Sat-Schüssel ausrichten

Jetzt bewerten:
1,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wer sich Fernsehen über Satellit holt, hat eigentlich nur Vorteile: geringe Anschaffungskosten, keine laufenden Kosten, unglaubliche Programmvielfalt.

Schwierig ist hingegen das richtige Justieren der Schüssel. So sollte man vorgehen:

Erstmal sich an anderen Schüsseln in der Umgebung orientieren. Die Schüssel an einen analogen Receiver hängen - da erkennt man dann ganz einfach am Bild, wo man sich befindet.

Die Feineinstellung dann mit dem digitalen Receiver vornehmen.


Eingestellt am

22 Kommentare


#1 Jürgen
5.3.07, 12:04
und wo ist nun die hilfe??
#2 Nicht Jürgen
5.3.07, 15:00
Das habe ich mich auch gefragt.
#3 Jürgen 2
5.3.07, 23:28
Das lohnt nicht das Lesen!
#4 Sa Tell IT
6.3.07, 09:17
Platzverschwendung!
#5 petee01
6.3.07, 17:09
eh joh - unn nu?

und das von wegen keine laufenden Kosten wird sich zumindest für das Digital-Fernsehen auch bald erledigen.
#6
7.3.07, 13:29
wollt auch grad sagen: GEZ läßt grüßen...
#7 Bernd
11.3.07, 23:44
Der Tip ist schon richtig, der Analogreceiver reagiert sofort auf kleinste Änderungen, es geht hierbei lediglich um das Finden des Satelliten.
Der digtale Rec. ist zu träge. Und das möglichst bei sehr schlechtem/ wolkenverhangenem Wetter machen, weil hier die Dämpfung der Signale am größten ist und die Schlechtwetterreserve bzw. die Feineinstellung die Bessere ist.
#8
12.3.07, 22:22
An der Nachbarschüssel orientiere?
Dumm wenn Nachbar nen anderen Satelliten anpeilt (Eutelsat, Türksat...) oder einfach nur nen Twin LNB drin hat und auch nen anderen Satelliten als Haupt Sat hat. Unser Nachbar ist Amok gelaufen weil er sich nach unserer gerichtet hat. Die ist Twin, Haupt Eutel, Schielend der Astra... Astra Sucher gehen da in die Klinik
#9 Willi
14.3.07, 18:10
Hallo,
jedes Fernsehgerät bringt einen Satfinder heutzutage im Menü mit
#10 XAntares
27.3.07, 09:57
Am besten eigenet sich dafür ein Sat-Finder. Dieser kostet nur wenig Geld und braucht keinen extra Strom.
Mit diesem Gerät kann man optisch und akkustisch sehen, wann die richtige Position erreicht ist. Meine Sat-Anlage hat eine Empfangsqualität von 95-99%
Sobald man nach dem Ausrichten die Schüssel festdreht, verzieht sie sich leicht wieder. Deswegen wie beim Reifenwechsel am Auto versetzt und vorsichtig die Schrauben festdrehen.
#11
12.10.07, 01:58
Ohne zu wissen welchen Satelliten der Nachbar empfängt kann ich mich nicht an dessen Ausrichtung orientieren. Viele unserer Kunden sind an dieser Art der Ausrichtung fast verzweifelt. Um Astra anzupeilen empfiehlt es sich den Spiegel exakt nach Süden auszurichten und dann ein kleines Stück gen Osten schwenken. Wir haben fertig.
#12 Volki
7.2.08, 11:44
Der Satfinder ist doch im Receiver einfach einen möglichst kleinen Fernseher in die nähe des Spiegels und dann den Spiegel ausrichten
#13 Jana
11.5.08, 15:36
Wieso? Man kann sich doch an den Schüsseln der Umgebung ausrichten? Wo ist das Problem?
#14 Andreas
30.5.08, 13:59
Eine ausführliche Anleitung gibts hier:
http://sat.beitinger.de/montage.html
#15
29.8.08, 14:53
Man kann sich doch aber an den Schüsseln in der Umgebung orientieren?
#16 Horst
13.3.09, 15:02
Wie schon geschrieben: Zuerst nach Süden ausrichten (grob dort, wo die Sonne um 12 Uhr steht) und leicht nach "links" drehen. Elevationswinkel auf 30° stellen und dann solange vorsichtig "rumspielen", bis der Satfinder ausschlägt oder der Analogreceiver ein Bild zeigt.
#17
3.3.10, 10:38
Keine Nachteile?
ICH finde, dass die Teile jedes Haus verunstalten und zusätliche Kabel müssen fast immer verelgt werden. Ich beorzuge DVBT.
#18
25.4.10, 23:02
Bei DVB-T müssen auch Kabel verlegt werden, also red keinen Blödsinn daher!!
#19
7.5.10, 17:21
Wer sich Fernsehen über Satellit holt, hat eigentlich nur Vorteile: geringe Anschaffungskosten, keine laufenden Kosten, unglaubliche Programmvielfalt.

Schwierig ist hingegen das richtige Justieren der Schüssel. So sollte man vorgehen:

Erstmal sich an anderen Schüsseln in der Umgebung orientieren. Die Schüssel an einen analogen Receiver hängen - da erkennt man dann ganz einfach am Bild, wo man sich befindet.

Die Feineinstellung dann mit dem digitalen Receiver vornehmen.
#20
14.5.10, 16:32
Wer den Fernseher entsorgt, hat noch mehr Vorteile: Keine laufenden Kosten, unendliche Programmvielfalt und das Justieren der Schüssel entfällt.
#21
18.5.10, 12:18
Dann imformier dich mal ohne Glotze über das Weltgeschehen!!!
#22
19.5.10, 23:04
@#21:

Lesen, lesen. Schon mal was von gehört?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen