Schokobrot (ohne Butter und ohne Eier)

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

500g Mehl
Prise Salz
1 Pckch. Backpulver
250g Zucker
2 Esslöffel Kakao
ca. 400 ml Milch

Aus allen Zutaten wird ein (eher dünnflüssiger) Teig gerührt, dieser in eine gefettete Kastenform gegeben und dann ab damit in den Ofen.

Bei 180 Grad Celsius (Umluft) ca. 55 Minuten backen.

Nach ca. 20 Minuten an der Oberfläche mit einem Messer etwas einschneiden.

Das Brot schmeckt am besten frisch aufgeschnitten und mit Butter bestrichen, man kann es aber auch am nächsten Tag noch gut essen (falls überhaupt etwas übrigbleibt...).

Obwohl weder Butter noch Eier drin sind, wird das Brot nicht trocken, hart und krümelig.

Kommt immer sehr gut an auf Kindergeburtstagen an, oder wenn man für Kindergarten oder Schule einen Beitrag zu Feiern leisten soll.

Und weil es so einfach und schnell geht, können auch die Kleinen schon gut mitarbeiten.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 N.
9.10.09, 18:47
Warum ist das Brot und kein Kuchen?
#2 Marcy
10.10.09, 10:04
Es ist Brot, weil es nicht so locker ist wie Kuchen sondern eher etwas fester, halt wie Brot, außerdem nicht ganz so süß wie Kuchen - und mit Butter bestrichen gegessen wird.

Aber natürlich kann es jeder auch Kuchen nennen und als diesen essen. :-)
#3 Beate
10.10.09, 10:10
Wirklich schnell gemacht und der Teig schmeckt meinen Kindern schonmal lecker.Mal sehen, wie es fertig schmeckt.
#4 Pragma Ticker
10.10.09, 14:29
@ N.: Natürlich ist es kein Kuchen - es fehlen Butter und Eier! ;-)
Aber ein Brot ist es eigentlich auch nicht: Zucker? Backpulver? dünnflüssig? Kastenform?
Warum so ein Umweg - Nutella aufs Brot und fertig!
#5
11.10.09, 19:58
Heute ausprobiert und für super befunden. Daher 5 Sterne!
Werde es auch mal variieren, evtl mit gehackten Nüssen oder was mit gerade einfällt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen