Quark mit Leinöl (Berliner Art)

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

1 Becher (250 g) 40%igen Quark mit einem Seidentuch von der Molke befreien (ausdrücken). Etwas Salz und 1 gehackte Zwiebel und Schnittlauch hinzufügen.

Dann das Leinöl hinzufügen und gut verrühren.

Fertig!

Schmeckt hervorragend zu Pellkartoffeln als Mahlzeit oder auf Brot.

Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1
22.8.10, 11:17
Ich mag das Gericht sehr gern, hab es mal in Berlin gegessen.
Eine Frage: Wo bekommt man Leinöl zu kaufen (ich wohne in der Kölner Gegend)?
#2
22.8.10, 11:24
Ich würde sagen, in jedem größeren Supermarkt - bei den Ölen
ich hab's auch schon bei den Bio-Sachen gesehen.
#3 Beraterteam
22.8.10, 12:08
@Fleur: auf jeden Fall im Reformhaus. Achte drauf, daß es frisch ist.
#4
22.8.10, 14:52
@Fleur: Bin vor ner Weile von Brandenburg (da ist das ja ein Alltagsgericht) nach Köln gezogen und musste auch erstmal ein bisschen suchen: Aber im Kaufland z.B. gibt's das ganz normal bei den Ölen, bei anderen Supermärkten muss man schon in der Reformecke suchen.
#5
22.8.10, 16:01
Wieviel Leinöl auf 250 Gramm Quark?
Nehmt ihr das frisch gepresste Leinöl? Das ist ja ziemlich bitter.
#6
22.8.10, 19:11
@UlliMaus
Ja, es ist ganz schön bitter!
Ich mag es auch nicht mehr so gerne wie früher - weiß gar nicht, warum - vielleicht ändert sich der Geschmack mit der Zeit.
Grundsätzlich habe ich das Leinöl nicht unter den Quark gemischt, sondern einen "Schuss" über Quark und Kartoffeln getan - und dann gegessen.
#7 willie101150
25.8.10, 10:49
Ein angebrochenes Fläschchen Leinöl im Kühlschrank aufbewahren.
Leider wird es nach einiger Zeit trotzdem bitter.
Bei 250g Quark ca. 75ml Leinöl --- der Quark soll ja nicht "schwimmen" :-))) !!!

Gruss: Willie
#8
26.8.10, 00:29
ahh :) noch eine Antwort... danke
hehe hab mir sogar mal wieder Leinöl gekauft,
und hab auch nachgefragt, "frisch" gepresstes Leinöl, also nicht erhitztes, schmeckt grundsätzlich etwas bitter. Also es ist dann noch nicht alt.
#9 willie101150
28.8.10, 13:35
@UlliMaus:
Bitte, UlliMaus ... mach' dieses EINFACHE Rezept nicht zum "Dauer-Renner" !!!

Es s ist doch wohl vollkommen "wurscht", ob es 'frischgepesst' ist oder eine (was weiss ich) Farbe hat!

ICH benutze Flaschen, die es in JEDEM Reformhaus oder Supermarkt gibt ... und die heissen "Leindotter-Öl" oder "Leinsamen-Öl" oder einfach nur "Lein-Öl" !!!

ALLES DAS GLEICHE !!!

Meine Güte... muss man aus jedem Kram einen "Elefanten" machen ???

Gruss: Willie
#10
29.8.10, 16:53
@willie101150: Wo ist denn dein Problem?
Ein bisschen mehr Höflichkeit würde auch dir gut stehen.
#11 JUJU
1.9.10, 13:15
Also, ihr habt doch bestimmt auch gelesen:
Leinöl immer frisch, also auf's Datum achen. Nach 3 Wochen baut sich Omega ab, und in der Flasche sollte sich ein dunkler Boden abgesetzt haben.
#12
16.11.11, 10:23
Hallo, dieses Rezept kenne ich auch, allerdings mit Magerquark.
LG Jupahesi

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen