Scharfe Bällchen

Scharfe Bällchen

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Mein Mann hat heute gekocht, absolut lecker. Sein Rezept: Scharfe Bällchen.

Zutaten für 3 Personen

Diese Zutaten vermengen und zu Bällchen formen

Für die Soße

  • 1 1/2 Paprikaschoten
  • 2 Pepperoni eingelegt mild oder scharf
  • 1 x Pfefferling (Pfefferwurst)
  • 1/2 TL Brühe instant
  • 125ml Wasser
  • 1/2 Becher Creme Fraiche
  • 1 Prise Peffer bunt
  • 1 Prise Paprika Rosenscharf
  • Tomatenmark
  • Öl

Zubereitung

  1. Paprika in Würfel schneiden, Pfefferling in Scheiben schneiden, Pepperoni in Scheiben schneiden, Brühe mit heißem Wasser vermengen.
  2. Pfanne erhitzen und ca. 1 EL Öl erst bei heißer Pfanne hinzufügen. Bratwurstbällchen scharf anbraten und dann in folgender Reihe die Zutaten hinzufügen:
  • Pfefferlingscheiben
  • gewürfelte Paprikaschoten
  • die Pepperonischeiben

Im Anschluss einen guten TL Tomatenmark untermengen und die Brühe hinein gießen.

Eine Prise bunten Pfeffer und Paprika rosenscharf hinzugeben.

Kurz köcheln lassen und 3 EL heiße Soße mit Creme Fraiche vermischen und in die Soße gießen.

FERTIG (Zubereitungszeit ca. 20 Minuten).

Er reicht Reis dazu und Fetakäse in Öl gelegt.

Total lecker!

Von
Eingestellt am

10 Kommentare


1
#1
22.10.10, 19:44
Habe ich das jetzt richtig verstanden? Ihr habt dem Bratwürstl aus dem Mantel geholfen und aus dem Mett Bällchen geformt?
#2 Angelina
22.10.10, 21:43
Kreativität ist alles und was Jamie O. kann, das können wir auch;-)
1
#3
31.7.16, 07:35
@Angelina: Na ja. Es ist zwar noch kein Meister vom Himmel gefallen, aber.............was Bratwürste mit Kreativität zu tun haben verstehe ich nicht. Toll, wenn der Mann mal kocht -
der mir Angetraute hat lediglich mal Spaghetti gemacht und nach Aussage meiner Kinder waren die fürchterlich. Am allerliebsten hatte mein Mann es sowieso wenn ich kochte, obwohl wir eine Wirtschafterin hatten. Bei irgendwelchen Einladungen habe ich mich auch immer in fremden Küchen ( Verwandtschaft ) herumgetrieben, um den einen und anderen Kniff zu " stibitzen". Nix für ungut, ist wohl NICHT mein Fall, der Bratwurst Tango !!......................
1
#4
31.7.16, 07:51
Ein schnelles , einfaches Rezept , genau das Richtige wenn man wenig Zeit hat und etwas leckeres auf den Tisch bringen will. Ich werde jedoch die Pfefferwurst weg lassen. Danke für die Idee.
3
#5
1.8.16, 01:36
Sorry, mit Bratwurstbällchen kann ich nicht viel anfangen. Außerdem ist es mir in dieser Kombi zu fettig. Aber wer es mag dem möge es schmecken.
LG
3
#6
1.8.16, 08:00
@susant: Auch sorry. Diesem Kommentar schließe ich mich an. Allein wenn ich mir das Foto der Bällchen anschaue wird mir leicht übel. Aber es ist schon so : Jedem / jeder das Seine.!!!
Wer es ausprobiert hat möge hier berichten. Darauf bin ich neugierig. Bei  < einfach und schnell > fallen mir andere Rezepte ein. MfG und recht schönen Tag
3
#7
1.8.16, 10:47
dann schreib sie doch mal auf cahumi, statt an einem Rezept aus 2010 rumzumäkeln ...
3
#8
1.8.16, 11:03
@Binefant: In Ordnung. Mache ich bei Gelegenheit. Hier darf wirklich keine !!! Meinung geäußert werden ohne daß gleich wieder  < gerügt > wird. Bravo
4
#9
1.8.16, 14:59
Also bei Deiner Haushaltserfahrung sollten doch so einige Tipps drin sein, die hier bei Mutti veröffentlicht werden können, oder? Bisher liest man davon ja nur in Kommentaren mehr oder weniger ausschweifend ... ;-)
1
#10
1.8.16, 21:11
@Binefant: Vielleicht ist es möglich mich einmal  < außen vor > zu lassen !? Danke

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen