Reitersuppe

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Party/Geburtstags/Mitternachts - Suppe

Zutaten

  • 750 g gemisches Hackfleisch
  • 2-3 Zwiebeln, kleingeschnitten (je nach Geschmack)
  • 150 g Tomatenmark
  • 1 Glas Paprika in Streifen
  • 1 Glas Puszta-Salat
  • 1 Dose Pilze
  • 2 Dosen Ochsenschwanzsuppe

Zubereitung

  1. Hackfleisch mit Zwiebeln anbraten, salzen und pfeffern.
  2. Tomatenmark zufügen, umrühren.
  3. Danach, alle anderen Zutaten dazugeben u. 20-30 Minuten leicht köcheln lassen.
  4. Wer es etwas schärfer mag, mit Tabasco, Paprika oder Cillipulver/-mark abschmecken.
  5. Dazu gibt's Weißbrot oder frisches Bauernbrot.
Von
Eingestellt am

12 Kommentare


#1 Der Dünni
7.2.05, 08:43
Warum Reitersuppe? Da ist weder Reiter, noch Pferdefleisch drin. Es sei denn man macht Bull-Riding...
#2
7.2.05, 16:35
Vielleicht fängt man nach dem Essen an zu wiehern?! *g*
#3 Der Dünni
8.2.05, 08:33
Oder bekommt einen Pferdeschwanz...
#4 Piet
8.2.05, 11:36
Vielleicht ist es ein Aphrodisiakum ?
#5 Hottehüüüüüh
8.2.05, 16:04
Ich scharre jetzt immer mit den Füßen, äh Hufen. Ist dat schlimm? gg
#6 Tenni
8.2.05, 20:30
Habe das rezept von einer Bekannten mit diesem Namen bekommen, ausprobiert, für gut empfunden, Namengebung nicht hinterfragt und auch keinen Gedanken daran verschwendet, wie die Suppe geannt wird. Probiert sie doch einfach aus und macht einen "Vorschlag", welche Name passen wär
#7
8.2.05, 21:38
Och Tenni, net böse sein, dat is nur Spaß :o)

Habe die Suppe probiert, hat soweit ganz gut geschmeckt, bis auf den Puzta-Salat darin, den lasse ich weg oder ersetze ihn mit frischen Zutaten, falls ich es nochmal koche.

Ich nenne die Suppe Hottehüüüüüh-Suppe *lach*
#8 Tenni
9.2.05, 09:55
Ich nehme statt des Puszta-salats frischen grünen und roten Paprika und einige Gurkenstücke aus dem Glas. Ich werde die Suppe jetzt auch Hottehüüüüüh nenen, find ich lustig... Ach ja, und außerdem, ich war nicht bös!!
#9
9.2.05, 11:07
Dann ist gut, dass du net bös warst @ Tenni :o)

Hottehüüüüühgrüße an dich *g*
#10
17.2.06, 15:01
für wieviel Personen ist dieses Rezept?
Soll man die Ochsenschwanzsuppendose nach dem Ausleeren noch mal mit Wasser auffüllen und dazutun? So kenn ich das nämlich.
#11
3.9.06, 14:49
also ich habe das Rezept für 9 Pers. gemacht, ogne die Ochsenschwanzdose nochmlas mit Wasser zu füllern. Muss man aber ausprobieren, ob man's verdünnt lieber mag.
#12 Alma
3.9.06, 20:12
Es gibt auch jede Menge Rezepte für schnelles Partyessen ohne diesen ganzen Fertigfraß aus der Dose.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen