Reste von Schoko-Nikoläusen verwerten

Jetzt bewerten:
3,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Zu viel Schoko-Nikoläuse zu Weihnachten gekauft und jetzt stehen sie zerdrückt oder leicht angefressen im Schrank rum?

Sie können zum neuen Leben erweckt werden - jedenfalls der Grundstoff.

Zutaten

  • Mindestens 4 große Schokonikoläuse oder ähnliches Getier
  • 1 große Tüte Kokosraspeln
  • etwas Speiseöl

Zubereitung

  1. Ich schmelze die Schokolade im Wasserbad und halte eine Tüte Kokosraspeln bereit.
  2. Eine große flache Form wird leicht geölt, eine Hälfte der Schokolade hineingegossen.
  3. Dick mit Kokosraspeln bestreuen und die zweite Schokohälfte darüberschütten.
  4. Erstarren lassen. Wenn die Masse noch ein bisschen weich ist, mit einem Messer Stückchen markieren.
  5. Im harten Zustand auseinanderbrechen und man hat eine Schokolade, die stark an Kokos-Schokolade einer bekannten Marke rankommt!
Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 xldeluxe
4.2.14, 01:27
hmmmmm - früher gab es "Rolle" an der "Bude" - ich habe jahrzehntelang nicht mehr danach geschaut und die Schokoladen vom Discounter kann man nicht damit vergleichen, obwohl sie durchaus auch lecker aber meist auch nicht ganzjährig zu bekommen sind.

Das werde ich mal mach machen, denn ich habe ständig zu viel Schokolade im Haus und kann leider nicht backen, um sie sinnvoll los zu werden ;-)))
3
#2
4.2.14, 05:35
Ich verwende die Schokolade immer für Kuchen Rezepte. einfach statt schokoraspel die nikoläuse oder Osterhasen reiben.
1
#3
4.2.14, 13:43
das hört sich gut an.ich habe auch noch Reste von schoki.man könnte noch ein Päckchen vanillezucker mit hinein geben.
2
#4
7.2.14, 01:37
Bitte?? RESTE von Schokonikoläusen....? Und für die Kokosschokolade hast du 4 große Nikolausis über??

Oh Gott, das ist mir jetzt fast schon peinlich, aber an Silvester ist bei uns schon alles weg... mampf mampf

Liebe Ellaberta, deine Tipps mag ich immer sehr gerne und du bist auch in meinem Kochbuch verewigt, aber bei diesem Tipp kommen wir leider nicht zusammen... ;)
2
#5
7.2.14, 10:11
Hallo Phaedra,
ich habe so viele Nikoläuse übrig, weil ich - gierig - kurz vor Toresschluss am 24.12. Weihnachtssüßigkeiten horte, da oft in den letzten Stunden äußerst reduziert wird.
Das Eichhörnchen in mir will einlagern .... so kommt das, dass ich auch im Februar noch z.B. größere Mengen Lebkuchen übrig habe.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen