Sanddorn-Torte

Ist nach einer weiteren Kühlzeit auch der Guss erstarrt, wird die Torte angeschnitten und noch mit etwas Sahne dekoriert.
7
Lesezeit ca. 2 Minuten

Zubereitungszeit

Zubereitungsdauer
Koch- bzw. Backzeit
Ruhezeit
Gesamt

Durch Zufall habe ich beim Blättern in dem alten Backbuch meiner Mutter das nachfolgende Rezept für eine Sanddorn-Torte entdeckt. Ich habe noch nie eine solche Torte gegessen und so habe ich mich gleich daran gemacht, sie herzustellen. Ich war neugierig, wie sie wohl schmecken mag und ich war sehr angenehm überrascht. Es ist mal ein ganz anderer Geschmack wie die sonstigen, oft auch ziemlich süßen Torten, die man sonst so kennt.

Der Sanddorn hat eine etwas herbe Süße, die geschmacklich schon aus dem Rahmen fällt. Hier im Binnenland ist der Sanddorn - weder als Saft noch als Brotaufstrich - ja nicht so sehr verbreitet wie im Norden, aber dennoch lohnt es sich, diese Torte einmal nachzubacken.

Sanddornsaft und auch Sanddorn-Aufstrich bekommt man in jedem Fall im Reformhaus, aber auch die diversen Drogeriemärkte führen die Sanddorn-Artikel, so dass ein Nachbacken kein Problem sein dürfte.

Zutaten

Für den Boden

  • 80 g weiche Butter
  • 1 Ei
  • 40 g Zucker (oder Zuckerersatz)
  • 120 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter für die Form
  • 1 EL Grieß zum Ausstreuen der Form

Für die Quark-Creme

  • 500 g Magerquark
  • 4 EL Zucker (oder Zuckerersatz)
  • abgeriebene Schale einer Zitrone
  • 4 Blatt Gelatine
  • 4 EL Sanddorn-Saft
  • 200 g Sahne geschlagen

Für den Guss

  • 2 EL Zucker (oder Zuckerersatz)
  • 150 ml kaltes Wasser
  • 150 g Sanddorn-Aufstrich
  • 1 Pck. heller Tortenguss

Zubereitung

  1. Zuerst werden Butter, Zucker, Ei, Mehl und Salz mit dem verquirlt und noch mit den Händen zu einem Mürbeteig verknetet. Dieser sollte nun, eingeschlagen in Frischhaltefolie, mindestens 45 Minuten kühl gestellt werden.
  2. Der Backofen wird jetzt vorgeheizt auf 175 Grad U-/O-Hitze und die Springform belegt man am Boden mit einem Backpapier. Ein wenig eingefettet wird der Rand der Form am unteren Ende und auch das Backpapier kann zusätzlich noch etwas Butter abbekommen. Dann wird die Form mit dem Grieß ausgestreut.
  3. Der Teig wird in die Form gegeben und mit den Händen gleichmäßig auf dem Boden und bis zum Rand verteilt. Der Boden wird dann ca. 15 Minuten gebacken.
  4. Den Boden nimmt man nach dieser Zeit aus der Springform, lässt ihn auskühlen, legt ihn auf eine Platte und gibt einen Kuchenring darum.
  5. Der Quark wird jetzt mit Zucker und der geriebenen Zitronenschale verrührt und die Gelatine wird in ein wenig kaltem Wasser eingeweicht. Vom Sanddornsaft unter Punkt 2 wird die Hälfte abgenommen und in einem kleinen Topf erwärmt. Die Gelatine drückt man aus und gibt sie zum warmen Saft und rührt, bis sie sich gänzlich aufgelöst hat. Der Topf wird vom Herd genommen.
  6. Ein paar Löffel von der vorab angerührten Quark-Creme gibt man zur Gelatine und rührt um. Jetzt kommt diese Masse in die Quark-Creme und sollte ca. 30 Minuten anziehen.
  7. In der Zwischenzeit wird die Sahne steif geschlagen und vorsichtig - nach der Ruhezeit - unter den Quark gehoben.
  8. Nun gibt man die Creme auf den Tortenboden, streicht sie glatt und stellt die so vorgefertigte Torte nun für eine Stunde in den Kühlschrank.
  9. In der Zwischenzeit kann man den Guss vorbereiten. Das Wasser wird mit dem Zucker, dem Fruchtaufstrich und dem Tortenguss in einem Topf mit dem Schneebesen verrührt.
  10. Ist die vorbereitete Torte gut durch gekühlt, wird der Guss unter Rühren aufgekocht. Er soll nach dem Aufkochen nur kurz abkühlen und kann mit einem Schöpflöffel auf der Quarkmasse verteilt werden. 
  11. Nach einer nochmaligen Abkühlzeit von mindestens 30 Minuten kann die Torte angeschnitten werden und mit einem Tuff frisch geschlagener Sahne dekoriert, zum Nachmittagskaffee serviert werden.
Voriges RezeptNächstes Rezept
Rezept erstellt von
am
Du willst mehr von Frag Mutti? Jede Woche versenden wir die aktuell 5 besten Tipps & Rezepte per E-Mail an über 150.000 Abonnent:innen: Erhalte jetzt unseren kostenlosen Newsletter!

Jetzt bewerten

5 von 5 Sternen
auf der Grundlage von

3 Kommentare

Kostenloser Newsletter