Schlüsselband DIY

Schlüsselband DIY

Jetzt bewerten:
1,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Bestimmt jeder hat zu Hause ein Schlüsselanhänger als Werbegeschenk, das wirklich nicht schön aussieht. Doch genau DIE sind das richtige dafür.

Dazu brauchst du

  • 2 Bänder (ich habe solche Gummidinger genommen, weil ich keine Wolle habe, aber ich denke mit Wolle geht es besser)
  • Dekoband
  • Schere
  • Schlüsselbund

Und so geht's

  1. Schlüsselband durschneiden. Wir brauchen nur den Metallverschluss und die Schnalle
  2. Das Dekoband durch den Ring am Verschluss durchziehen und dann die Enden in entgegengestzte Richtungen durch die obere Nische der Schnalle ziehen
  3. Das nun mit einem einfachen Knoten befestigen (wer möchte kann noch eine Schleife rauf binden ansonsten noch einmal knoten sonst hält es nicht)
  4. Jetzt die beiden Bänder durch die untere Nische der Schnalle durchziehen und mit einem einfachen Knoten befestigen, sodass die Enden gleich lang herunter hängen
  5. Nun wird geflochten: ich habe die Fischgrätentechnik verwendet, aber man kann natürlich auch normal flechten nur muss man dann gucken wo man mit dem 4. Strang abbleibt
  6. Als letztes wird das Ende des geflochteten Bandes an der Schnalle befestigt, dass eine Schlaufe entsteht, so wie es am besten passt. Wenn man Gummibänder so wie ich genommen hat, kann man sie auch ein wenig anbrennen, dass das Gummi verschmilzt

Du musst es natürlich nicht genau SO machen. Ist nur eine kleine Anregung!

Von
Eingestellt am

6 Kommentare


3
#1
29.10.13, 18:22
Was ist das? ? ?
2
#2
29.10.13, 20:50
Das tät ich jetzt auch zu gerne wissen. Was bedeutet das Kürzel und was unterscheidet das Band von einem Schlüsselanhänger? LGR
1
#3
29.10.13, 21:15
DIY heißt Do It Yourself also so viel wie selbst gemacht. Eigentlich sollte das Band so lang wie ein normales Schlüsselband werden damit man es sich auch um den Hals hängen kann nur meine Bänder waren schon vorgeschnitten und ich hatte keine anderen
1
#4 nenne
29.10.13, 23:32
moin, man muß doch nur den nippel durch die lasche ziehen.....
meik krüger läßt grüßen
2
#5
30.10.13, 09:42
Sorry, mir ist die Beschreibung unverständlich.

z.B.

Unten durchziehen, oben durchziehen und dann knoten? Hä ?

„2 Bänder (ich habe solche Gummidinger genommen …)“
Bitte, was für „Gummidinger“? In der Beschreibung tauchen sie nicht auf.

Verständnislos zu 5.: Warum sollte ich 4 Stränge nehmen, wenn ich „nur“ einen normalen Zopf flechten will? Womit wird denn geflochten?

Ich habe etliche Schlüsselanhänger, aber keines hat eine Schnalle. Wozu auch?
Mal abgesehen davon, kann ich auf dem Foto keine Schnalle erkennen, allenfalls einen Teil eines Steckverschlusses.

Auf die nichtvorhandene Schnalle, den vorhandenen Steckverschluß kann man verzichten: Die Kordel wird zwischen die Knoten der Zierbänder gelegt.



Die Idee, eigene Schlüsselbänder entsprechend des eigenen Geschmacks zu basteln finde ich gut.
Bedenkt aber, dass stabile Materialien verwendet werden sollten, sonst – ist der Schlüssel, das Bund weg :(
#6
30.10.13, 14:29
mit schnalle meine ich steckverschluss und gummidinger sind scoobidoobänder oder wie das auch geschrieben wird. ich hab es ohne schnalle auch gemacht aber dann waren da so viele knoten auf einem haufen und das sah nicht gut aus

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen