Rindfleischrouladen mit Bärlauch-Parmesan-Füllung

Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:

Bärlauch
4 EL Pinienkerne
60 g Parmesan (gerieben)
1 Knoblauchzehe
5-7 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
500 g Rinderrouladenfleisch (Rindfleisch, dünn geschnitten)

Zubereitung:

Bärlauch, Knoblauch, 2 EL der Pinienkerne pürieren.
Öl nach und nach langsam unterrühren (erstmal ca. 5 EL)
Parmesan unterrühren (wenn zu dick noch einen EL Öl dazugeben)
Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Rindfleisch ggf. flach klopfen
Basilikumcreme auf dem Rindfleisch verteilen (nicht zu dick) und Fleisch zu Rouladen straff aufrollen - feststecken (Zahnstocher, Rouladenspieß, mit Faden Zusammenbinden o. ä.).
Rouladen leicht mit Olivenöl bepinseln und in Alufolie einwickeln
Alufoliepäckchen ab in den Ofen (ich nehme Umluft, 180 Grad - dauert je nach Rouladengröße ca. 20-30 Minuten), Öfen sind ja alle etwas anders, daher am besten zwischendurch testen.
In der Zeit die restlichen Pinienkerne (nicht püriert) in der Pfanne anrösten und zu dem Fleisch und eurer favorisierten Beilage servieren.

Dazu passen (Schwenk-)Kartoffeln bzw. Kartoffeln in sämtlichen Varianten, eine Rotweinsoße, Nudeln, Spargel, aber auch einfach nur ein guter Salat mit einem Stück Brot.

Ggf. kann man unter die Füllung auch ein paar getrocknete Tomaten geben und mitpürieren, wollte ich mal testen, habe die aber irgendwie gerade nie im Haus, daher nur eine Idee, noch nicht getestet.

Wer Speck mag kann die Rouladen vor dem "Backen" noch mit einer Scheibe Speck umwickeln - so bleibt das Fleisch noch etwas saftiger.

Von
Eingestellt am

19 Kommentare


#1
5.10.11, 15:32
Mal ne ganz tolle Idee, Rouladen anders zu machen. Das probiere ich aus. Vorab für die gute Idee schon mal Daumen hoch!
#2
19.2.13, 07:47
Toller Tip, wird sofort nachgekocht.
#3
19.2.13, 08:30
Bisher habe ich die klassischen Rindsrouladen mit Pfeffer, Salz, Senf, Speck und Zwiebeln favourisiert, aber schon beim Lesen des Rezeptes bekam ich Mundwasser: Typisch italienisch. Da werden Erinnerungen wach... Danke für den Tipp!
2
#4 erselbst
19.2.13, 08:41
die idee ist gut--setzt aber voraus, dass seperat ein gutes sößlein produziert wird. denn rouladen jedwelcher couleur brauchen soße, soße und nochmal soße!
1
#5
19.2.13, 08:56
Welche Basilikumcreme???????
1
#6 erselbst
19.2.13, 09:06
@tonia: soll wohl heißen bärlauchcreme. war sicher ein test ob richtig mitgelesen wurde! lol!! du hast 100 punkte!
#7
19.2.13, 09:59
also ich kann mir nicht vorstellen, dass Rouladenfleisch in 20-30 min. bei 180° gar werden kann - selbst bei dünnen Filetstreifen dürfte das in der angegebenen Menge schwierig sein.......
#8 zeus54
19.2.13, 10:13
Hallo ihr Lieben, Kann mir jemand sagen, was "Rinderrouladenfleisch (Rindfleisch, dünn geschnitten)" ist? Von welchem Teil des Rindes? Lebe im Ausland und muss hier dem Metzger immer genau erklären, welches Stück ich wie will!!! Danke für allfällige Tips. Das Rezept hat bei mir einen echten Hungerschub ausgelöst!!!!!
1
#9 erselbst
19.2.13, 10:22
@zeus54: oberschale oder auch aus der kugel! muß aber dünn geschnitten sein!
#10 Rumpumpel
19.2.13, 10:56
Bärlauchcreme hin - Basilikumcreme her, hört sich eigentlich beides gut an.
Ich werde nächste Woche mal beides ausprobieren und dann berichten, was besser schmeckt.
Appetit hab ich jedenfalls jetzt schon bekommen, daher schonmal DANKE fürs Rezept!
#11 Dora
19.2.13, 11:04
Verstehe ich das richtig, dass die Rouladen nur in der Alufolie im Backofen gegart werden und nicht vorher angebraten werden?
Das kann ich mir gar nicht so richtig vorstellen und warte mal auf die Kommentare von den jenigen, die es ausprobieren :-)
Man muss ja ohnehin warten, bis es frischen Bärlauch gibt!

@Rumpumpel: von Basilikumcreme steht eigentlich nichts in den Zutaten. Es wird wohl so sein, wie erselbst schon geschrieben hat, dass es nur ein "Verschreiber" ist und Bärlauchcreme heißen soll.
#12 zeus54
19.2.13, 11:32
Danke erselbst! Werde jetzt gleich in meinem Wörterbuch nachschauen, wie die Teile auf Portugiesisch heissen! Dein Tip hat mir sehr geholfen! Das mit dem dünn schneiden ist einfach zu erklären
2
#13 erselbst
19.2.13, 11:44
@zeus54: ich habe eine komplette übersicht über die zerteilung und zuschnitte von rindern ebenfalls hierher kopiert. das wird aber anscheinend noch von canada aus geprüft.
#14 zeus54
19.2.13, 12:09
Danke erselbst! So eine Uebersicht kann ich gut gebrauchen! Andere wohl auch! Herzlichen Dank für Deine Hilfe! LG
#15
19.2.13, 13:01
@zeus54: Ergänzend zum Kommentar von "erselbst":

Zubereitet werden Rinderrouladen aus groß geschnittenen Scheiben aus der Rinderkeule, meist aus Oberschale, Unterschale oder Kugel.

Kleine portionsgroße Rinderrouladen heißen im Alpenraum (Österreich, Bayern, Schweiz) auch Fleischvogel bzw. Vogerl.

Quelle: Wikipedia
2
#16 Oma_Duck
19.2.13, 13:19
So oft mache ich keine Ruoladen, dass ich dringend mal einen anderen Geschmack bräuchte, das vorweg.

Bärlauch hat einen knoblauchähnlichen Geschmack, und dazu noch richtigen Knoblauch extra, und extrem geschmacksintenwiver bzw. -überdeckender Parmesan - na ja, nicht mein Ding, ABER: In Alufolie im Backofen - das geht ja gar nicht. Wo sollen denn die herrlichen Röstaromen herkommen, die für die unübertreffliche, klassische dunkle Rouladensoße unerlässlich sind?
Wer Speck mag - komische Frage im Zusammenhang mit Rouladen. Er gehört nicht um, sondern in die Roulade.
Fazit: Ich experimentiere gern, aber nicht mit dem Traditionsgericht Rinderroulade. "Varianten" müssen sich m.E. in Grenzen halten, die hier überschritten werden.
("Meine Meinung" - glauben manche ihrem Kommentar hinzsetzen zu müssen. Aber welche Meinung soll es denn sonst sein?)
#17
19.2.13, 17:23
Ja es hoert sich etwas komisch an wenn man um die Rouladen eine Scheibe Tiroler Speck mit Fett antut,Meistens ist doch Rindfleisch sehr mager und diese Scheibe Tirolerspeck laesst das Rindfleisch nicht zu sehr austrocknen,
Habe auch schon Senf und Petersilie auf die Rouladen gelegt mit Paprika und Gnoblauch aber den Gnoblauch zerquetscht darauf.
Hat immer lecker geschmeckt
3
#18
19.2.13, 17:35
@Oma Duck, Du hättest Dir diesen Kommentar sparen können. Wenns nichts für Dich ist, dann lass es eben!
Und wo jemand den Speck plaziert, ist auch jedem seine eigene Sache, ebenso wie jemand schreibt "meine Meinung".
Hauptsache : mal wieder einen gut gemeinten Tip ordentlich negativ auseinandergepflückt!!!


Ich finde den Tip sehr interessant und werde ihn ausprobieren und evtl variieren.
MEINE MEINUNG!
-1
#19 Oma_Duck
19.2.13, 18:18
@tanteklara:
Warum zu erzürnt? Ja, sicher, auch diesen Kommmentar hätte ich mir sparen können - so wie Du Dir Deinen.
Dass man jeden Tipp übernehmen darf und keinen einzigen befolgen muss, ist so klar, dass man es nicht erwähnen muss.
Dass Du die Bärlauch-Parmesan-Rouladen ausprobieren willst, ist Dein gutes Recht. Die Meinungsfreiheit ist in der Verfassung garantiert, nicht "zugelassene" Meinungen gibt es somit nicht, bis auf ganz wenige. Und so ist auch meine Meinung "zulässig", dass dieses Rezept MEINE Rindsrouladen "zerpflückt".

Und wenn künftig jemand vorschlägt, z.B., Berliner Pfannkuchen nicht mehr mit Marmelade zu füllen, sondern sie von außen damit einzuschmieren, werde ich u.U. wieder "meine Stimme erheben". Wenn es mir nicht zu blöd ist.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen