Reis wird körnig mit dem Brotscheibentrick

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der Reis wird gekocht und abgegossen. Jetzt gibt es einen einfachen Trick, wie er schön trocken und körnig wird:

Man legt eine Scheibe trockenes Brot auf den Reis. Das absorbiert die Feuchtigkeit und der Reis ist ein paar Minuten später wunderbar körnig.

Von
Eingestellt am

4 Kommentare


8
#1
28.1.12, 21:18
warum machst du denn zu viel Wasser rein?
ich mache meinen Reis nach wie vor, erst Butter in den Topf.
dann den Reis rein, so lange rühren bis alle Körnchen Butter haben.
dann Wasser rein etwa 3x so viel wie Reis.
aufkochen lassen und vom Feuer nehmen Deckel drauf und warten bis kein Wasser mehr drinnen ist.
so wird der Reis immer sehr schön, ohne noch Brot zu vergeuden.
-3
#2
28.1.12, 22:57
ach Ellaberta das magst du wohl nicht?
4
#3 Kaari
29.1.12, 12:12
ich koche handelsüblichen Reis nach japanischer Methode:

1 Tasse Reis und 2 Tassen Wasser , k e i n Salz , in einen Topf, Deckel drauf, ankochen und sofort auf Stufe 1 zurückschalten. Nach 20 Minuten Deckel auf und der Reis liegt körnig im Topf. Wasser ist absolut nicht mehr vohanden, ein tolles Aroma hat sich entfaltet.
Ist allerdings absolut ungeeignet für "Topfgucker" ( mußte ich meinem Mann erst angewöhnen)

Kaari ;-)
#4 Kaari
29.1.12, 12:14
menno, jetzt hatte ich ein Wort das mit "A" beginnt und aufhört geschrieben und das ist mit einer Werbung verlinkt, finde ich doof.

Kaari

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen