Schnelle Vanille Apfel Blätterteigtaschen

Schnelle Vanille-Apfel-Blätterteigtaschen

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Zubereitungszeit:
Koch- bzw. Backzeit:
Gesamtzubereitungszeit:

Zugegeben, das war eine spontane Kreation, aber weil es SO lecker war, wollte ich euch das Rezept nicht vorenthalten. Die Zutaten mögen etwas seltsam klingen, aber genau das macht dieses Rezept aus.

Zutaten

Zubereitung

  1. Blätterteig in quadratische Stücke schneiden und alle Enden zur Mitte hin formen, sodass offene "Taschen" entstehen.
  2. Mit Apfelmus und Vanilleeis befüllen, Blätterteigtaschen schließen.
  3. Blätterteig ganz normal nach Packungsanweisung im Backofen backen.
  4. Danach müsst ihr aufpassen, die Taschen lang genug kalt werden zu lassen, denn durch die Füllung ist erst mal alles sehr feucht - und eben nicht fest. Das wird allerdings besser, wenn man es nach dem Backen lang genug stehen lässt.
Von
Eingestellt am

20 Kommentare


1
#1
3.5.12, 21:41
Wie lange ist denn "lang genug"?
2
#2 kreativesMaidle
4.5.12, 16:41
und was bleibt vom Eis nach dem Backen übrig?
is das nicht schade drum ??
2
#3
5.5.12, 15:28
Ich kann mir das leider auch nicht vorstellen. Wie viel Eis hast du in die Taschen getan? Wie Maidle sagte, wenn es rausläuft oder sowas wäre es echt schade.
5
#4
30.5.16, 08:49
Also meine - unmaßgebliche - Meinung dazu ist : ausgesprochener Blätterteig Fan käme ich nicht auf die Idee diese Taschen nachbacken zu wollen. Schnell hin, schnell her. Das scheint mir doch ein rechter " Brei " zu sein nach Abkühlung und total durchgeweicht. Dieses Rezept kann ich beim besten Willen nicht ernst nehmen....................!!
9
#5
30.5.16, 08:58
Ich würde lieber das Vanilleeis nach dem Backen dazu essen, also die Blätterteigstücke nur mit Äpfeln oder Apfelmus füllen und dann das Eis dazu servieren. 
6
#6
30.5.16, 09:46
Ich kann mir das so auch nicht wirklich vorstellen. Ich würde entweder das Eis als Beilage dazu essen oder halt anstatt des Eis Vanillepudding verwenden.😜
1
#7
30.5.16, 09:50
@NFischedick: das ist eine gute Idee - und dann das Eis oben drauf 😋
3
#8
30.5.16, 10:17
@Talkrab: Ganz richtig. Dann hat das aber mit dem ursprünglichem Rezept auch schon gleich gar nichts mehr zu tun. Wie ich schon geschrieben habe : etwas eigenartiges Rezept und von schnell kann dabei auch keine Rede sein. Ne Pampe halt und lieber alles separat machen ( Blätterteig ) und das Eis schön obendrauf. Dieses Rezept kann ich ohne weiteres löschen.!!
Sonst gibt es hier bei FM immer so nette Anregungen. Diese gehört NICHT dazu. Allen einen schönen Wochen Anfang.
3
#9
30.5.16, 10:24
Ich kann mich da nur anschließen, was machte es für einen Sinn, Vanilleeis zu backen?
Könnte man ja gleich sämtliche Zutaten pürieren.....😵
#10
30.5.16, 10:36
@cahumi: najaaaa- leicht abgewandelt 😇
3
#11
30.5.16, 10:43
@Kampfente: Aber - hallo - ....................da bin ich doch ganz froh darüber, daß ich NICHT allein mit meiner Meinung bin. hi, hi, hi................gleich pürieren ist eine treffende Feststellung. Dieses Rezept einzustellen hätte ich mich nicht getraut. Ich krame gerne in meinem Fundus - sprich privaten Rezept Büchern und habe auch bereits mal ein sehr nettes französisches Apfelkuchen Rezept eingestellt, welches recht begeisterte Kommentare hatte. Wenn ich mal mehr Zeit habe stelle ich mehr davon ein. Ich hatte eine österreischiche Wirtschafterin und so ganz viel weiterzugeben !!! Lb. Gr.
3
#12
30.5.16, 12:08
Ich denke mit der Pampe als Füllung bleibt vom fluffigen "Blätterteig" nicht mehr viel übrig.
Für dieses Rezept ist mir meine Zeit zu schade.
#13
30.5.16, 12:11
@NFischedick: 6 . das ist wirklich mal eine super gute Idee.So kann ich mir diese Teile auch vorstellen.
Ok,Rezept ist aus 2012 und die TE hat auch nie auf die Fragen geantwortet. Wenn ich mir das gematsche hinterher vorstelle,wäre es schade um die Arbeit.
LG
#14
30.5.16, 12:28
@cahumi: na - dann sind wir mal gespannt, die österreichischen Mehlspeisen sind ja mehr als berühmt!!
#15
30.5.16, 13:14
werde ausprobiren
#16
30.5.16, 13:20
@rotsabine1001@gmx.de: Dann berichte uns wie sie geworden sind.😄
#17
30.5.16, 13:27
@Talkrab: Ja. Das habe ich auch immer so gesehen. In Null komma Nix konnte unsere " Tante Friedl " etwas aus dem Ärmel schütteln. Egal ob am Wörthersee, wenn mein Mann Wildbret mitbrachte, oder bei ihr zu hause in Klagenfurt auf der Jagdhütte in Untertauern oder beim Schielaufen in Bad Kleinkirchheim. Und darüberhinaus eine Seele von Mensch. Der dazugehörige " Onkel Roman " war für uns alle , besonders aber für die Kinder wie Familie. Als ich meine jüngste Tochter bekam, war die erste Reaktion von besagter Friedl : Mei, wie wir die fesch rausputzen können!! War ja klar. Nach 4 in Worten vier Buben. Bissel plaudern muß hier auch erlaubt sein. Leider sind beide innerhalb eines Monats verstorben. Nun werde ich heute abend mal stöbern und nur mit den fotografischen Aufnahmen klappt es bei mir nicht so recht. Wie schon beim letzten Mal. Servus aus München
#18
30.5.16, 13:36
😄 Den Ausspruche kenne ich auch: Endlich a Mädle! 
2
#19
30.5.16, 16:57
Ich schliesse mich den Vorposterinnen an. Das gibt sicher ein gematsche. Nix da mit schön knusprigem Blätterteiggebäck. 

Aber das Vanilleeis zu den gebackenen Teilchen dazuservieren ist sicher lecker.
#20
30.5.16, 19:51
@bollina: ich denke auch, daß zu dieser " Blätterteig Arie " nun wirklich genug gesagt wurde. Verwenden wir unsere Zeit besser mit erfreulicherem. Auch wenn es in Bayern schüttet wie aus Kübeln. Schönen Abend an alle Posterinnen.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen