Schafskäse Luna

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Hätte für Euch ein leckeres, einfaches und einigermaßen preisgünstiges Rezept.

Für 2 Personen

  • 2 Schafskäse
  • 3 Tomaten
  • 4 - 5 eingelegte Pepperoni (die grünen aus dem Glas)
  • Salz
  • Pfeffer
  • getrockneten Oregano
  • getrockneten Basilikum
  • Olivenöl
  • 1 franz. Weißbrot

Zubereitung:

Backofen bei 200°C Ober/Unterhitze vorheizen. Den Schafskäse in Würfelchen schneiden. Die Tomaten ebenfalls würfeln. Die Pepperoni in kleine Stückchen schneiden. Alles halt schön mundgerecht. Das Ganze in eine Auflaufform packen, mit dem Gewürzen nach Geschmack würzen. Zum Schluss noch Olivenöl drüber geben. Nicht alles in Öl ertränken, sondern halt eine gute Portion. Jetzt alles schön durchmischen. Wer eine Auflaufform mit Deckel hat, diesen am besten draufsetzen. Wenn nicht, genügt auch Alufolie. So wird der Ofen vom kochenden / spritzenden Öl nicht versaut ;o). Die Auflaufform in den Ofen geben und ca. 30 Minuten drin lassen. Wer den Schafskäse nicht ganz weich haben möchte, sollte schon mal nach 20 Minuten nachschauen.

Dazu essen wir immer Weißbrot oder Ciabatta.

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 RainaldGrebe4ever
6.3.07, 12:50
Beim Griechen meines Vertrauens gibt es das als Vorspeise, ich hab auch schon mehrfach versucht, das zu Hause nachzumachen, allerdings wird es immer ziemlich wässrig (wohl vom laab aus denm Käse denk ich), obwohl ich den Schafskäse (aus der Packung) immer lange abtropfen lasse. Hat jemand ne Idee wie man das verhindern kann?
Ich würde noch Ringe von Gemüsezwiebeln mit reintun, passt da gut zu!
#2
7.3.07, 17:53
vom Lab aus dem Käse bestimmt nicht.
Eher von den wässrigen Tomaten.
Versuchs mal mit getrockneten Tomaten.
#3 Bionadetrinker
9.9.07, 14:24
oder biotomaten nehmen..
die haben 55% mehr Trockenmasse, als konventionelle Tomaten..

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen