Robuste, pflegeleichte Balkonbepflanzung für schwierige Lagen

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Es gibt Balkone, da will einfach nichts wachsen. Im Sommer pflanzt man die üblichen Blüher fürs Auge ein, aber sie bleiben meist niedrig und es fehlt der Sichtschutz und was Grünes auch für den Winter.

Tipp: Im Frühjahr aus dem Wald ein paar Efeutriebe mitbringen und in Wasser stellen. In Abständen eine Rankhilfe in die Kästen setzen (nicht vergessen, solch hohe Sachen immer mit Blumendraht oder grüner Plastikschnur zusätzlich zu befestigen) und den angetriebenen Efeu am Fuße der Rankhilfen in die Erde setzen. Schnell hat man dann eine bewachsene grüne Säule, die auch im Winter grün ist.

Es gibt wunderschöne Metallranksäulen mit Glasverzierungen. Auch wilder Wein ist unkompliziert und unverwüstlich. Dort aber immer zurückschneiden, so dass er nur an der Säule rankt und nicht aufs Mauerwerk übergreift. Und gut sieht auch rankende Kapuzinerkresse aus. Außerdem ist sie noch essbar und sie blüht wunderschön! Auch hier sind die Möglichkeiten vielfältig und man muss kaum Geld ausgeben.

Von
Eingestellt am
Themen: Balkon

2 Kommentare


#1 Sigi_K
27.4.11, 00:11
Also mir Efeu im Balkonkasten habe ich keine guten Erfahrungen gemacht. Ich habe es drei Jahre lang versucht. Leider habe ich den Efeu nie gut über den Winter gebracht.
Kapuziner Kresse ist zwar hübsch und rankt auch sehr schön, aber man muss aufpassen. Die Schmetterlingsraupen lieben sie.
Und ganz wichtig (das war mein erste großer Fehler)
Kapukresse will keine gedüngte, frische Erde. Man sollte auch später nicht düngen.
#2 anne77
25.7.11, 03:20
Hast du dir Efeu im Laden besorgt ? Da gibt es Frühjahr hübsche Sorten, sehr verführerisch, aber leider nicht winterfest. Wir haben bei einer Haussanierung etwas mitgenommen und siehe da, ganz toll geworden. Sparsam mit dem Düngen sein. Lebt in einer Wohnung im 6.Stock. Das Anbinden nicht vergessen.
Anne77

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen