Du wirst begeistert sein, wie lecker dieses Kartoffelbrot schmeckt. Lies jetzt das schöne Rezept und backe es schnell nach.
6

Saftiges & knuspriges Kartoffelbrot

Voriger Tipp Nächster Tipp
34×
Jetzt bewerten:
5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Ruhezeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Heute hatte ich Lust auf ein Kartoffelbrot, da ich gerne Brot im Römertopf backe, habe ich es auch mit diesem gebacken. Bin begeistert, wie gut es geworden ist, einfach lecker. 👌Mein Mann und ich haben das halbe Brot, noch halbwarm gegessen, da reichte Butter.

Das Brot muss nicht im Römertopf gebacken werden, geht auch gut in einer Königsform.

Habe einen Vorteig am Abend vorher gemacht, muss nicht unbedingt gemacht werden, aber es hat einen großen Vorteil. Es macht kaum mehr Arbeit, die Zutaten dafür nur mit einem Löffel oder Schneebesen zusammen rühren, ab in den stellen bis nächsten Tag.

Zutaten

Für den Vorteig:

  • 30 g Roggenmehl Type 1150
  • 60 g kaltes Wasser
  • 20 g frische Hefe oder 1 Päcken Trockenhefe

Für den Hauptteig:

  • 400 g Weizenmehl Type 1050
  • 70 g Roggenmehl Type 1150
  • 120 g warme Milch
  • 60 g warmes Wasser
  • 250 g gekochte Kartoffeln leicht gesalzen
  • 1 EL Essig
  • 1 TL Honig
  • 2 TL Salz

Zubereitung

  1. Vorteig: Hefe im Wasser auflösen, Mehl dazu rühren.
  2. Hauptteig: Salzkartoffeln kochen, abkühlen zerdrücken oder mit dem Mixer pürieren, nun alle Zutaten und den Vorteig zusammen kneten. Der Teig ist klebrig und muss weich sein. Ca. 45 Minuten bei Zimmertemperatur gehen lassen.
  3. Teig auf eine gut bemehlte Backunterlage geben, oben drauf auch Mehl streuen, da der Teig klebt. Mit dem Teigspaten zu einem länglichen Brotlaib formen.
  4. In den gefetteten und gut bemehlten Römertopf legen, ein wenig mit Deckel ruhen lassen. Habe den Römertopf 30 Minuten gewässert.
  5. Mit Deckel in den kalten Backofen stellen unterste Schiene.
  6. Mit 240 ° Ober- und Unterhitze 50 Minuten backen, danach ohne Deckel noch 5 Minuten weiterbacken. Auf dem Rost erkalten lassen.&

War schon paarmal im Gespräch, dass das Brot schlecht aus dem Römertopf geht, und dass man Backpapier reinlegen müsse, aber nicht, wenn das Unterteil glasiert ist.

Was wichtig ist, kein Öl nehmen, denn dieses klebt. Mit Kokosöl oder Butter klebt nicht's. Auf dem Bild seht ihr, dass nur mit einem trockenen Papiertuch er leicht zu reinigen ist.

Wünsche euch viel Spaß und guten Appetit.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps & Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

5 Kommentare

1
#1
11.11.19, 12:46
Das Brot werde ich mal ausprobieren, aber in einer anderen Form. Danke für das tolle Rezept. 
1
#2
13.11.19, 15:47
Liebe Sofie, das Rezept ist gespeichert! Meinst du, ich könnte es auch mit einer tieferen Type backen?
#3
13.11.19, 16:22
@turugetese: ich habe keine Bedenken, einfach machen 👍
LG Sofie 😘
#4
9.12.19, 10:26
Was für Kartoffeln nehmen (fest
kochend; vorwiegend
fest kochend oder mehlig
kochend)
LG Jean-Pierre
#5
9.12.19, 10:30
@jpl: mehlig kochende Kartoffeln 
LG Sofie 😀

Rezept kommentieren

Emojis einfügen

Kostenloser Newsletter von Frag Mutti