Schnelle Reissuppe für die kalten Wintertage

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dies Rezept ist entstanden als ich in einer kalten Winternacht nach Hause kam, schnell etwas Warmes in den Wamst kriegen wollte, nur noch das Nötigste da hatte und die Läden schon geschlossen hatten.

Es ist auf 1 Person zugeschnitten und lässt sich komplett in der Mikrowelle zubereiten. Auf einer normalen Herdplatte geht's natürlich auch, dauert aber deutlich länger.

Die Kochzeiten sind so bemessen, dass die Zutaten nicht zu weich werden:

1 kleine Zwiebel sehr klein würfeln und mit dem Saft von 1/2 Zitrone, 1 kleingehackten kleinen Knoblauchzehe (optional), 2 EL Olivenöl (kann ruhig aus 2. Pressung sein), 1 Msp Hühnerfleischextrakt (optional) 1 kleingehackten Bund Dill in 200 ml Wasser in der Mikrowelle auf volle Leistung und geschlossenem Deckel, 10 Minuten kochen lassen. MW-taugliches Geschirr setze ich voraus (ich verwende Pyrex-Gefäße).

50 g Basmati-Reis in das Gefäß mit der Brühe geben, umrühren und weitere 12 Minuten auf höchster Stufe kochen lassen.

Während der Reis kocht:

1 ganzes Ei mit dem Saft von 1/2 Zitrone und 2 ml Wasser in einem Gefäß mit dem Pürierstab verquirlen

Wenn der Reis gekocht ist

5 - 6 EL der noch warmen Brühe unter ständigem Rühren zu der Eimischung geben und gleich anschließend Eimischung unter kräftigem Rühren zur noch warmen Suppe geben.

Abschließend mit Salz und Pfeffer nach Geschmack würzen. Fertig.

Von
Eingestellt am

1 Kommentar


#1 HimawariRecords
10.1.14, 15:26
Klingt an sich recht lecker - waere nur auf Grund des Eies etwas skeptisch und haette noch ein wenig bedenken, ob die Fluessigkeitsmenge nicht knapp werden koennte. Soll ja schliesslich Suppe sein.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen