Runde Wurst auf eckigem Toast
2

Runde Wurst- oder Schinkenscheiben auf eckigem Toast verteilen

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um es zu vermeiden, dass bei Toast-Gerichten die Schinken- oder Wurstscheibe beim Backen verbrennt, habe ich es mir angewöhnt, die großen Scheiben zu vierteln und diese Viertel dann so auf dem eckigen Toast zu verteilen, dass die Ecken außen liegen. So kann ich dann weiter belegen (z.B. die Ananas für Hawaii-Toast) und am Ende den Käse oben drauf legen und nichts hängt über den Rand des Toasts und kann im Backofen verbrennen. Wem diese Beschreibung nicht ganz klar ist, sehe sich die Bilder an.

Von
Eingestellt am

60 Kommentare


#1
19.1.12, 05:43
jeah, mache ich auch immer so !
2
#2 Pumukel77
19.1.12, 06:45
Mache ich auch, hab aber ne ganze Zeit gebraucht um mal auf die Idee zu kommen :-), ist auch praktisch für Schulbrote (ich backe immer in der Kastenform) was nicht "überhängt" wird auch nicht so schnell trocken.
4
#3
19.1.12, 08:52
....eigentlich soooo einfach, aber: man muss zuerst darauf kommen! Danke für den Tipp!
1
#4
19.1.12, 09:41
Spitzentipp, Danke.
1
#5
19.1.12, 10:14
Halbieren reicht doch auch?
3
#6
19.1.12, 10:41
Ich schließe mich an. So einfach und doch noch nie drauf gekommen! Danke für den Tipp!
#7 Pumukel77
19.1.12, 11:01
@werschaf: Kommt immer auf die Größe der Scheibe an, Wurst reicht halbiert, Schinken ist oft um einiges größer.
#8
19.1.12, 11:12
das ist mal ne gute idee, find ich prima.....
#9
19.1.12, 11:37
Geniale Idee. Man lernt nie aus. Danke dir.
1
#10
19.1.12, 11:40
100 Punkte! So simpel und doch so genial!
2
#11 Pain
19.1.12, 11:45
Oo *ditsch mir selbst auf die Stirn* oh man ja darauf muss man echt mal kommen.... man sollte nicht immer zu viel denken... danke für den einfachen aber wirkungsvollen Tipp :)
#12 lorenz8888
19.1.12, 12:05
Soo einfach! Danke!
#13
19.1.12, 12:30
cool!
3
#14
19.1.12, 12:36
Das Runde kommt ins Eckige:-)
5
#15 Cally
19.1.12, 12:43
...und hat im Sandwichtoaster den Effekt (wenn man die Scheiben noch ein paar mm nach der Mitte schiebt), dass die Sandwiches "zu" bleiben und nix rausläuft, da dann Brot (Sandwichtoast) auf Brot (Sandwichtoast) liegt und zusammenbackt...

Prima, dass du das "getippt" hast!
#16
19.1.12, 13:03
Die idee ist gut für den Sandwichtoaster.
4
#17
19.1.12, 13:26
@werschaf: wenn du nur halbierst hast du meistens oben und unten ein Eckchen auf dem Toast auf dem dann kein Schinken ist und dafür überlappten in der Mitte des Toastes die Rundungen der Wurst. Wenn mans aber nicht so genau nimmt geht das auch. Geviertelt ist es eben noch einen Tick besser ;-)
1
#18
19.1.12, 13:49
Danke für diesen genialen Tip !

ich habe schon so oft an unpassenden Käsescheiben rumgebastelt aber das ist mir selbst nicht eingefallen
#19
19.1.12, 14:08
Mach ich auch immer so ! :-)
1
#20
19.1.12, 14:32
Hab ich mir früher als Kind auch in mehreren Versuchsreihen selbst beigebracht beim Frühstück, und mache es heute noch so.
Quasi die Quadratur des Kreises, nur anders herum
#21
19.1.12, 16:23
Yeah, mach ich auch - kleinere Scheiben (z. B. Salamie) halbiere ich und nehme 2 Scheiben sollte in der "Mitte" noch keine Wurst angekommen sein :-), dann gönne ich mir für diesen Platz eine dritte Scheibe!
1
#22
19.1.12, 17:59
Ich weiß nicht, warum ich für den Kommentar so viele rote Daumen kriege; bei den Wurstscheiben normaler Größe reicht halbieren aus. *seufz* es ist so erbärmlich geworden hier. Ich glaub, bald ist der Zeitpunkt gekommen, zu dem ihr mich endgültig los seid.
3
#23
19.1.12, 18:13
@werschaf: Versteh ich auch nicht, vielleicht hat es jemand auf Dich abgesehen. Schade.
@alle anderen: Ich bin ja begeistert, wieviele positiven Kommentare ich erhalten habe, hätte ich bei meinem allerersten Tipp nicht gedacht! Danke!
1
#24 alsterperle
19.1.12, 18:24
@werschaf: Nimm es nicht tragisch;) Ich finde es schon fast lustig, dass sich erwachsene Menschen ernsthaft darüber austauschen, wie sie ihren Aufschnitt passend schneiden. Könnte glatt bei Harad Schmidt, oder, wenn er noch leben würde, bei Loriot Verwendung finden.
Und nun eine Portion rote Daumen;)
#25
19.1.12, 19:46
@werschaf, vielleicht sind es irgendwelche Saboteure, die schon mal verbannt worden sind.
Also, das wollen die ja nur, darum hierbleiben.
#26
19.1.12, 19:49
@werschaf: Es IST ärgerlich, da gebe ich dir recht. Aber da stehst du doch drüber. Lass dir dein Recht auf deine Meinung nicht vermiesen!
Zum Tipp : Gut für alle, die das noch nicht praktiziert haben. Ich mache das auch so, weil ich es hasse, wenn z. B. beim Hawaii-Toast der Schinken austrocknet, dar unter dem Käse hervorsteht!
4
#27
19.1.12, 19:49
Oh mann, das mach ich auch immer so. Ich bin nur noch nie auf den hohlen Ast gekommen, hier alltägliche normale Dinge reinzusetzen.

Aber man kann durchaus auch das Toast rund machen, in dem man einfach ein Teil findet, dass die Größe der runden Wurst hat, unddas Toast aussticht. Sieht auch super aus. Und mit dem Rand macht man einfach Croutons für Salat oder für Semmelknödel rösten.
#28
19.1.12, 21:12
@werschaf: der rote Stänkerer ist mir auch schon aufgefallen. da hat jemand einfach Spass dran, anderen eins reinzuwürgen.
er/sie soll sich doch mal outen, wenn er Mumm hat.
4
#29 pennianne
19.1.12, 21:31
Wegen solcher Tipps lesen wir fragMutti
sagen heute die penniannes.





Wegen solcher Tipps lesen wir fragMutti
#30
19.1.12, 21:34
*hihi* das ist ja super, mache ich auch immer so :-)))
#31
19.1.12, 22:47
@ane: Schließe mich an!
10
#32 Cally
20.1.12, 09:37
Stänkerer? Saboteure gar? Wie seid ihr denn drauf?
Kann doch jeder seine Meinung haben - wenn einer meinen Beitrag blöd/unnütz/schlecht findet, hat er doch das gute Recht, das mit der Daumenfunktion auch zu bekunden. Seid ihr denn überhaupt nicht kritikfähig?
Ist doch völlig wurscht, aus welchem Grund mir jemand rote Daumen gibt, es ist eben seine Meinung und feddisch. Von mir genauso zu akzeptieren wie Zustimmung. Ein Bisschen mehr Gelassenheit würde nicht immer alles so hochschaukeln.
1
#33
20.1.12, 09:45
@werschaf: ich hab dir keinen roten Daumen gegeben :-(
und inzwischen bist auch wieder bei grün :-)
Wollte dir nur verdeutlichen das halbieren nicht perfekt ist (jedenfalls bei großen Schinkenscheiben). Aber meine Güte wer will schon perfekt sein. Ich nicht, aber einige hier im Forum wohl ;-)

Das mit den Daumen ist wohl eh anders gedacht gewesen, als es hier teilweise praktiziert wird. Die grünen Daumen sollten bestimmt für gute Anregungen, Verbesserungen der Tipps usw. angewendet werden.
1
#34
20.1.12, 19:15
Guter Tipp. Halbiere meist Wurstscheiben, das reicht bei uns schon.
#35 lorenz8888
20.1.12, 20:00
Kennt Ihr 'Gummiwurst'? Da wurde ein Scheibchen Wurst auf eine auf dem Küchenherd geröstete Brotscheibe gelegt und beim Abbeißen vom Brot immer weitergeschoben, so daß man dann auf dem letzten Bissen die - runde - Wurstscheibe hatte. Da lag darunter keine Butter und darauf kein Käse, eventuell hatte die Brotscheibe ein paar Tropfen Maggi abbekommen, das war dann der Luxus. Schmeckt mir heute noch - aber nur gedanklich!
#36
22.1.12, 08:28
super Tipp, vielen Dank! Auf die Idee bin ich selbst noch nicht gekommen. *mirandenkopppatsch*
#37
22.1.12, 09:46
@werschaf: Kopf hoch. Es gibt immer Leute, die mit dem falschen Fuß aufgestanden sind. Dein Tipp ist klasse
#38 watz
22.1.12, 10:13
.... mache das bei Bedarf, seit Jahren so und habe gute Erfahrungen damit gemacht. Schön, dass Du es hier für andere mal aufgeschrieben hast.
#39
22.1.12, 10:30
@werschaf - es gibt immer SONE und SOLCHE in einem Forum - es "menschelt " eben!!!! Freu' Dich über die positiven postings!!!!
Von mir gibts jedenfalls einen Daumen HOCH für den Tipp :-)
1
#40
22.1.12, 11:26
Bravo !! (Unglaublich, auf welch guten Ideen ich selbst n i c h t komme!)@werschaf: bleibt es (nur) bei der Ankündigung?
1
#41
22.1.12, 12:14
Es geht einfacher, wenn man auf die Scheibe Wurst die Toastbrotscheibe legt und dann die "überschüssige" Wurst abschneidet. Zur weiteren Verwendung das Ganze umdrehen.
Den Wurstrest entweder "vernichten", durch sofortiges aufessen (kann man auch naschen nennen) oder auf der nun richtigen Seite verteilen, mit den geraden Kanten zur Brotkante.
2
#42 Oma_Duck
22.1.12, 13:14
@Teddy: Der Tipp hat den Vorzug, dass die "überschüssige" Wurst etc. auf dem Toast bleibt. Gar so sparsam muss er ja nicht belegt sein.
Als ich den Titel las, habe ich auch gestutzt. Beim normalen Wurstbrot ist eine "überlappender" Belag m.E. nämlich alles andere als störend, es sei denn für Pedanten.
Noch wat: Beim Überbacken ist es wichtig, dass die Ecken bedeckt sind, verbrennen sonst leicht.
Das mit den Däumchen sollten wir nicht so ernst nehmen. Von mir hier ein grünes, weil ich wieder was gelernt habe. In meinem Alter seltener.
1
#43 EKI
22.1.12, 15:47
Daumen runter haben wohl alle die erhalten, die schrieben: "Hab ich schon immer so gemacht", um zu demonstrieren,
wie intelligent sie doch sind. LOL
Einfach mal die Klappe halten, bzw. einfach nicht kommentieren. Viel ehrlicher sind doch die Kommentare, dass man auf sowas simples nicht selber gekommen ist.

So, bitte auch hier bei meinem Kommentar: Daumen runter nicht vergessen! ;-)
#44
22.1.12, 16:13
Mache ich auch seit Jahren schon so, ist vorallem bequemer, wenn man die Toast im "Tostiapparat" (also Schinken/Käsetoaströster) steckt, weil die von vornherein schon geteilt werden beim rösten bzw. von der Rostvorlage schon so geformt, daß man es diagonal durchschneiden muß.
#45
22.1.12, 16:27
@Pumukel77: Sorry, daß Du von mir einen Tiefdaumen bekommen hast, bei den ersten beiden Klicks auf den Hochdaumen passierte gar nichts, und beim dritten Mal muß ich versehentlich den falschen erwischt haben! Also: Eigentlich Hochdaumen für Dich!
#46
22.1.12, 18:27
Vielen Dank für den tollen Tipp. Morgen gibt's Toast Hawaii - ohne, dass der Saft der Ananas an dem heraushängenden Schinken heruntertropft!!!!!
Freu mich schon ;-)
#47
22.1.12, 20:33
Herzlichen Glückwunsch:

Damit wurde ein klassisches Problem der Geometrie gelöst:
"Die Aufgabe besteht darin, aus einem gegebenen Kreis ein Quadrat mit demselben Flächeninhalt zu konstruieren. Sie gehört zu den populärsten Problemen der Mathematik. Jahrhundertelang suchten neben Mathematikern auch immer wieder Laien vergeblich nach einer Lösung."
Aus: Wikipedia

Auch für mich eine Erleuchtung, herzlichen Dank! :-)
#48
22.1.12, 21:44
klasse idee da muß man erst mal drauf kommen
1
#49
22.1.12, 23:13
Ja mir gings gerade gleich wie dagmar vorher....dass ich nicht selber drauf gekommen bin???

genial einfach,aber genial!!!!
#50 kurschu
23.1.12, 02:25
@Teddy: Du hast mir meinen Kommentar gestohlen. Genau das wollte ich auch schreiben. Wenn man dann ganz dünne Scheiben hat ist das doch ideal.
#51
23.1.12, 11:30
@kurschu :)
#52
23.1.12, 12:33
Halolle, Mc Forrester, hier einen Gruß vom Bodensee.
danke für den Tip von Dir, obwohl ich dasselbe auch schon sehr lange mache. Lasst doch die anderen meckern, es gibt halt Leute, denen kann man eh nichts recht machen.
Einen Daumen hoch von mir!!

Lb.Gruss Christa
#53
23.1.12, 16:59
Sooo.. Nun an alle, die mich trösten wollen: Is ja echt nett von Euch, aber nicht nötig, danke aber trotzdem. Ich bin ja sowas von übergerascht (<-absichtlich falsch geschrieben^^) dass ich bei so einem einfachen Tipp soooooooooo viele Kommentare erhalten habe, wenn man meine beiden nicht mitzählt sinds bis jetzt ja schon 51! Ist ja der wahnsinn, die meisten sind dann auch noch positiv. Die die schreiben, dass sie es ewig schon so machen oder ähnliches, empfinde ich nicht als negativ, im Gegenteil, ich freu mich dann immer, dass es soooooo viele auch schon so machen, aber nicht geschrieben haben hehe... so, nun fleissig weiter kommentieren!
Und @BrigitteChrista: Gruß zurück aus Oberfranken!
#54
24.1.12, 14:13
@lorenz8888:
Das hieß bei uns Schiebewurst.
Manchmal hat man das Stück Wurst auch auf dem Brot hin und her gerieben, damit der Geschmack überall hin kam. Tja, Kriegszeiten lehren tanzen, springen, Lieder singen ....
#55
3.2.12, 19:48
Mache ich auch immer so
#56
13.3.12, 12:57
ich finde die Idee super; wäre ich nie von selber drauf gekommen. Und danke für die Fotos, so habe ich das auch sofort verstanden.
1
#57
3.5.12, 22:38
Super Tipp. Der Hawaiitoast sieht jetzt so ordentlich aus.
#58
5.6.12, 18:15
@Oma_Duck:
..du weißt doch: man wird alt wie ´ne Kuh,und lernt immer noch dazu! Der Spruch bewahrheitet sich doch immer wieder ;-)
#59
5.6.12, 18:19
Herrgott,man kommt manchmal nicht auf die einfachsten Sachen,habe das "Runde" immer abgeschnitten und aufgegessen,ooch,das kann ich jetzt nicht mehr guten Gewissens,seit ich diesen Tip hier gelesen habe :-))
1
#60
5.6.12, 18:20
@Dealerin:
Mister Monk würde dankbar sein!:-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen