Schokoladenschälchen 1
2

Schokoladenschälchen

Jetzt bewerten:
2,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Um meine selbstgemachten Pralinen schön herzurichten, mache ich immer meine kleinen Schokoschälchen, in die ich meine Pralinen reinlege.

Man braucht für ca. 15 Schälchen: 100 g Schokolade, 15 Eierbecher die ihr herumdreht (so wie unten gezeigt) und Frischhaltefolie, die man über den umgedrehten Eierbecher legt.

Die Folie gut andrücken, so dass die Form des Eierbechers hervorkommt. Dann die im Wasserbad geschmolzene Schokolade vorsichtig über den mittleren Runden Teil des Bechers dünn laufen lassen. Zur Not noch etwas mit einem Löffel verstreichen!

Dies bei allen 15 Bechern wiederholen, das klingt mühsam, braucht aber höchstens 10 Minuten! Die Schokolade sollte wirklich nur dünn über dem gewölbten Teil des Bechers sein.

Zum Erstarren in den Kühlschrank stellen (ca. 30-40 Minuten). Dann die Enden der Frischhaltefolie mit den Fingern über der Schokolade zusammen halten.

Dann mit einem Löffel vorsichtig, das noch in der Folie liegende Schokoladenschälchen, von dem Eierbecher nehmen. Auf einen Teller legen und die Praline auf ein Schälchen drapieren. Fertig!

Von
Eingestellt am

9 Kommentare


9
#1 MissChaos
18.6.13, 23:09
Sorry... Das Bildchen sieht nicht sehr appetitlich aus.
Das Herstellen dieser - meiner Meinung nach - nicht besonders schönen Förmchen, ist auch nicht gerade einfach.
Das Ganze hört sich doch etwas aufwändig an. Mal abgesehen davon dass ich nur 6 Eierbecher besitze... Das heißt ich würde die doppelte Zeit brauchen um wenigstens 12 Pralinen reinsetzen zu können. Das ist schon allein die Zeit nicht wert, wenn ich bedenke in welch kurzer Zeit die 12 Pralinchen weggefuttert sind.
Da setze ich meine Pralinen doch lieber in so kleine Papierförmchen die es extra dafür gibt.
2
#2
18.6.13, 23:15
Wenn man es nicht weiß, könnte man es für eine Bulette halten.
Die schmecken ja auch sehr gut.
Die Idee ist sicher nicht schlecht, aber ich würde auch die kleinen Pralinenförmen, egal ob aus Papier oder Folie nehmen.
-MissChaos- hat Recht vom Aufwand her, wäre mir das auch zu viel. Allerdings zum Verschenken vielleicht eher.
-1
#3 erselbst
19.6.13, 00:04
das 1, bild sieht aus wie ein sch...haufen meines hundes!!
#4 Siegrid
19.6.13, 07:27
bei mir käme es so nicht auf en Tisch, sieht sehr
unappetitlich aus. Wem es gefällt, na dann bitteschön
4
#5 kirschtomate
19.6.13, 08:26
Ich finde die Idee gut :) Zugegeben, auf dem Bild ist das leider nur schlecht zu erkennen... Aber vorstellen kann ich es mir sehr gut! Ich mache zwar keine Pralinen selber, weil bei uns keiner Pralinen isst, aber ich kann mir gut vorstellen, die Schälchen etwas größer zu machen und dann Eis darin zu servieren :)

@erselbst: Ich hätte die Praline vom Aussehen her mit einer Kokosmakrone verglichen... Wenn mein Hund solche Häufchen machen würde, würde ich mit ihm zum TA gehen oder das Futter umstellen...
4
#6 mayan
19.6.13, 12:59
Vielleicht ist das Foto etwas unglücklich geworden. Aber eine Praline mit einem Hundehaufen zu vergleichen, da hört der Spaß auf für einen Schokoholiker wie mich. Das ist ein Sakrileg.
#7 Internette
19.6.13, 17:11
Ich entschuldige mich mal sofort für meinen Beitrag, aber ich finde, so unrecht hat "erselbst" nicht. *schmunzel*
Dieses Bild ist wirklich nicht gut gelungen.

Das soll meinen Respekt vor dem Arbeitsaufwand dieses Rezeptes nicht schmälern.
1
#8
19.6.13, 18:11
Das wäre mir zu aufwändig und zu teuer, weil ich erstmal 15 Eierbecher mit dieser Form kaufen müsste.
Und selbstgekaufte Pralinen schmecken uns so gut wie selbstgemachte, geht vor allem schneller...(:-)))
1
#9 xldeluxe
19.6.13, 21:06
Bild 2 sieht gut aus!

Zu Bild 1:
Was ist denn das? Sieht aus wie ein Klops aus Schokolade und Nüssen.

Nach nochmaligem Studieren des Bildes:
Jetzt begreife ich das erst: Die eigentliche Schale ist ganz unten....... ich dachte das ist eine Serviette.....ach so: Oben liegt ie Praline, ich dachte, das wäre die "Schale"......nun, dann ist es doch nicht so schlecht!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen