. Gott sei Dank.
3, 4 Tage ist Ruhe und ich denke, jetzt macht er es nicht mehr und am 5. Tag finde ich doch wieder einen kleinen Fleck. Ich bin froh, dass das nur in unmittelbarer Nähe der Pipibox geschieht.
1
#21
28.11.13, 12:26
Ach, dann hab ich das vollkommen falsch verstanden. Ich dachte, es wäre noch eine recht neue Konstellation. ;)
#22
6.12.13, 18:31
habe einen kleinen kater , geht immer an die Blumentöpfe in der Erde buddeln.habe es mit der Alufolie versucht klappt leider nicht spielt damit.was kann man denn noch machen? vielleicht hat jemand einen tip.danke
#23
26.3.14, 18:36
Alufolie klappt leider nicht immer, unsere Katze hat es zerissen und damit gespielt :) Eine sanfte Methode ist kleinen Katzen eine getragene Socke hinzulegen, wenn man nicht daheim ist, oder den Radio mal leise laufen zu lassen, auch ein tickender Wecker hilft den Kleinen und bei uns auch großen, wenn wir mal nicht daheim sind. Ein Katzenminzekissen ist auch beruhigend und man kann damit schmusen. Unsere fühlten sich so nicht alleine und machten nicht mehr ins Haus. :)
#24
26.3.14, 19:43
meine katze hatte was gegen das katzenstreu. ich hatte ein biostreu angeshafft aus holzpellets und sie hat daraufhin oermanent ins schuhregal gepinkelt. ich habe den zusammenhang erst nicht gemerkt weil der andere kater das streu ohne weiteres angenommen hatte aber nachdem ich wieder auf das gewohnte sreu umgestiegen war war alles wieder gut.
#25
28.3.14, 20:55
Ich hatte dieses Problem mal vor vielen Jahren mit meiner Katze - sie war noch sehr jung und ich hatte sie noch nicht allzu lange. Obwohl das Katzenklo im Bad stand, suchte sie sich bevorzugt immer eine Stelle im Arbeitszimmer hinter dem Schreibtisch aus, um ihre Geschäftchen zu verrichten. Diagnosen beim Tierarzt ergaben nichts Medizinisches.

Ich habe dann das Katzenklo aus dem Bad herausgenommen und genau an die Stelle gesetzt, wo sie immer hinmachte - sie machte dann auch brav dort hinein. Schrittweise habe ich die Katzentoilette immer ein Stück weiter gesetzt, bis sie schlußendlich wieder im Bad stand. Miezchen folgte ihr kontinuierlich, und von da an war alles paletti. :)
4
#26
29.3.14, 08:15
Wir hatten auch mal so ein problem mit unserem Kater NickiNicki ging recht ungern aufs Katzenklo und hat zeitweise ins Küchenwaschbecken gepullert (ich weiss, es ist ekelig aber man kann ja alles wieder ordentlich sauber machen). Zum Abgewöhnen habe ich ihn wenn er musste, er sass dann immer jauelnd vor der Arbeitsplatte und schaute zum Waschbecken, genommen und ins Klo gesetzt. Wenn er dann sein Geschäft verrichtet hat, bekam er ein Stück Putenbrust. So weit so gut...er machte nicht mehr ins Waschbecken aber er macht sein Geschäft nicht mehr draussen, sondern kommt immer rein - ICH HABE AUS IHM EINEN HEIMSCHEISSER GEMACHT!!!
Und nicht nur das, wenn er jetzt ein Bedürfnis verspürt, kommt er zu mir, stellt sich jauelnd vor mich und ich muss dann mit ihm zum Klo gehen, zuschauen und ihn loben. Kaum ist er fertig, rennt er zum Kühlschrank. Es gibt aber noch eine Steigerung: manchmal simuliert er nur, er hockt sich hin und kratzt dann an der Stelle auch wenn er gar nichts gemacht hat.....so gerissen ist er...
Manchmal schaufelt er auch das Geschäft von unserem anderen Kater zu und rennt zum Kühlschrank...es ist nicht zu glauben, wie schlau er ist...
#27
19.2.15, 15:02
@didis04: Damit er nicht mehr in die Blumentöpfe macht, einfach auf die Blumenerde große Kieselsteine auslegen. Dann hat er keine möglichkeit zu buddeln.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen