Schneller tomatiger Bohnentopf

Jetzt bewerten:
2,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Also, ihr braucht pi mal Daumen

Hack schnell braun anbraten, kleingeschnittene Zwiebel dazu und ein bissel später den Knofi. Mit Schwung die Tomaten dazu, ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis die Zwiebel weich ist, dann die Bohnen (eventuell Kartoffeln) noch dadrin erhitzen. Kräftig abschmecken nicht vergessen, wer will noch mit einem Löffelchen Brühepulver.

Ohne Kartoffeln schmeckt es auch lecker mit nem schönen frischen Brot.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


#1 m
14.4.10, 16:50
Hmmmmmmmmmmmmmm,das kenn ich,das eß ich !
Vom Feinsten.Nur zu empfehlen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
#2
14.4.10, 17:07
Wahlweise frische Kartoffeln oder leckeres Brot:)
#3 aivlys
14.4.10, 17:10
Ich bin begeistert. Hört sich super lecker an. Allerdings würde ich frische Kartoffeln nehmen. Aber das liegt ja an jedem selbst. Tolles einfaches und schnelles Rezept.
Danke !!!!!
#4 Valentine
14.4.10, 23:06
Tomaten in Dosen- OK, die sind besser als das, was man hierzulande speziell im Winter als "schnittfestes Wasser" kaufen kann. Aber Kartoffeln würd ich nie aus dem Glas nehmen sondern frische verwenden- und Bohnen aus der Dose auch nicht. Wenn es grad keine frischen gibt, kauf ich die auch tiefgefroren.
#5
15.4.10, 12:33
Valentine, hast mir aus der Seele gesprochen. Ganz deiner Meinung, Tomaten aus der Dose, sollten etwas mehr kosten. Dosen-Material sonst nicht so gut.- Gibt es bei A..i in Stücken die Tomaten, auch für Pizza, für ca. 45 Cent.
#6 Sirikit
16.4.10, 00:29
Kann mich der Meinung von Valentine nur anschliessen. Ausserdem stelle ich mir vor die Dosentomaten mit "Schwung" rein zu tun, da braucht man schon einen riesen Topf.
#7
16.4.10, 01:45
Tja, das ist mal ein schnelles Gericht. Geht ruckzuck und schmeckt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen