Schokoladen-Kaffee-Fudges

Jetzt bewerten:
3,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Die Fudges sollen Ende des 19. Jahrhunderts in Baltimore erfunden worden sein, angeblich aus dem verpfuschten Versuch, Karamellbonbons zu machen.

100g Zartbitterschokolade oder -kuvertüre, 75g Butter, 125g Zucker, 75g Honig, 2 EL Instant-Espressopulver, 1 Prise Zimtpulver, 50g Doppelrahm-Frischkäse, kandierte Veilchen oder Rosenblätter zum Verzieren.

Schritt 1:
Die Schokolade oder Kuvertüre fein reiben. Die Butter kleinwürfeln und mit dem Zucker und dem Honig in einem erhitzen. Offen bei schwacher Hitze etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Schritt 2:
Eine flache Form (etwa 16 × 16 cm) mit Backpapier auslegen. Die Schokolade mit dem Espressopulver, dem Zimt und dem Frischkäse unter die Buttermischung rühren und darin schmelzen lassen. Die Schokomischung gut 1 cm hoch in die Form füllen und abkühlen lassen. Dann 1-2 Stunden in den Kühlschrank stellen.

Schritt 3:
Die kalte Fudgemasse auf ein Brett stürzen und das Papier abziehen. Den Fudge in knapp 2cm große Würfel schneiden. Kühl aufheben.

Von
Eingestellt am
Du kennst auch Haushaltstipps und Rezepte?
Jetzt auf Frag Mutti veröffentlichen

2 Kommentare


#1
16.2.10, 18:21
das klingt lecker *sabber*
#2
16.2.10, 18:30
Boah, 5 Points, wie lange will ich bitte schon wissen wie das geht ? Vielen Dank dafür, und ich denke mir dass sich das geschmacklich mannigvaltig variieren läßt *freu

Rezept kommentieren

Emojis einfügen