Putzaufgaben präzise aufschreiben - so hilft die Familie mit

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Mann und Kinder helfen gerne bei der Hausarbeit - wenn man sich bei der Beschreibung der Aufgaben präszise ausdrückt - und in kleine Arbeitsaubschnitte aufteilt.

Die Frage: Kannst du, könnt ihr bitte die Küche saubermachen? Ist für die Helfer oft so eine monumentale Aufgabe, dass sie hilflos davor stehen.

Aber wenn man auf einen Zettel schreibt:

1. Kühlschrank: alles, was nicht mehr lecker aussieht oder abgelaufen ist, wegwerfen.

2. Die Griffe und Vorderfronten von Küchenschränken und Kühlschrank mit Tuch X, heißem Wasser und
etwas Neutralreiniger abwischen

3. Küchenwaschbecken putzen und abspülen, trocknen mit Tuch Y

4. Herdplatten und Herdschalter abwischen

5. Boden fegen, erst danach wischen

6. Müll runterbringen, gelbe Tonnen-Müll separat

Dann ist das Ganze übersichtlich, kann Punkt für Punkt abgehakt werden.

Außerdem könnte man noch sagen : Hört mal, ich gehe lieber mit euch raus oder spiele mit euch - wenn alle mithelfen, sind die doofen Putzarbeiten schnell erledigt.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


4
#1
17.1.12, 22:44
Vielen Dank für diesen Tipp. Wenn ich mir so etwas rechtzeitig überlegt hätte, wären vielleicht manche Probleme mit meinen Jungs ausgeblieben. Aber ich habe ja noch meinen Mann als "Versuchskaninchen".... Wünscht mir Glück! Er hat`s nämlich nicht so mit der Hausarbeit.
4
#2
18.1.12, 08:42
Ich glaube fest daran , den Kiddi´s wäre das ganze hilfreich , wenn auch noch etwas nachanimiert wird mit einem Freizeit-Versprechen . Find´s gut , so ne Standartliste für immer wieder , damit kann es eh besser auch bald automatisch umgesetzt werden .
Kinder hab ich ja nicht . Also käm bei mir so ne tolle Extrabeschreibung nicht in Frage ....Weil ( *-* !!!! ) ----meine zweite Hälfte wäre eher mit meiner vorgegebenen Liste überfordert , wenn er sie nur ließt ...lach ....Den laß ich eher einfach machen und putz falls nötig etwas nach , so daß er es merkt . Guckt er zwar erst mal etwas pickiert , aber beim nächsten mal klappts dann aber auch schon ( naja ... ab und zu )
3
#3
18.1.12, 09:30
Gute Idee und für Kinder (und manchen Ehemann ;))! Sicher besser umzusetzen als eine kurze Ansage wie "Küche aufräumen", wo dann doch immer ein Teil nicht gemacht ist, den man selbst als selbstverständlich erachtet.
4
#4
18.1.12, 10:23
Ich schreibe immer noch "einatmen und ausatmen"...
Guter Tip denn gerade der Kleinkram der dann übrig bleibt nervt.
5
#5
18.1.12, 10:46
Was habt Ihr denn für Männer? Ich sehe, was getan werden muss, da wird auch nichts "nachgeputzt". Bei uns erledigt das die Person, die Zeit hat, ohne dass der andere darauf aufmerksam machen muss.
Die Kinder sind schon lange aus dem Haus, bei denen hätte ich solche "Bitten" ja noch verstanden.
10
#6
18.1.12, 10:58
Ich schmeiße nicht alles was abgelaufen ist automatisch weg... die meisten Sachen kann man dann immer noch essen...
3
#7
18.1.12, 13:52
Find den Tipp echt gut, denn egal ob groß oder klein mache sind einfach mit Scheuklappen auf die Welt gekommen und Kletter lieber über Wäschekorbe ( schnappen und vor den Kleiderschrank stellen) , Mülltüten ( die stehen bestimmt zur Deko auf der Terasse) und Spiegel & Glasflächen sehen viel interessanter aus wenn sie von Fettfinger oder Fettstirn geziert werden.
Werde den Tipp schnellsten mal ausprobieren.
#8
20.1.12, 00:22
Wer's glaubt wird selig und wer backt wird mehlig! :-)
#9
20.1.12, 09:17
@FieteUSA: was soll denn das jetzt?
-3
#10 Muttilein11
24.1.12, 21:15
Gut umgeschrieben meinen Tipp vom 21.12.,macht ja nichts, nur weiter so.......
#11 Pumukel77
24.1.12, 21:52
@Muttilein11: Das nennt man auch Verfolgungswahn...ich mag es nicht mehr hören...mein Tipp abgeschrieben...von mir wurde der Tipp nicht angenommen...usw...du bekommst nicht die Shift-Taste vergoldet für die Tipp´s...
#12 Muttilein11
25.1.12, 18:42
@Pumukel77: Danke für die freundlichen Worte, mag vergoldete Sachen auch nicht, aber der Gedanke zählt-ich danke dir herzlich!!!!! Weiter so !!!
1
#13
31.1.12, 23:10
@Friederikebeatrix: Ich habe auch solche "Verbrecher" in der Familie. Ich mache das jetzt so, dass ich die Treppe mit Sachen wie volle Wäschekörbe, die in verschiedene Zimmer gehören, Schuhe, Reitstiefel, Gummistiefel und anderem Zeug so zupflastere, dass keiner mehr drübersteigen KANN, ohne sich den Hals zu brechen. Seitdem wird das Zeug - ohne dass ich darauf aufmerksam machen muss!!! - mit hinauf getragen. ICH muss nicht zwingend hinauf, da sind nur die Kinderzimmer bzw. Gästezimmer. Glücklicherweise ist unser Schlafzimmer und das Büro, genauso wie Wohn- und Esszimmer, Vorratsräume usw im Erdgeschoß.
1
#14
17.10.14, 19:43
Mann, so eine Mama hätte ich mir auch gewünscht.
Meine hat immer nur gesagt: Putz die Wohnung und hat sich dann tierisch drüber aufgeregt, dass ich dieses und jenes nicht gemacht habe oder in der falschen Reihenfolge, etc.
Sie hat mir dann immer Faulheit oder Blödheit vorgeworfen, nur weil sie keine klaren Arbeitsanweisungen geben konnte und ein 12jähriges Mädel Dreck eben _nicht_ sieht und nur das putzt, von dem es denkt, es könnte schmutzig sein.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen