Schnittmuster kann man statt mit Schneiderkreide, mit dem Rest eines Seifenstückes anzeichnen.

Schnittmuster anzeichnen mit Seife

Jetzt bewerten:
4,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Falls ihr auch gern mal was selbst näht und dafür Schnittmuster auf Stoff anzeichnen müsst, habe ich einen Tipp:
Statt Schneiderkreide einfach den Rest eines Seifenstückes benutzen! Wäscht sich ganz sicher aus allen Stoffen raus und lässt sich leicht auftragen. Außerdem riecht's noch gut *g*.

Aufpassen muss man nur mit dem Dampfbügeleisen. Der Dampf "löscht" die Zeichnungen sofort und oft restlos weg.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

4 Kommentare


#1
14.5.10, 16:53
Merken kann man sich das ja mal, falls mir mal die Schneiderkreide ausgehen sollte.
Ansonsten bin ich doch mehr für die richtige Schneiderkreide.
#2 nevio
31.5.11, 08:27
ist ein super tip susele! meine oma machte das immer so. ein stück schichtseife war damals immer verfügbar, schneiderkreide nicht. schade nur,dass so wenige selber nähen....
#3 stadtfuchs99
31.5.11, 14:11
Das ist ja genial! Mache ich ab sofort auch so, vielen Dank! LG
#4
6.9.11, 17:47
Sehr guter Tipp! Anstatt Schneiderkreide nehme ich gerade für dunkle Stoffe immer Seife.

Tipp kommentieren

Emojis einfügen