Schmerzen beim Zahnen lindern

Jetzt bewerten:
4,2 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zähne kriegen kann ganz schön weh tun. Für Babies empfehle ich die altbekannte Veilchenwurzel aus der Apotheke. Gekühlt lindert sie den Schmerz noch mehr, wenn das Baby darauf herumkaut.

Für Kinder, die ihre bleibenden Zähne bekommen und einen juckenden und drückenden Gaumen haben, sind gefrorene Blaubeeren praktisch. Sie wirken wie Minieiswürfel, die das unangenehme Gefühl lindern, schmelzen aber so schnell, dass es nicht zu kalt im Mund wird. Außerdem sind sie lecker und sehr gesund!

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


1
#1
12.9.11, 11:27
Sehr guter Ansatz, leider nicht ganz so gut erklärt, wie gemeint.
Veilchenwurzel wird oft als unhygienisch dargestellt, stimmt aber nicht, man kann sie auskochen, sie hat fungizide und bakterizide Wirkstoffe auch ohne auskochen. Sie ist hygienischer als die künstlich hergestellten immer hoch bejubelten Eiskissen oder eisgekühlten Kauringe, die oft nur vewendet, abgespült und wieder eingefroren werden. Dennoch sind diese Kauringe umweltbelastend und nicht immer hygieneisch, im Gegenteil und nicht besser als die tiefgefrorenen Blaubeeren sind sie allemal.
Daumen hoch für die Wurzeln und für die Blaubeeren, Leute wacht auf, Eure Kinder wollen auch noch alt werden!!!!!!!
Wie stellt ihr Euch das vor?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen