Reinigung von Thermoskannen mit Sand

Jetzt bewerten:
2,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man gebe in die Thermoskanne (kommt auf die Größe an) ca. 200 g normalen Sand.

Danach füllt man die Thermoskanne bis zur Hälfte mit heißem (warmen) Wasser.

Dazu ein kleiner Spritzer Spülmittel, dann verschließen und kräftig schütteln ca. 30 Sekunden.

Nun sind sämtliche Ablagerungen in der Thermoskanne verschwunden und sieht Innen wieder aus wie neu.

Von
Eingestellt am

11 Kommentare


#1 zuckerkringel
19.8.13, 09:24
Das geht sicher sehr gut, aber ich würde auf alle Fälle Vogelsand nehmen, nicht etwa Sand vom Spielplatz, wo eventuell die Hunde drin waren, das wäre mir doch zu eklig. Aber ist es denn nicht so, dass durch den Sand die Oberfläche innen in der Kanne aufgeraut wird? denn dann setzt sich erst recht Kaffee oder Tee dort ab.
2
#2
19.8.13, 09:25
Das erscheint mir zu anderen Tipps mit Natron/Backpulver, Essig oder Zitronensäure - manche nehmen Kukident oder ähnliches - eher sehr umständlich. Wer hat schon Sand zur Hand, hihi?
3
#3
19.8.13, 10:03
Eine Thermoskanne hat einen Einsatz aus dünnem beschichteten Glas.

Eine Reinigung ausgerechnet mit Sand, wo es doch diverse schonendere Methoden gibt, ist denkbar ungeeignet.
#4
19.8.13, 10:42
Sand aus dem Sandkasten war nur ein Beispiel
#5 marasu
19.8.13, 11:00
@zuckerkringel: dass man keinen Sand aus öffentlichen Spielplätzen "klaut" ist doch selbstverständlich - manche Leute haben eine eigene Sandkiste im Garten, (die halten sie normalerweise auch sauber)
Spielsand gibts auch in Säckchen zu kaufen, es geht auch Bausand, Kaktus-Sand, Vogelsand ...

Dass der Sand (kein Kies :-)) )die Glasoberfläche beschädigt, glaube ich nicht.
Es wird ja nicht mit Kraft geschrubbt, sondern nur mit Wasser verschüttelt.

Wer gar keinen Sand hat, nimmt statt dessen rohen Reis - funzt auch.
#6 Aggie
19.8.13, 12:33
Alter Pfadfindertrick ;-)
2
#7
19.8.13, 17:32
Ich schütte rohen Reis in die Kanne, bisschen Wasser dazu und ordentlich schwenken und schon sind die Beläge verschwunden. Kommt mir erstens hygienischer vor als Sand und zweitens hätte ich Angst, dass ich ewig irgendwelche Sandkörnchen in meinem Kaffee hab.
#8
19.8.13, 19:17
Mit Eierschalen statt Sand geht es auch sehr gut, auch für enge Vasen, etc geeignet.
#9 xldeluxe
20.8.13, 23:17
Ich haue Geschirrspülertabs rein oder Soda oder Dritte-Zähnereiniger rein und gut is ;-)
#10
1.9.13, 10:21
Ich nehme immer einen Lappen, rein damit und hin und hergeschwungen... das macht auch sauber... auf der Arbeit nehme ich immer Papierhandtücher... geht auch :)
#11
4.7.16, 18:22
😢 hallo, das erscheint mir sehr radikal mit sand zu reinigen.
Ich benutze dazu Kaffeesatz aus meinem Satzbehälter, etwas Spülmittel und Wasserca  30 Min. stehen lassen, Deckel drauf und schütteln. Ausspülen und fertig! Sollte die Termoskanne sehr schmutzig sein, die Mischung einfach über Nacht stehen lassen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen