Schöne Windlichter-basteln
4

Schöne Windlichter basteln

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Windlichter sind immer eine tolle Deko oder ein passendes Geschenk. So werden sie gemacht:

Man besorgt sich bedruckte Servietten mit den gewünschten Motiven. Diese gibt es auch einzeln in jedem Bastelgeschäft. Dann zieht man die oberste bedruckte Seite ab. Das geht am besten, wenn man Daumen und Zeigefinger etwas anfeuchtet, die ganze Serviette dazwischen nimmt und dann die Finger vorsichtig wieder auseinanderzieht.

Wenn man ein Laminiergerät besitzt, dann legt man diese abgezogene Seite in die Folie und laminiert sie. Ansonsten kauft man eine sog. "Creapop-Folie", die auf einer Seite selbstklebend ist, legt vorsichtig die Seite drauf und streicht vorsichtig über die Serviette. Anschließend schneidet man die Folie zu, wobei man die obere Kante individuell schneiden kann, z.B. mit Zacken, Bögen oder einfach schräg.

Dann zeichnet man rechts und links (jede Seite einzeln) die Stellen an, wo die Löcher rein sollen und stanzt sie mit einem Locher, von dem man den unteren Deckel abgenommen hat, um die angezeichneten Punkte zu sehen, aus. (Dabei muss man aufpassen, dass sie auf beiden Seiten an derselben Stelle sind wegen der Bänder oder Kordel!). Durch diese Löcher zieht man passendes Geschenkband, Kordel oder schmale Schmuckbänder verkreuzt oder nach eigener Fantasie durch und lässt ein Stück herunter baumeln. 

Hübsch sehen auch Holzperlen oder Ähnliches, die man an den Enden befestigt, aus. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Ich hoffe, die Fotos helfen euch etwas.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


2
#1
11.2.15, 19:59
Daumen hoch ***** sehr schön hast du das gemacht. Ich werde mir auch aus Servietten mit Engelmotiv ein schönes Licht basteln, schick!
3
#2
11.2.15, 20:58
Eine wunderschöne Idee!

Wenn man beide Seitenteile zusammen locht, dann sind die Löcher identisch.

Auch wenn ich bei meinem Locher den Deckel öffne, könnte ich Markierungen sehen, nicht aber die Stanzen erkennen.

11.02.15 - 20.58 Uhr
4
#3 Insommnia
11.2.15, 23:04
Sehr schön, aber wenn ich mich recht erinnere, war das auch hier schon mal ein Tipp.

Das wertet die schöne Bastelarbeit nicht ab, denn ich habe das vor mehreren Jahren auch so gebastelt und finde es immer noch nett.

Auch Fotos eignen sich gut:

Für ins Ausland gezogene Freunde habe ich die Kirche in der Stadt, in die sie gingen, in der Weihnachtszeit fotografiert, auf den PC gezogen, das Foto ausgedruckt und laminiert.

Die Freude dort in Neuseeland war riesig groß!

Also Daumen hoch!
1
#4
12.2.15, 00:22
Ich finde den Tipp sehr gut. Ich werde ihn auch nachmachen. Ich würde die Löcher aber noch mit silbernen oder goldenen Ösen versehen. Das sieht dann bestimmt noch besser aus.
1
#5
12.2.15, 00:23
NFischedick: mit goldenen Ösen eine sehr gute Idee
#6
12.2.15, 01:06
@glucke1980: Tja! Ich habe manchmal auch sehr gute Ideen.
1
#7
12.2.15, 07:29
@Insommnia: #3

Die Idee mit einem selber gemachten Foto, das auf die Folie aufgezogen wird, finde ich sehr schön.

So wird das Geschenk dann sehr persönlich.
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Freude deiner Neuseeländer riesig war.
Däumchen für diese schöne Idee :-)
#8
7.3.15, 17:18
Da ich ja Windlichter sammle und auch immer mal wieder selber welche zurecht mache,freue ich mich über diesen Tipp ,ich finde die Idee sehr gut.
Auf diese Art habe ich es noch nie gemacht,was aber ganz sicher in der nächsten Zeit passieren wird.

@NFischedick
Super Idee mit den Ösen ! Auch deine Idee werde ich übernehmen. Ösen gibt es ja in allen möglichen Farben.

@Insommnia
Der Einfall mit den Fotos ist klasse.
Zur Erklärung - meine Freundin ist vor einigen Jahren ausgewandert, und sie würde sich mit Sicherheit riesig freuen,wenn ich solche Bilder für sie machen würde.
Das wäre ein richtig schöner Gruß aus der alten Heimat.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen