Scharfer Möhrensalat

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Diesen Möhrensalat habe ich auf einer Gartenparty gekostet und war überrascht was man aus Möhren alles zaubern kann! Ich kannte viele Rezepte, aber das war ein Gaumenschmaus. Nach viel Lob, bekam ich die Zutaten, sodass ich zu Hause loslegte um meine Familie zu verwöhnen.

Zuerst schält und raspelt man 1 Kilo Möhren. Dann holt man eine Pfanne, füllt 3 EL Olivenöl hinein und erhitzt es und gibt eine kleingeschnittene Zwiebel zum dünsten dazu.

Sind die Zwiebeln goldgelb, lösche ich es mit etwas Wasser ab. Dann gebe ich,

1/2 TL Salz
1 Prise Zucker
1/2 EL Essig
1/2 TL Chilie
2 feingehackte Knoblauchzehen
1/2 TL Cumin hinzu.

Dann alles verrühren und ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis das Wasser fast verkocht ist. Dies etwas abkühlen lassen und über die Möhren geben und kräftig vermengen und ziehen lassen. (Seitdem habe ich das Rezept sicher 5 mal weiter gegeben.)

PS: Cumin ist in Asia-läden erhältlich und lässt sich auch für mariniertes Grillgeflügel verwende. Es ist ein super tollen Gewürz.

Von
Eingestellt am
Themen: Möhrensalat

16 Kommentare


2
#1
17.11.12, 07:08
das hört sich lecker an .Das werse ich mit einer kleineren Menge Möhren ausprobieren. aber schon im Voraus von mir Daumen hoch.
28
#2
17.11.12, 10:13
Zum P.S::
Cumin ist hierzulande unter seinem deutschen Namen Kreuzkümmel bekannt ;-)
Man muss dafür nicht in den Asia-Laden, Kreuzkümmel gibts in jedem Supermarkt-Gewürzregal.
Die Hersteller schreiben wahrscheinlich nur manchmal gerne Cumin drauf, weils kürzer ist und besser aufs Schildchen der Dose passt. ^^

Mit nem Döschen Kreuzkümmel zu Hause spart man sich übrigens die "fix für Chili Con Carne" Tütenchemie, da Kreuzkümmel das geschmackstragende Gewürz beim hierzulande bekannten Chili ist. ;-)
4
#3
17.11.12, 11:14
@Bierle: Danke für die Information.
Ich wollte das Rezept schon streichen, weil ich dachte, wer weiß, ob ich dran denke Cumin zu besorgen.
Kreuzkümmel habe ich zu Hause.
3
#4
17.11.12, 11:47
Mmmh, dass muss ich bald mal ausprobieren!
Und danke Bierle für die Erklärungen!
1
#5
17.11.12, 16:37
Oh lecker lecker lecker, das muß ich auch ausprobieren. Ich liebe Möhrensalat!!!!
5
#6 kahalla
18.11.12, 09:02
Wo meine Frau her kommt, ist Kumin das Alltagsgewürz schlechthin, ähnlich wie vor 1 -2 Generationen hierzulande der Pfeffer. Möhren, Hackfleisch, Harira etc. haben als tragendes Gewürz Kumin..Es ist vielseitig verwendbarund passt auch zu gebratenem Rind, Geflügel und Lamm, zu Kichererbsen und Bratkartoffeln, Möhrengemüse wie es in manchen Tajines gemacht wird. Ach ja, die Heimat meiner Frau ist Marokko.
1
#7
18.11.12, 09:21
Dank an Eichörnchen! Hab' das Rezept schon gespeichert und werde es heute noch ausprobieren.

Noch eine Ergänzung zur Verwendung: Wie bei Chili con carne ist Cumin bei Cevapcici o.ä. Gerichten vom Balkan unverzichtbar.
#8
18.11.12, 12:58
Das hab ich mir gespeichert .Klingt echt toll und ich liebe Möhren :)
Danke schön .
5
#9
18.11.12, 13:04
Hallo aus Hamburg,
ich frage mich immer wieder, warum hier Kommentare zu wirklich guten Rezepten abgegeben werden, mit dem Hinweis, sie später zu testen. Hilfreich wäre, erst koch oder backen und dann den Kommentar schreiben, es sei denn man hat berechtigte Fragen.
Viele Grüße Buddy123
8
#10
18.11.12, 15:36
@buddy123
Hallo,
bei mir und vielleicht auch anderen lesern, ist es so, dass ich mir - auch ohne gleich nachzukochen/-backen - sehr gut vorstellen kann, ob etwas schmeckt oder nicht. etwa wie ein musiker der die noten sieht und die melodie dann im kopf 'hört' ohne sie zu spielen.
es grüssli aus der ch
1
#11
18.11.12, 23:51
@Buddy123:

Es ist so wie jamausi schreibt. Man will oder kann nicht immer sofort jedes Rezept ausprobieren, kann sich aber vorstellen, dass es nur gut sein kann.

Ich z.B. möchte nur Sachen verwenden die in meinem Garten wachsen, habe aber zur Zeit keine Möhren. Ich möchte aber den Tippgebern gleich mitteilen, wie toll der Tipp ist und nicht evtl. erst in einem halben Jahr.

Also, ich finde den Tipp gut und habe das Rezept erst mal gespeichert.
1
#12
19.11.12, 09:58
@Bierle: hallo bierle, das war mal ne richtig wichtige info. ich wünsche mir mehr davon. glg
2
#13
19.11.12, 12:47
Da ich sehr gerne neue rezepte ausprobiere,habe ich diesen karottensalat auch eben mal gemacht,schmeckt mit sehr lecker.das cumin gewürz.ist gewöhnungbedürftig,aber ich kenne es bereits aus meiner.kUche.übrigens habe ich auch ein tolles karottenrezept .(salat) dasich hier demnächst mal vorstelle.
#14
20.11.12, 14:00
Schon beim ersten Lesen hatte ich eine Geschmacksvorstellung :-)
Heute habe ich das Rezept endlich ausprobiert. Sehr sehr lecker, schön pikant!
Ich habe nur etwas mehr Salz und Essig dran getan, dann war es für unseren Geschmack perfekt.
#15
21.11.12, 23:02
Hört sich sehr lecker an. Probiere ich samstag aus :-)
#16
22.2.13, 17:14
Das Rezept kenne ich von meiner türkischen Freundin. Sie hat nur die Möhren noch ein paar Minuten mitgedämpft. So waren sie etwas weicher. Sie nannte es türkischen Möhrensalat.

Schmeckt super.
Wer Cumin nicht so mag, kann es auch ohne machen. Schmeckt trotzdem.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen