Reifenverschleiß reduzieren

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um möglichst lange straßentaugliche Reifen zu haben, bei jedem Tanken den Reifendruck kontrollieren, etwas erhöhen und öfter mal die Reifen von der Vorderachse auf die Hinterachse wechseln. Vorne verschleißen diese meist schneller als hinten.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 G. aus L.beiH.
14.9.07, 22:24
Is wichtiger, als die meisten denken. So entdeckt man auch rechtzeitig Luftverlust, bevor ein Reifen platzt.
Auch ein Tip: HINTEN ist die Spurgebende Achse, nicht vorne, daher HINTEN die besseren Reifen drauf. Wird häufig falsch gemeint. Wenn Fzg. vorne ausbricht (Aquaplaning etc.) kann man korrigieren. Wenn die Hinterachse ausbricht is Kacke am dampfen.
#2
15.9.07, 11:50
Aquaplaning gibts ab 80 Km/H bei Regen.
Auch mit Regenreifen.
#3
16.9.07, 00:09
Manche Autohersteller raten vom Rädertausch ab. Das ist durch die Fahrwerkskonstruktion bedingt. Konkretes zum Thema steht in der Bedienungsanleitung. Das gleiche gilt für den Reifenluftdruck. Der Tip ist zu pauschal und ungenau.
#4
3.7.08, 12:47
Vorne verschleißen die Reifen meist schneller wenn das Auto einen Frontantrieb hat. Es gibt auch noch andere Antriebsarten wie awd und rwd.
#5
22.9.15, 16:04
Umständlicher geht's nicht??

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen