Schnelle Reinigung der Küchenmöbel

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Beim Braten und Bruzeln verschmutzt die Küche (jedenfalls bei mir) mit Spritzern.

Es gibt so genannte "feuchte Bodentücher", die sich zur Reinigung hervorragend eignen. Egal, ob Schränke, Fliesenspiegel oder Arbeitsplatte, einmal drüber gewischt, schon ist alles sauber.

Die Tücher wirft man anschließend weg. Gekauft habe ich diese im Angebot bei Penny, es gibt sie aber auch sonst überall, sie sind eigentlich für ein Wischersystem gedacht.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Von
Eingestellt am

66 Kommentare


37
#1
10.9.13, 07:05
mir ist der Tipp etwas zu umständlich... und ergibt am ende des Jahres zu viel Müll... in der Küche hängt immer ein Lappen in der Spüle. es ist ein so leichtes nach dem Braten eben diesen Lappen unterm Wasser feucht zu machen und mit ein wenig Spüli drauf die Fläche abzuwischen. und Tadaa den Lappen kann man wenn er schmuddelig wird in die Waschmaschine stopfen. Schon hat man etwas Müll gespart.
19
#2
10.9.13, 07:17
ich habe letztens bei Facebook gelesen, das diese Tücher für Kleinkinder und Tiere giftig sind ! Es soll Leberschäden verursachen , daran sollen schon einige Tiere gestorben sein . Bitte Vorsicht mit diesen Tüchern .
13
#3
10.9.13, 07:17
hallo,
1. find ich zu teuer.
2. sind diese tücher teilweise ganz schön giftig... von der firma swiffer sind die besagten feuchten tücher beispielsweise die Todesursache verschiedener Haustiere. diese wurden über einen längeren Zeitraum von den Inhaltsstoffen vergiftet, so dass die Leber am ende versagt hat. :-(
11
#4
10.9.13, 07:39
Mir wäre das auch zu viel Müll. Ich versuche immer so wenig Müll wie möglich zu erzeugen.

Ich reinige fettige Schränke immer mit Glasrein. Das steht bei mir in der Küche und kommt hin und wieder schnell zum Einsatz.

Oft wische ich aber auch mit dem Spülschwamm über besagte Stellen. Darin ist immer Restseife und die reicht dafür aus. Dann mit einem feuchten Tuch rüber wischen: fertig.

@kariechen: das habe ich auch gelesen und kann nur abraten.
9
#5
10.9.13, 07:41
Liebe Leute,
ich wußte nicht, daß diese feuchten Bodentücher giftig sein sollen. Da ich weder kleine Kinder, noch Haustiere habe,hat mich das auch noch nicht beschäftigt. Also, ich werde es weiterhin so machen, da es effizient ( und entgegen Eurer Annahme ) preiswert ist.
Aber ich werde diesen Tipp nicht mehr weitergeben.
Ein frohes Schaffen noch!
5
#6
10.9.13, 08:09
Ich habe die Tücher auch schon benutzt, zum schnellen Bodenwischen, und bin ganz entsetzt, dass sie Leber schäden verursachen sollen - wenn das beim Tier der Fall ist, schadet es der menschlichen Leber doch wahrscheinlich auch.
Fettspritzer entferne ich solange sie noch feucht sind, mit Küchenpapier und wische dann feucht nach mit Mikrofaserlappen. Schade, mit den Feuchttüchern wäre es simpler gewesen.
8
#7
10.9.13, 09:34
Ich habe nicht diese aber andere Feucht-Wischtücher im Haus und auch Haustiere und deshalb habe ich nun ganz entsetzt schnell im Internet nachgelesen was da genau steht wegen dem Gift......einfach mal "Feuchttücher giftig" eingeben und dann bekommt man zwar auch so einige Meldungen zu sehen dass vor allem diese Swiffer-Tücher giftig wären, aber auch eine Stellungsname dieser Firma und vor allem kann man entdecken dass es sich hierbei um einen seit einigen Jahren verbreiteten Hoax handelt. Ich bin nun wieder beruhigt und andere hier hoffentlich auch:)

Der Tip ist übrigens ganz gut, ich nehme zwar auch normalerweise meine auswaschbaren Küchenlappen aber jedem das seine:) Meine Feuchttücher stehen im Bad für mal zwischendurch und für Gäste.
1
#8 Dora
10.9.13, 09:36
Also, ich höre das auch zum ersten Mal, dass diese Tücher Giftstoffe enthalten.
Ich habe bisher immer die Trockentücher für das "Staubwischen" auf dem Boden im Bad genommen. Die feuchten Tücher hatte ich einmal im Einsatz. Sie waren bei mir beim Kauf des Besens dabei. Da hatte ich den Eindruck nur den Boden zu "verschmieren".

Deshalb würde ich nicht den Tipp befolgen und das für meine Küchenmöbel nehmen.
Der Aufwaschlappen ist doch schnell ausgewaschen nach dem Drüberwischen zwischendurch und für die Feinreinigung kommt dann Glasreiniger zum Einsatz. Obwohl, wer weiß, was da alles drin ist :-(
4
#9
10.9.13, 10:10
@chilly-bone: dem ist nichts mehr hinzu zu fügen. Mein Lappen hängt auch über der Spüle und kommt dann in die Waschmaschine zum Waschen. Günstig, umweltfreundlich. Was will man mehr. Das man den Spülllappen auch waschen kann, hab ich übrigens hier bei FragMutti "gelernt".
17
#10
10.9.13, 10:21
Nachdem ich gerade wieder meine Küche mit einem feuchten Bodentuch - 15 Stück bei Penny 1,99€ - gesäubert habe, keine Schlieren und auch nach Nachlesen kein Gift verteilt habe, muß ich sagen, selbst bei 365 Tücherin im Jahr ergibt das nicht einmal den Müll von 1 Müllbeutel. Die Spüllappen werden gewaschen, evtl. auch noch in den Trockner gesteckt, d as k o s t e t a u c h G e l d und belastet die Umwelt, aber auch Glasreiniger belastet die Umwelt :)
10
#11 dorle8
10.9.13, 10:24
Auch ich reihe mich bei den Gegnern der Einmaltücher ein; zum Einen, weil sie nicht unbedenklich sind, zum Anderen, weil sie zuviel zusätzlichen Müll verursachen. Ich kann mch auch nicht dem Standpunkt anschließen "jeder wie er will". Schließlich sind wir alle für unsere Umwelt verantwortlich. Bitte denkt doch auch einmal an die Generationen, die nach uns auf diesem Planeten leben müssen. Ich wische meine Herdumgebung nach dem Kochen auch ab, aber mit mikrofasertüchern, die sind heute so billig und effektiv und können vor allem wiederverwendet werden. Das ist keine Mehrarbeit, da ich davon ausgehe, daß heute jeder im Besitz einer Waschmaschine ist.
14
#12
10.9.13, 10:29
das die tuecher giftig sind war eine Hoaxmeldung die in facebook rumgeisterte, allerdings ein fake - die Tuecher koennen bedenkenlos verwendet werden.
4
#13
10.9.13, 10:30
danke!
8
#14 Upsi
10.9.13, 11:34
an die tödliche giftdosis glaube ich auch nicht, mailady hat mit dem zeug gute erfahrung gemacht und wollte sie weitergeben. das ist völlig legitim und ok. ich benutze zum putzen auch blos microfasertücher und grüne seife in minimalen dosen und meine bude glänzt. kleine hilfsmittelchen bei hartnäckigen flecken nutzt sicher auch jeder.
6
#15
10.9.13, 12:32
Da bin ich beruhigt, dass das nur eine Falschmeldung war. Ich nehme die Tücher auch für die Autoinnenreinigung.
4
#16 Pink_lady
10.9.13, 12:38
@träumerle: Ich habe schon von vielen gehört das für die Autoinnenreinigung das Beste Babyfeuchttücher sein sollen, da sie auch gleichzeitig pflegend wirken
1
#17
10.9.13, 13:11
@Pink_lady: Danke für den Hinweis! Ich habe noch nie Babyfeuchttücher gehabt, auch nicht bei meiner Tochter, von daher wäre ich gar nicht auf die Idee gekommen.
3
#18
11.9.13, 00:17
@cats22222: so ganz hat mich das nicht überzeugt. der hund einer bekannten war knapp vor dem tod. der tierarzt sagte, daß das von den feuchtüchern käme.
2
#19
11.9.13, 17:39
@Mailady: Und Deine eigene Gesundheiot ist Dir nichts wert???
Denk mal drüber nach.
4
#20
11.9.13, 18:28
@Mailady: Ich mach das genauso wie Du. Allerdings hol ich mir die "Feuchttücher" bei L..dl. UND: die riechen auch noch toll.
Da ich nicht jeden Tag koche, reicht mir diese Lösung locker !
So - jetzt bitte Daumen runter!
#21
11.9.13, 21:25
Unglaublich, dass dieser "Tipp" hier eingestellt werden darf und es obendrein Unbelehrbare gibt, die weiterhin diese giftigen Müllberge verursachen. Kein Wunder, dass unser Planet immer mehr zerstört wird.
#22
11.9.13, 22:32
Hi medels . Habt ihr einen Tipp für mich , wie ich von einem rauen küchenblock die Fetttapser wegbekomme . Wäre für jeden Tipp dankbar. Hab schon vieles probiert.
1
#23 Ming
11.9.13, 23:32
Ich finde den Tipp gut. Ich benutze diese Tücher schon jahrelang für den Boden , auch swiffer Tücher . Alle ,auch der Hund sind wohlauf, natürlich putze ich auch mit normalen Hara Putztüchern zur grundreinigung, aber für zwischendurch sind diese Tücher toll. Und mit dem Fett in der Küche , das probiere ich jetzt aus!
-2
#24
11.9.13, 23:35
diese Tücher hab ich letzte Woche gekauft, jetzt hab ich sie endsorgt nachdem ich hier erfahren habe das sie giftig sind. Wenn schon so viele Tiere dadurch gestorben sind verstehe ich nicht warum die noch frei verkauft werden.
Das ist ja furchtbar. Muß denn erst irgendeann mal( was ich nie möchte ) ein Kind daran sterben?
3
#25
12.9.13, 08:31
Leute, das mit den Tüchern ist ein sg. HOAX ( WIKI ) .
Der geistert schon einige Zeit durchs Netz.
Laßt Euch nicht verunsichern. Wenn diese Tücher so giftig wären, dürften sie doch gar nicht verkauft werden.
3
#26
12.9.13, 08:33
@dorle8: Ganz meine Meinung! Diese diversen Einmaltücher müssen ja auch hergestellt werden, was Energie und Rohstoffe kostet, völlig unnötig, denn bis zu deren Erfindung ging es ja auch mit herkömmlichen Mitteln ganz einfach! Ist doch nur Geldschneiderei.
3
#27
12.9.13, 08:53
Es tut mir leid, daß ich durch meinen Tipp solch eine Lawine losgetreten habe.Andererseits benutzt Ihr Feuchtücher zur Pflege des Babypo´s? Das habe ich nie gemacht, denn da helfen Waschlappen und Seife besser und umweltfreundlicher. Auch diese werden aus Rohstoffen hergestellt und verursachen Müll.
Da ich mich persönlich angegriffen fühle, werde ich k e i n e n Tipp mehr einstellen.
Schade, ich habe so viele inpetto!
3
#28
12.9.13, 08:56
@mailady die Spültücher werden ja wohl nicht extra gewaschen. Ich stecke sie jedenfalls in die Maschine wenn ich sowieso wasche. Und ich glaube nicht, dass die Umwelt mehr belastet wird wenn ein Tuch mehr in der Waschmaschine ist!
3
#29 Dora
12.9.13, 09:02
@Mailady: bitte fühle dich nicht persönlich angegriffen, das wäre doch schade, wenn du dich ärgerst.

Das ist doch hier schon jedem mal so gegangen.
Bleib uns weiter erhalten und stell bitte noch mehr Tipps hier ein.
7
#30 Upsi
12.9.13, 09:10
@Mailady: das wäre genau das falsche wenn du keine tipps mehr einstellst. dann haben diejenigen die dich angreifen ihr ziel erreicht und diejenigen die gerne hier sich tipps holen sind die dummen. laß dich nicht verunsichern, wir haben alle schon eins auf den deckel bekommen. das internet ist nun mal ein großes irrenhaus. Mach weiter, ich freue mich auf deine tipps. LG
5
#31
12.9.13, 09:11
In meiner Küche steht immer eine Sprühflasche mit Spülmittel-Essig-Wasser-gemich. Fettige Stellen kurz ansprühen, mit feuchtem Tuch wischen.....fertig! Alles ist fettfrei, sauber und glänzend, außerdem ist es billig und umweltfreundlich! Auch das Spülbecken und Amatur sprüh ich damit ein, mit klarem Wasser nachspülen, das Ergebnis: Sauberkeit und Glanz! Auch in meinem Bad steht so eine Sprühflasche, ich sprühe täglich die Amaturen damit ein, außerdem die Fliesenwand und Duschkabine, nachspülen......fertig!
Wir haben hier sehr hartes Wasser, früher hab ich immer teure Mittel gekauft die zudem sehr umweltbelastend sind, und mich trotzdem über Kalkablagerungen geärgert. Nun glänzt alles auf so einfache und zudem günstige Art!
1
#32 Dora
12.9.13, 09:28
@pustewind: das muss ich auch mal ausprobieren, denn wir haben auch sehr kalkhaltiges Wasser und ich ärgere mich immer über die Ablagerungen.
Danke für diesen Hinweis. Das ist ja sogar ein Extratipp :-)
2
#33
12.9.13, 09:34
@Mailady: Du brauchst Dich wirklich nicht persönlich angegriffen zu fühlen, hier sagt doch nur jeder seine eigene Meinung und die sind nun mal verschieden. Nur so entsteht eine Vielfalt, aus der jeder seine Entscheidungen treffen kann. Pro und Kontra, nix gegen Dich! ;-)
4
#34
12.9.13, 10:07
nett von Dir
#35
12.9.13, 10:16
pustewind: Wie ist denn das Verhältnis: Spülmittel-Essig-Wasser
Tipp finde ich super, würde ich gerne ausprobieren
2
#36
12.9.13, 10:24
@cmaxford: Ich mach das nach Gefühl, habe 1/2 Liter Sprühflaschen von diesem dänischen Möbelhaus, die ein wenig dekorativ aussehen. Erst zu 3/4 mit Wasser füllen, nehme Essigessenz, zähle 21 22 23 24 25, das gleiche mit Spülmittel, die Flasche ist dann fast voll. Wichtig ist, erst das Wasser und Essig einzufüllen, Spülmittel als letztes, da es sonst überschäumt
1
#37 Upsi
12.9.13, 10:25
@pustewind: das sind genau die putzmittel die ich meistens verwende, vor allem im bad, da wir auch hartes wasser haben. Essig ist unverzichtbar und ich benutze ihn auch als spülmittel für die wäsche. habe keine grauschleier mehr und alles blitzt. umweltfreundlich, billig und effektiv. Schmierseife ist auch toll für harnäckige stellen
1
#38 Dora
12.9.13, 10:31
@Upsi: statt Weichspüler in der Waschmaschine?
Mir hat mal ein Monteur gesagt, dass man mit Essig nicht in die Waschmaschine soll, da es die Gummis angreift :-(

@pustewind: Danke für deine schnelle Antwort.
#39
12.9.13, 10:33
@Upsi: Für die Wäsche hab ich es noch nicht ausprobiert, danke für den Tipp! Da ich in der Pflege arbeite, hab ich viele weiße Sachen zu waschen!
Mit diesem Gemisch putze ich übrigens auch Spiegel und alle anderen glatte Flächen, zum Fenster putzen kommt auch Spülmittel und Essig in den Putzeimer
3
#40 Upsi
12.9.13, 10:47
@Dora: ich nehme essig statt weichspüler schon seit jahren und habe noch nichts bemerkt an der maschine. mag sein das es die dichtungen mit der zeit angreift, aber kalk und ablagerungen sind sicher auch nicht so gut.alles geht mal zu ende :-) durch den essig sieht meine maschine von innen wie neu aus, die weisse wäsche bleibt weiss und der geruch ist nach dem trocknen raus. weichspüler legt ja einen fettfilm um die fasern und macht den grauschleier. so hab ich es jedenfalls gelesen.
wenn nicht immer, probiers mal ab und zu mit essig, dann kannst du selber entscheiden.
lieben gruß
1
#41
12.9.13, 10:58
@Cristin: Hast du nicht gelesen, dass es sich bei der "Giftmeldung" um einen "Hoax", d.h. schlechten Scherz auf Facebook gehandelt hat? Die Tücher also völlig in Ordnung sind ? Einige von Euch sollten auch mal ihr Hirn einschalten ..... glauben die denn wirklich, dass eine Firma Sachen verkaufen kann, die gesundheitlich so bedenklich wären ??????? Und das bei uns in Deutschland, hier gibt es doch Kontrollen für alles und Jeden !!!!! Und wenn ein Hund schon mal fast an so einem Ding gestorben wäre, dann nicht, wegen dem nicht vorhandenen Gift, sondern er wäre wohl am Material erstickt!
1
#42
12.9.13, 11:01
dem kann ich nur zustimmen!
5
#43 Dora
12.9.13, 11:06
@Scorpio: "glauben die denn wirklich, dass eine Firma Sachen verkaufen kann, die gesundheitlich so bedenklich wären?"

Da wäre ich mir wirklich nicht so sicher :-(

Es gibt leider viel zu viel auf dem Markt und wird auch noch beworben, was eigentlich gesundheitsschädlich ist.
Da braucht man doch nur die vielen Getränke und Süßigkeiten sowie Wurstsorten ansehen, die speziell für Kinder gemacht sind.

Ich gebe zu, das ist zwar bisschen am Thema vorbei, da es hier ja um "giftig" ging :-(
2
#44
12.9.13, 11:22
@Dora: Das ist überhaupt nicht am Thema vorbei, denn Süßigkeiten sind pures Gift. Sie übersäuern den Körper und rauben ihm, um diese Übersäuerung zu puffern (auszugleichen) eine Menge wichtiger und wertvoller Mineralstoffe.
Ja, es schmeckt den meisten saugut und macht abhängig und macht krank! Und das ist doch nun wirklich kein Geheimnis mehr, wenn man die vielen Übergewichtigen Leute anschaut, ob jung oder alt. Und man kann es ja auch überall nachlesen, wie es um die Volksgesundheit steht. Wie essen die meisten Leute ? Zu fett und zu süß und zu viel.
Ich habe hier auch noch kaum einen gesunden "Mutti-Tipp" gelesen, nur lauter Schlecker und Schlemmereien, da kann ich als etwas ältere Mutti nur den Kopf schütteln. Aber dafür bin ich dann auch nicht übergewichtig !
-3
#45
12.9.13, 11:27
Übrigens, der Daumen runter unter meinem Kommentar juckt mich gar nicht,
wurde wahrscheinlich abgegeben von jemandem bei dem kein Hirn mehr einzuschalten geht!
5
#46
12.9.13, 11:38
@Scorpio:
Natürlich hast du in einigem recht Scorpio, wir müssen aufpassen was unsere Kinder essen, aber ich denke in Maßen genossen sind auch Süßigkeiten erlaubt und nicht schädlich. Wenn Kinder zuhause nie etwas süßes dürfen, haben sie, wenn sie bei Freunden sind Heißhunger darauf und stopfen alles in sich hinein, und das ist doch viel schlimmer.

Aber dieses ist nun wirklich am Thema vorbei.......es ging hier ums putzen!

Ich bin zwar nicht der Daumen nach unten Scorpio, aber von jemanden den man nicht kennt zu sagen er habe kein Hirn, ist in meinen Augen schon eine unangebrachte Frechheit und Beleidigung!
1
#47 Dora
12.9.13, 11:46
@Scorpio: am Thema vorbei meinte ich hauptsächlich deshalb, weil es ja hier um die Reinigung der Küchenmöbel ging.
-5
#48
12.9.13, 11:55
@pustewind: Von Frechheit und Beleidigung kann überhaupt nicht die Rede sein,
und wenn jemand Daumen nach unten verteilt muss er sich nicht wundern wenn Gegenwind kommt. Außerdem ist das hier ein "Wortduell" wenn's hoch kommt und ich kann ja schlecht eine Nummer oder ein Passwort beleidigen. Wenn etwas eingefordertes Niveau hier nicht ankommt, spricht das für sich selbst.
5
#49
12.9.13, 11:57
Zitat: "wurde wahrscheinlich abgegeben von jemandem bei dem kein Hirn mehr einzuschalten geht!"

es wurde kein Passwort oder eine Nummer beleidigt, sonder ein Mensch
#50
12.9.13, 12:09
@Mailady: ¨Lasse dich auf gar keinen Fall durch diese "Lawine" verunsichern!
Wenn du nämlich mal genau hin schaust ist viel von dem "Geschreibsel" eigentlich erst dadurch entstanden, dass eine "Fehlmeldung" (HOAX) zugrunde liegt. Und viele, die hier "kommentieren" erfinden Zeug aus dem "Blauen" heraus, ohne irgendwelche wirklich belegbaren Grundlagen. Das ist genau das, was dieser Mutti Seite den eigentlich mal beabsichtigten Wert gibt. Und wenn du dich dann mal in der Welt umsiehst, entstehen doch viele, zu viele ungute Dinge, durch genau dieses oberflächliche Gequatsche ..............
3
#51 Upsi
12.9.13, 12:11
Das ist es wieder was mich hier stört. Man muss ja nicht mit dem tippgeber einer Meinung sein, aber man kann das in freundlichen Worten kundtun. Wer wird schon gern beleidigt, es tut immer weh, selbst wenn man denjenigen nicht kennt der beleidigt. Ein witziges und vielseitiges kommentieren macht doch mehr Spass und da stört es auch niemanden wenn es am Thema vorbei geht. Ich sage nur salatschleuder oder fensterleder :-)
-5
#52
12.9.13, 12:13
@pustewind: Ein Mensch besteht aus Fleisch und Blut. Solches habe ich hier nicht gesehen. Außerdem steht es dir nicht zu, mir dies zu unterstellen, da ich dies schon verneint habe.
1
#53
12.9.13, 12:18
ich unterstelle es ja nur einer Nummer und einem Passwort, und keinem Menschen aus Fleisch und Blut.......deine Worte
4
#54 Pink_lady
12.9.13, 13:05
So nun gebe ich meinen Senf auch noch dazu, wollts mir eigentlich verkneiffen, aber da ja grundlos an meinem "Tipp" rumgewätter wurde, darf ich doch jetzt auch mal: 1. Ich habe absolut nichts negatives gegen deinen Tipp gesagt, ich habe nur eine Anmerkung gemacht das ich es schon von vielen, darunter auch "Profis" die tagtäglich mit der Materie zu tun haben, gehört habe man könne Babyfeuchttücher zur Autoinnenreinigung benutzen, ob das jemand nachmacht ist ja wie bei jedem Tipp eine freie Entscheidung. 2. Wie und was und womit irgendjemand etwas putzt oder auch lässt ist mir ehrlich gesagt so breit wie hoch, wegen mir kann man sich mit den Tüchern die Wände tapezieren. 3. Ich persönlich fand den Hinweis, der ja mit Sicherheit nicht aus Böswilligkeit gegeben wurde, daß diese Tücher evtl. gesundheitsschädlich sind wichtig, hätte ich dieses so gehört hätte ich es aus reinem Pflichtbewusstsein mit Sicherheit auch hier weitergegeben, ob das jetzt stimmt oder nicht kann ich nicht beurteilen. 4. Ja ich benutze ab und zu Babyfreuchttücher wenn wir unterwegs sind, da nicht immer und überall frisches Wasser vorhanden ist, und ich mich nicht auf irgendeine evtl. vorhandene Wasserquelle verlassen will wenn mein Kind in seiner Schei..... sitzt. Asche auf mein Haupt
-3
#55
12.9.13, 13:15
@pustewind: Letztendlich ist nichts was du sagst greifbar, ähnlich dem "pustewind"!
10
#56 mayan
12.9.13, 13:51
Ich habe solche Bodentücher auch schon mal für die Küchenmöbel genommen und kann bestätigen, dass das Putzergebnis wunderbar ist, glänzend und streifenfrei. Meine sonst heißgeliebten Mikrofasertücher konnten da nicht ganz mithalten.
Schnell ist es auch noch, und jetzt könnt ihr mich prügeln, oder mir den Buckel runterrutschen, ich geb dem Tipp einen Daumen hoch!
Unglaublich, was für Auswüchse Putztipps neuerdings haben. Vielleicht könnte man die 'Ich-putz-aber-gründlicher-als-du'- Fraktion mit der 'Ich-tu-dafür-mehr-für-die-Umwelt'-Fraktion in einen Sack stecken und sich gegenseitig die Rübe einhauen lassen, dann ist Ruhe.

Spässle g'macht!
3
#57
12.9.13, 14:48
wir wollen doch gegenseitig Erfahrungen austauschen und uns nicht an die Gurgel gehen, ich danke Die, daß Du von Deinen guten Erfahrungen berichtet hast!!!!!
1
#58 Ming
12.9.13, 14:54
au weia :-) wieso schliessen sich hier denn sauber putzen, helfende Produkte annehmen, und trotzdem auf die Umwelt achten aus??? Ich habe heute mittag Lasagne für mich und eine Freundin gemacht und anschliessend mal die Bodentücher zum Wischen benutzt. Klasse! dafür spart man ja wieder Wasser und und und...ich bin bei Essigwasser nie sicher, schadet das nicht dem Granit? Also bei Marmor ist Essig schlecht das wird stumpf. Ich benutze gar keinen Essigreiniger, ich mag auch eher frischen Duft.
#59
12.9.13, 14:58
auch ich habe eine Grnitarbeitsplatte und einen Granitspiegel und bin sehr zufrieden mit dem Glanz nach der Reinigung mit dem feuchten Bodentuch, das nunmehr doch als nicht giftig eingestuft wird.
2
#60
12.9.13, 15:05
@mayan: Das mit dem Sack, lach mich kaputt!
#61
12.9.13, 15:19
@Schleiereule51: genau. wozu autos. früher gings auch ohne!!!!
3
#62
12.9.13, 17:57
@Scorpio: ist Ihr Sternzeichen "Skorpion" - na dann wundern mich Ihre Kommentare überhaupt nicht :-) Gerne austeileilen - nicht einstecken
#63
12.9.13, 19:24
http://www.mimikama.at/facebook-fakemeldungen/die-swiffer-falschmeldung-feuchte-swiffer-tcher-gefhrlich-fr-hunde-und-katzen/
Lest Euch das mal durch.
Ich finde, die Warnung war einfach nett gemeint. Mir ging es übrigens in einem anderen Forum genaus. Also, Ohren anlegen und durch....
#64
12.9.13, 21:00
@Cowgirl1949: du hast absolut Recht Cowgirl!!
Anscheinend ist sie der Meinung, daß sie ein Mensch ist, und alle anderen nur eine Nummer oder Passwort.!
3
#65
12.9.13, 21:51
nochmal ganz sachlich: der Tip oben wäre vor 10 Jahren meiner gewesen.... doch: ich bin inzwischen ein ganz großer Fan der fettlösenden Mikrofaserlappen!!!
Die habe ich vor 3 Wochen gekauft, bei Aldi, für 3,99 für 3 Stück. Diese Dinger sind maschinenwaschbar, und: sie putzen soowas von sauber, auch ohne Putzmittel.
Heißt: Dreck weg, alles sauber, und keine Chemie.
Warum können wir uns eigentlich nicht sachlich über Putztips unterhalten, was machen die ganzen Trolle hier?
#66
14.10.13, 09:25
Aus meiner Erfahrung kann ich zur Beseitigung des Fetts in der Küch nur die ReinZeit Mikrofaser empfehlen. Die Bodenfaser für Nassreinigung beseitigen hartnäckiges Fett vom Küchenboden, und für die Möbel, Fronten nehme ich Küchentuch,
Küchen-Schwämmchen oder ReinZeit Küchen-Fingerschuh für Geschirr, Töpfe, Pfannen und sehr fettige Fliesen, Fronten...nur mit kaltem Wasser kann man alle Oberflächen in der Küche tadellos fettfrei machen. Kosten ein bisschen mehr, aber es zahlt sich aus- können auf 60 Grad in der Waschmaschine gewaschen werden, schauen danach unverändert aus und dauern ewig. Reinigen nur mit Wasser und keinen müll mehr produzieren! Was will man mehr?

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen