Schneller putzen mit "Spezial"-Wischwasser

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Nehmt zum Wischen von Fliesenböden (z.B. in der Küche) doch mal weiches Regenwasser statt Leitungswasser. Noch etwas helle Schmierseife hinzugeben - im Handumdrehen habt ihr das optimale Putzwasser z.B. gegen Fettspritzer. Am besten geht es mit einem Mikrofaser-Wischtuch.

Von
Eingestellt am


7 Kommentare


#1
2.2.05, 18:48
und wo bekommt man in der großstadt regenwasser? apotheke?^^
#2
7.4.05, 14:47
geht nur, wenn de auf dem land wohnst !!!!!
oder ne tonne im garten stehen hast, doch vorsicht im sommer sind mal schnell tote viecher drin.
1
#3
20.7.09, 17:43
also ich finde das sich das etwas arg nach bakterien anhört.... denke mal das dass für einen hasuhalt nicht so toll ist vorallem wenn man kinder hat.
#4
20.7.09, 20:40
ich dachte immer, mit Mikrofasertüchern solle man ohne Seife putzen, da die die Mikrofasern verklebt?
#5
7.6.12, 21:27
Wenn man Leitungswasser statt Regenwasser nimmt plus Schmierseife reicht das aus... Und das ist ein super Tipp ;) So mach ich das auch schon länger.
#6
8.6.12, 20:47
und zum Thema Mikrofasertuch: es heißt zwar immer man soll keine Seife benutzen, aber ich mach das mit der Schmierseife schon lange und wenn die Tücher wieder aus der Waschmaschine kommen sind sie wieder super. und meine Tücher sind 3 Jahre alt und funktionieren so gut wie am ersten Tag. Kommt vielleicht auf das Mikrofasertuuch an.
#7
4.7.13, 10:23
Regenwasser wäre mir echt zu schmutzig, was das für Dreck aus der Luft aufnimmt bevor es unten ankommt...

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen