Schnittkäse am Stück lange aufbewahren

Schnittkäse am Stück lange aufbewahren

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Der folgende Tipp zeigt, wie man Schnittkäse am Stück lange aufbewahren kann:

Da mein Mann und ich sehr gerne Käse essen, dieser aber ziemlich teuer ist, kaufe ich den Käse im Stück - oftmals auch in Aktion - und gebe diesen, ohne der Kunststoffhülle, zu Hause in eine Kunststoffdose, welche ich zuvor mit einem Blatt Küchenrollenpapier ausgelegt habe, verschließe diese luftdicht und ab in den Kühlschrank damit. 

Wenn ich merke, dass das Küchenrollenpapier sehr feucht ist, dann wechsle ich lediglich das Blatt Papier aus. So hält der Käse mindestens 2 Wochen. Außerdem kann ich so verschiedene Sorten aufbewahren und habe Abwechslung beim Essen.

Von
Eingestellt am

26 Kommentare


6
#1
8.12.14, 21:14
Ich lege immer 1-2 Nudeln mit in die Frischhaltedose.
#2
8.12.14, 21:31
Was wäre Eurer Meinung nach eine gute Alternative zu der zzzbb ?Die Frage ist ernst gemeint und unter keinen Umständen provokativ gemeint.Habe es mit Säckchen aus echten Leinen probiert.Ist aber nicht sehr ueberzeugend.Der Tip ist gut,hab das bis jetzt auch so gemacht.Aber mein Enkel ist absolut allergisch gegen jede Art von Plastik aber ein grosser Kaesefan.Bitte vielleicht hat jemand eine Idee!
10
#3 xldeluxe
8.12.14, 21:41
@Wirklichkeit:

Ich weiß zwar nicht, was zzzbb ist, aber Würfelzucker nimmt - wie auch die erwähnte Nudel - Feuchtigkeit und Schwitzwasser auf.

Ein 500 Gramm Stück Käse teile ich in 3 Teile, wickele 2 fest in Haushaltsrolle und dann in Butterbrotpapier und bewahre es im Kühlschrank auf.

Das andere Stück liegt unter einer Käseglocke auf einer Steingutplatte, die ich allerdings einmal täglich abwasche.

Mit Zucker und Nudeln dürfte der Käse schon eine Zeitlang halten, ohne zu schimmeln.

Man kann Käse auch einfrieren!
1
#4
8.12.14, 21:48
@Wirklichkeit: ich habe eine Chromarganschüssel von Rösle, sie wird mit einem Glasdeckel mit Silikondichtung verschlossen und hält absolut dicht. Die Dichtung kommt mit dem Inhalt nicht in Berührung. Es gibt die Schalen in verschiedenen Größen, leider wirklich teuer. Aber bei solch einer Allergie lohnt sich die Anschaffung vermutlich, sie sind auch praktisch unzerstörbar.
3
#5
8.12.14, 21:51
ich lege Käsestücke (Hartkäse) ganz einfach in einen selbstverständlich frisch gewaschenen Waschhandschuh und dann in den Kühlschrank (Gemüsefach)
9
#6
8.12.14, 22:16
ich teile käse in 2 hälften die andere hälfte landet im gefrierfach
15
#7
8.12.14, 22:39
Käse gehört weder in Folie noch in verschlossene schüsseln.Käse muss atmen.am besten eignet sich butterbrotpapier oder das käsepapier welches man an der käsetheke bekommt.darin eingewickelt und im gemüsefach gelegt hält der Käse je nach Sorte 2-6wochen
6
#8
8.12.14, 23:00
@puschelbilly: Genau so und nicht anders.
13
#9
9.12.14, 11:26
Käse muss atmen! Ich wickle das Kilo Käse in eine Stoffserviette, die ich mit Salzwasser feucht halte. Das hab ich in einer Käserei im Allgäu gelernt.
#10
9.12.14, 15:33
Käse "atmet" nicht (ein und aus). Aber er soll nicht austrocknen und gleichzeitig nicht zu feucht werden.

Ich kaufe immer geschnittenen Käse aus der Kühltheke, in der Plastikverpackung (Puristen hier am Besten nicht weiter lesen). Ist für mich als Single am praktischsten, und das lästige Rindenabschneiden entfällt auch. Für Käsewürfel und zum Reiben nehme ich natürlich auch "am Stück°, aber dann fällt längere Lagerung ja weg.

Die Scheiben werden in die Aufschnitt-Stapeldose gelegt, und zwar auf eine doppelte Lage Butterbrotpapier. Dazu kommt seitlich ein gehäufter Esslöffel Salz, eingewickelt in ein Blatt Klopapier (man kann auch Küchenrolle nehmen) und "gesichert° mit einem Gummiring drumherum. Das Salz nimmt viel Feuchtigkeit auf (hygroskopischer Effekt). Wenn sich trotzdem Kondenswasser ansammelt, einfach mal zwischendurch trockenwischen.
#11
10.12.14, 18:00
Nudeln ? Noch nie gehört !
1
#12
10.12.14, 18:25
Ich packe Käsestücke in Butterbrotpapier -und niemals ind Folie!- ein und lege sie in einem kleinen Span-Korb in den Kühlschrank; ziemlich weit oben. So verliert der Käse evtl. etwas Feuchtigkeit; schmeckt dann aber noch besser und intensiver. Schwitzwasser ist so nicht möglich. Stoff oder Waschhandschuh sind auch keine schlechten Ideen!
4
#13
10.12.14, 19:51
In meinem ganzen Leben hat ein Stück Käse noch nie 2 Wochen, ja nicht einmal eine Woche in meinem Kühlschrank überlebt. Nicht wegen falscher Lagerung, sondern wegen meiner Schwäche, zu widerstehen. Ich beneide euch für eure Willensstärke!

Ansonsten, ja, nicht luftdicht natürlich, sonst "schwitzt" er, irgendein Keramik oder Glasbehälter und lose einen Teller oder irgendeinen Deckel drauflegen, so dass gerade etwas Luft reinkommt. Oder Käsepapier und damit in die Papiertüte. Auf keinen Fall Plastik.
Aber wie gesagt, über eine Woche komme ich sicher nicht drüber raus.
#14
10.12.14, 23:00
Ich lege meinen Käse immer in einen Tupperbehälter ohne jede Zugabe. Und er hält sich sehr lange! Ich kaufe den Käse in ziemlich großen Stücken, mehr als 500 Gramm.
#15 xldeluxe
10.12.14, 23:10
@Maeusel:

Kannst Du oder irgendjemand mir mal erklären, wo der Unterschied der Tupperdosen ist?

Ich hatte nie eine, höre aber immer wieder davon.

Gibt es da Unterschiede vom Kunststoff her oder was ist das Geheimnis?
1
#16 Upsi
11.12.14, 11:33
das auf dem Foto könnte meine Käsedose sein, so mache ich das auch immer. Küchenpapier unter den Käse und gut isses. Wird bei uns nie älter als eine Woche.
4
#17
11.12.14, 23:20
Hallo xldeluxe. Tupper ist halt ne sehr bekannte Marke. Ich denke vor vielen Jahren waren sie qualitativ anderen Marken um einiges voraus. Außerdem lockte die lebenslängliche Garantie, immer aktuelle Farben und neue Ideen. Inzwischen finde ich, ist das anders geworden. Es gibt sehr gute Qualität bei anderen Marken, die meist auch um einiges günstiger sind. Bei Garantiefällen sind sie bei Tupper inzwischen nicht mehr so kulant (eigene Erfahrung). Ich finde sie überteuert ... ich war mal großer Tupper Fan, das hat sich aber etwas verändert ... ich habe noch ein paar Lieblingsteile, aber ich kauf nix neues mehr ...
4
#18 xldeluxe
11.12.14, 23:42
@henrike:

Herzlichen Dank für die Info.

Ich war in den 70ern mal auf einer Tupperparty und war damals schon geschockt über die Preise.

Ist also vermutlich genau so wie mit AMC Töpfen und Vorwerk.........

Da bin ich nicht die richtige Zielgruppe :--)))
#19
12.12.14, 08:13
Ich mache es wie upsi #16. Unter den Käse kommt ein Küchenpapier. Wenn es feucht ist wirds ausgewechselt.

Käse wird bei uns aber auch nie alt.
1
#20
12.12.14, 08:17
@henrike: #17

Ich war auch mal begeistert von Tupperware. Aber ich gebe dir in allen Punkten recht.
Und mit der Kulanz bei Schäden habe ich auch schon sehr schlechte Erfahrungen gemacht.

Heute greife ich, wenn überhaupt auch zu preiswerteren Produkten, die auch gut sind.
1
#21
12.12.14, 16:56
@bollina:
Hihi - nu sind wir mal wieder vom Thema abgekommen - von Kàselagerung zu Tupperparty....
Ich finde es auch schwierig, kàse zu lagern, ohne dass er schimmelt oder hart wird.

Und was Tupper angeht - lange nichts mehr davon gesehen.
Außer den paar Teilen in meinem Schrank.
Die Garantie hat sich dadurch schon erledigt, wenn man zu keiner Party mehr eingeladen wird, weil es in der Umgebung aus der Mode gekommen ist.
Vor Jahren war Tupper halt auch oft innovativ, und es dauerte Jahre, bis etwas billiger nachgemacht wurde.
Beispielsweise eine Salatschleuder mit deren Technik und Größe konnte man lange wo anders nicht finden.
( nun kann man wieder diskutieren, ob Schleudern sinnvoll ist...)
3
#22
12.12.14, 18:48
@utew: Ja aber was ist bei "stinkigem" Käse. Der Duft erfüllt den ganzen Kühlschrank und breitet sich auf allem anderen aus. Schmeckt ja lecker aber bloß mit Tuch oder Butterbrotpapier kann ich mir das dann nicht vorstellen.
#23
13.12.14, 00:07
@Boomer:

Ich meine nur Hartkäse, Emmentaler und so. Stinkekäse kann man gar nicht in so großen Stücken kaufen, jedenfalls ist mir das hier in Süddeutschland nicht bekannt. Ich kenne die nur abgepackt in kleinen Portionen; dass man den "lose" von einem großen Laib abschneiden lassen kann, habe ich noch nie gesehen. Stinkekäse gehört natürlich verschlossen in den Kühlschrank, ebenso Weichkäse (Frischkäse)! Aber das ist ja wohl klar, dass man letzteren nicht in ein nasses Tuch wickeln kann.
#24
13.12.14, 11:15
Häufig kaufe ich Käse in größeren Stücken. Und da dieser nicht immer sofort verschwindet, lagere ich diesen 2-3 Tage außerhalt des Kühlschranks. Dadurch wird das Äußere etwas hart und kann nicht mehr so leicht verpilzen. Dann sollte der Käse wieder in den Kühlschrank.
#25
13.12.14, 18:36
@utew: Ich dachte schon an Hartkäse. Weichkäse im Tuch, naja das geht sicher nicht.
Ich kaufe öfters einen wunderbaren Bergkäse am Stück. Da könnte ich mir ein feuchtes Tuch gut vorstellen. Aber der" duftet" gewaltig. Das ginge unmöglich im Kühlschrank.
1
#26
21.3.15, 21:54
@utew: für den Begriff Stinkekäse hat jeder eine andere Vorstellung! Emmentaler, Hawatie sind für viele Menschen ein Käse mit starken Geruch . Die gibt es auch in Kilo Stücke . Für andere ist es der Limburger den gibt es nur in kleinen Stücke .

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen