So werden Rasierklingen nicht so schnell stumpf und halten länger.

Rasierklinge wird nicht so schnell stumpf

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich bin ein leidenschaftlicher Nassrasierer, da es einfach gründlicher ist. Da aber die Rasierklingen der großen Anbieter sehr teuer und nach einigen Rasuren stumpf sind, bin ich darauf gekommen, diese nach dem Rasieren gründlich auszuspülen und dann abzutrocknen. So "rosten" die feinen Schnittkanten nicht. Denn der Schaum ist alkalisch und das reagiert mit dem Metall.

Ich hoffe es hilft euch auch ein wenig.

Von
Eingestellt am

Produktempfehlungen

CUBE Adventskalender mit Schminke - Würfel Kosmeti…
CUBE Adventskalender mit Schminke - Würfel Kosmeti…
21,99 € 16,95 €
Jetzt kaufen bei
L'Oreal Paris Men Expert Geschenkset Energy Box Mä…
L'Oreal Paris Men Expert Geschenkset Energy Box Mä…
9,95 €
Jetzt kaufen bei
Braun Scherkopf 32B Ersatz-Scherfolie / Scherteil …
Braun Scherkopf 32B Ersatz-Scherfolie / Scherteil …
39,99 € 20,98 €
Jetzt kaufen bei
Mehr Bestseller

18 Kommentare


#1
27.11.07, 06:53
bei mir hilft Ausklopfen der Barthaare recht gut, ich komme mit einem Päckchen Billig-Nassrasierer richtig lange aus (mehrere Monate).
1
#2 redhairedangel
27.11.07, 08:13
das direkte ausspülen und abtrocknen sollte eigentlich selbstverständlich sein... ;-)
#3 gulu
4.12.07, 15:06
Rosten? Ich halte das für ein Gerücht. Je nach dem welche Klingen du nimmst. In der Regel bestehen die aber aus nicht rostendem Stahl.
#4
9.12.07, 11:14
nach dem rasieren mit spuli-wasser(im glas) säubern und natürlich mit klaren wasser abspülen.
1
#5 Freddy
13.12.07, 11:32
Wenn man den Rasierer zum Bartstrich hin bewegt, also nur von oben nach unten und nicht gegen den Strich, dann hält die Klinge wesentlich länger.
Mit den sogenannten "Markenklingen" (4 Stück für ca. 10,00 €) reicht eine Klinge bei mir für etwa 9 Wochen.
Sicher wird die Rasur nicht ganz so glatt, als wenn man gegen den Bartstrich rassiert,
aber am nächsten Morgen wird ja wieder neu rasiert.
#6 Heinono
6.1.08, 10:48
Die Rasierklingen halten länger wenn die Haut nass ist.Ich rasiere nach dem morgendlichen Duschbad ohne das Gesicht abzutrocknen.Ein Klingensatz (Dreifachklinge eines Drogeriemarktes) hält etwa 30-35 Anwendungen.Es wird NUR ein Rasiergel benutzt , das ebensfalls die gleiche Zeitspanne reicht.
#7
26.2.08, 18:01
hab mal gehört, dass sich die klingen leicht verbiegen und desshalb stumpf werden....wenn man an die klingen über nacht nen magnet legt werden die wohl wieder grade und damit wieder scharf....;)
#8 Explicare
7.7.08, 17:52
Bei mir hält die Klinge schon über 3 Monate ohne nennenswerten Verlust der Schärfe. ;=)

Werde damit bald auf den Markt kommen, um die ABZOCKE der Klingen Hersteller mal etwas zu stoppen und das für kleines Geld.
#9 Kai
3.11.08, 21:48
Ich hab mal irgendwo gelesen das rostige Klingen sich von selbst wieder schärfen? Ja was den nun??
#10 Joe
25.11.08, 13:56
Rost an Edelstahl-Klingen? Dann kannste die Klingen auch gleich unter 'ne Draht-Pyramide stellen und am Polarstern ausrichten. Reinigung ist das A und O. Zumindest das stimmt...
-1
#11 gerry
12.5.09, 19:02
frag-vati hat wirklich sehr gute Tips !
1
#12 Boris
23.9.12, 11:21
Der Tipp ist gut. Ich mache dasselbe mit Einmalrasierapparaten. Aber es ist nicht alles ewig unter dem Mond.
Jetzt zu Kommentaren über rostfreien Stahl. Diese Definition in einigen Fällen ist der zweifelhaftem Begriff -"BIO-Lebensmittel" gleichzustellen. Insbesondere wenn Edelstahl in den schwach aggressiven Umgebung ist, dann rostet der.
#13 gerry-3000
23.9.12, 17:51
Hallo Jochen
auch ich bin ein leidenschaftlicher Nassrasierer - kenne genau dieses Problem.
Ich spüle den "teuren, fast goldenen", rostfreien Klingenkopf mit scharfem Strahl heissem Wasser aus und versuche ihn durch starkes Ausklopfen auf einem Handtuch zu trocknen.
So hält er wirklich wesentlich länger.

Und was Freddy schreibt - entschuldigung - ist meiner Meinung nach Quatsch, denn MIT dem Strich nass rasieren, nimmt ja fast nichts vom Bart weg.
Ich rasiere immer gegen den Strich - nur so wird es bei mir glatt.
gerry
#14 gerry-3000
23.9.12, 17:57
@Joe:
Hallo Joe
weisst Du denn eigentlich WIEVIEL bzw wie WENIG Edelstahl ( meistens eine Chrom-Legierung ) in den Klingen drin ist?
Bei minderwertigen sogenannten rostfreiem Stahl NUR VERSCHWINDEND WENIG.

Und die Preise für Ersatzklingen - egal welcher Hersteller - finde ich mehr als nur WUCHER für das Bischen, was man da bekommt.

gerry
#15 quatschkopp
24.9.12, 14:15
Also wer hat dieses Problem,beim Nassrasieren, nicht. Bei der Qualität gibt es tatsächlich erhebliche! Unterschiede. Ich habe Klingen, bei Denen merkt man nach 3-4 Rasuren schon, wie vergänglich doch Alles ist. Andererseits hab ich welche, die sind nach 10 Rasuren fast noch wie neu. Trotzdem halten Rasierklingen, meiner Empfindung nach, ewig. Dabei rasiere ich mich allerdings nur alle 2-3 Tage im Schnitt. Oder wenn Was ansteht eben. Leider habe ich die Pappe, wo die Fa. draufsteht abgerissen, damit sie besser in Spiegelschrank passen und kann nun nicht mehr sagen, welche Klinge von welchem Hersteller ist. Dabei hab ich keine teuren Klingen, sondern nur Billigware. Drum kann ich leider noch nicht sagen, Welche halten am längsten. Aber, wenn man vorher einen heißen Waschlappen auf den Bart legt, wie es früher beim Barbier gemacht wurde, werden die Stoppeln wesentlich weicher, was unweigerlich dazu führt, daß die Klinge länger hält. Die Stoppelreste, zwischen den Klingen, mache ich mit einer Zahnbürste nach der Rasur raus. So komme ich mit einem 5er - Pck. locker ein Jahr aus. Für den Schaum habe ich einen simplen, altertümlich wirkenden Rasiertopf mit Pinsel, Den mir meine Frau mal zu Weihnachten geschenkt hat und sich bald als eine supergute Geschenkidee herausgestellt hat. Die Seife dabei, hält meiner Meinung nach auch echt ewig. Hab immer noch die Erste und Das seit 1 1/2 Jahren.

P.S. Hat jemand zufällig gemerkt, daß dieser Tip über 24.000x !!! gelesen wurde und gerade mal 19x bewertet wurde?
#16 infoliner
25.9.12, 12:16
@#7: Hörensagen, Halbwahrheiten.
Mit dem Magnet biegst Du nix wieder grade.
#17 infoliner
25.9.12, 12:17
@Boris: Richtig. Hab ich bei meinen Klingen auch schon gesehen. Wenn die in der Plastikhalterung (Vorratshalterung) unter dem Rasierer längere Zeit in der Dusche aufbewahrt werden.
#18 infoliner
25.9.12, 12:24
Selbstverständlich wird der Dreck nach jedem zweiten oder dritten Strich durchs Gesicht unter fließendem Wasser weggespült. Somit werden die Klingenzwischenräume sofort wieder frei. Alles andere ist eine Ferkelei. Abgeschabte Haut- und Stoppelreste läßt man doch nicht über Nacht eintrocknen. Tsss.
Erstens wirds fest wie nur was und verstopft die Zwischenräume zwischen den Klingen und zweitens ist unhygienisch. Man spült seine Zahnbürste nach Gebrauch doch aus sofort wieder aus...oder Du etwa nicht?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen