Quark-Puffer mit Speck

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Quark-Puffer mit Speck sind schnell gemacht ohne viel Aufwand - so koche ich am liebsten:

800 g rohe, geschälte Kartoffeln und zwei Zwiebeln durch die Küchenmaschine jagen oder von Hand reiben. Mit 2 Eiern, 250 g Quark, Salz, Pfeffer, Kümmel und etwas Milch verrühren. 200 g durchwachsenen geräucherten Bauchspeck würfeln. Pro Puffer einen bis zwei EL Teig in eine beschichtete Pfanne mit etwas Öl geben und sofort mit einigen Speckwürfelchen bestreuen. Die Puffer wenden, wenn der Rand braun wird und fertig braten.

Wer sich's einfach machen will, nimmt statt der rohen Kartoffeln ein Päckchen Kloßteig für rohe Klöße aus dem Kühlregal. Dazu schmeckt am besten ein gemischter Salat.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1
15.8.12, 22:32
Danke für das Rezept, mops - ich bin sicher, das schmeckt lecker !
LG Ellaberta
#2
16.8.12, 15:56
@Ellaberta: Ich hab zu danken! Ja, die sind wirklich lecker - solange man den Geschmack von Kartoffeln und Speck mag und keine Angst vor fettigen Kartoffelpuffern hat!
#3
18.8.12, 00:05
Ja, das ist mit Sicherheit auch was für uns!
Nur nochmal zur Sicherheit: du meinst den fertigen Kloß- nicht Kartoffelpufferteig?
Falls es mal ganz schnell gehen soll, finde ich die Fertigteige nämlich sehr annehmbar und bei nur zwei Personen auch nicht soo teuer!
#4
18.8.12, 12:32
@kitekat7: Ich dachte wirklich an den Kloßteig, wegen dem Quark und den anderen Zutaten. Ich glaube, fertigen Kartoffelpufferteig habe ich hier noch gar nicht gesehen - nur die fertigen Dinger aus der Kühltruhe, und die schmecken mir überhaupt nicht. :o))
#5
18.8.12, 14:17
@mops: Den Pufferteig gibt es in kleinen Eimern von Hengelein. Ist dieselbe Firma von der ich auch den Kloßteig, allerdings in Beuteln, kenne.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen