Salz gegen Küchengeruch nach dem Fischbraten

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Trotz intensiver Belüftung und ständig laufender Dunstabzugshaube - beim Braten von Fisch entsteht ein Mief, der auch Stunden später, wenn der Fisch bereits verzehrt wurde, immer noch in "der Küche hängt".

Ein bisschen Salz verhindert diesen anhänglichen Mief: Direkt nach dem Braten ein bisschen Salz auf die Herdplatte/Glaskeramikfeld streuen und auch die noch heiße Pfanne GROSSZÜGIG mit Salz ausstreuen und kaltwerden lassen; danach Herd und Pfanne säubern - und der Geruch ist weg!

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1
15.3.06, 16:02
Man kann auch vorbeugen und den Fisch vor dem Braten mit Zitronensaft beträufeln.
#2
15.3.06, 16:26
Das ist doch Tüdelkram! Was hat denn das arme Glaskeramikfeld damit zu tun das die Küche nach Fisch riecht ???
#3
8.11.15, 17:49
Wenn bei mir in der Küche Gerüche sind , / bei evtl. angebrannten / dann setz ich einen kl.Topf auf ;mit Wasser,darin: Nelken Zitronenscheibe (oder Saft) oder auch mit Kümmel. Ist alles Geschmacksache. Das kurz aufkochen, und am Ofen stehn lassen. so hat man den unangenehmen Geruch " weggezaubert."

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen