Nudeln gehen immer: Etwas raffiniert gewürzt, sowie eine gesunde Optik, so ist schnell etwas Leckeres auf den Tisch gezaubert.
4

Schnelle & einfache Nudelpfanne

15×
Jetzt bewerten:
4,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Schnelle & einfache Nudelpfanne a la UpsiHeute war Sonnenschein und Waschtag, also musste ein schnelles Mittagessen her. Nudeln gehen immer und etwas raffiniert gewürzt, sowie eine gesunde Optik, ist schnell etwas für uns zwei auf den Tisch gezaubert.

Zutaten

(Reicht bei uns 2 Tage)

  • 500 g Vollkornpenne (1 Päckchen)
  • 4 Tomaten
  • 1 Paprika
  • 1 Bund Lauch
  • 200 g Cabanossi
  • 1 daumengroßes Stück Ingwer
  • 1 Handvoll Feldsalat
  • Salz, Pfeffer, Knoblauch, Harissa,
  • wer möchte, kann noch Pilze reinschnippeln

Zubereitung

  1. Die Nudeln wie vorgegeben kochen und abgießen (nicht abschrecken).
  2. Die restlichen oben angegebenen Zutaten in Würfel schnippeln und in etwas Kokosöl braten. Wenn die gewünschte Konsistenz erreicht ist, mit etwas Wasser oder Brühe ablöschen, kurz aufkochen lassen und unter die Nudeln mischen.
  3. Den Feldsalat mit einer leichten Öl-Essig-Zucker-Wasser-Vinaigrette mischen und alles, wie auf dem Foto anrichten.

Sieht vielleicht arbeitsaufwendig aus, geht aber ruck zuck.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
8.11.17, 10:04
Upsi, das Rezept kommt mir wie gerufen! Ich habe heute nämlich auch wenig Zeit zum Kochen und wollte sowieso mal wieder Nudeln auf den Tisch bringen. Feldsalat habe ich gestern gerade gekauft, Nudeln sind auch genug da. Statt Cabanossi, die ich nicht mag, werde ich geräucherten Lachs nehmen, davon habe ich noch eine Packung eingefroren.
Und den Knoblauch lasse ich auch lieber weg, weil ich heute abend zum Chor gehe, und auf Knoblauch reagieren die Nachbarinnen nicht so erfreut.
Danke für das Rezept!
2
#2
8.11.17, 10:19
Das wird nachgekocht. Es hört sich sehr lecker an. Danke.
1
#3
8.11.17, 13:17
So, das Mittagessen hat uns sehr gut geschmeckt!
Das koche ich bestimmt mal wieder.
2
#4
8.11.17, 21:00
Das ist wirklich lecker, mache ich auch öfter. Da ich keinen Feldsalat habe nehme ich Rucola, paßt auch gut dazu.
#5
12.11.17, 07:59
Dein Rezept klingt sehr lecker. Als Alternative zum Feldsalat könnte man auch frische Basilikumblätter verwenden. 
Mir gefällt an deinem Rezept, dass gleich drei Gemüse verarbeitet werden. Das ist genau mein Ding. 

Rezept kommentieren

Emojis einfügen