Schüttelkuchen mit Kaffee

Jetzt bewerten:
3,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten:
300g Zucker
300g Mehl
150g gehackte Nüsse
100g geriebene Schokolade
halber Teelöffel Zimt
1 Packung Backpulver
4 Eier
180 zerlassene Butter od. Margarine (Mikrowelle)
1 Tasse kalter Kaffee

Zubereitung:

Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren - oder: man tut sie in eine Schüssel mit gut schließendem Deckel (Tupperware o.a.) und schüttelt sie in der geschlossenen Schüssel kräftig durch (Stressabbau!).

Eine runde Spring -oder Gugelhupfform einfetten und ggf. mit etwas Gries einstreuen (damit der Kuchen später besser wieder herauskommt). Den Teig hineingeben und bei 180 Grad etwa 45 bis 55 Min. backen. Abküheln lassen und nach Belieben dekorieren.

Super einfach - super schnell!

Von
Eingestellt am
Themen: Kaffee, Gries

10 Kommentare


#1
4.12.06, 10:39
Super Tipp! :) Aber kann man denn auch den kalten Kaffee durch Wein/ O-Saft o.ä. ersetzten? Achja und sind es bei der Butter 180 gramm oder ml ?? :)
#2 April
4.12.06, 12:19
Die Zutaten hören sich lecker an. Aber vermengt sich Ei, flüssige und trockene Zutaten wirklich richtig durch Schütteln? Ich versuche es lieber mit dem Rührgerät.
#3 tara
4.12.06, 15:19
das hab ich mich auch gefragt, ob sich das richtig mischt wenn mans nur schüttelt, aber sonst klingts lecker :)
#4 Teigdreher
4.12.06, 17:38
das funktioniert super, so mache ich meinen Pizzateig. 5 Min. die Schüssel drehn un fertig is der Teig. Probierts doch einfach aus.
#5 Lajenka
4.12.06, 20:05
Hallo! - Na klar, die Butter wiegt 180 Gramm, - bevor man sie verflüssigt...:-))
#6
4.12.06, 20:09
Nachtrag zum Thema Wein, oder O-Saft, - ich fürchte bei einer solchen Verwendung würde die Butter durch die enthaltene Säure gerinnen... :-((
#7 Simone
5.12.06, 02:54
Wenn man den Kuchen in eine Mikrowellen-feste Silikonform (am besten eine von Tupperware) gibt, kann man den Kuchen auch in der Mikrowelle machen. Dann bei etwa 600W 15min drinlassen. WICHTIG: Eine Ruhezeit hinterher von etwa 5 min in der Mikrowelle einhalten.
#8 Hilly
5.12.06, 02:56
Schüttelkuchen mache ich nie mehr. Wahrscheinlich habe ich nicht genug Kraft, um das ordentlich durchzuschütteln. Der Kuchen war ein Fehlschlag. Mit dem Handmixer gehts genauso schnell und leichter.
#9 Petra
25.10.09, 17:07
Hallo! Hab heut ganz spontan den Kuchen ausprobiert und bin begeistert! Auch mein Mann und die Kids! Total locker und toller Geschmack! Mach ich bestimmt wieder! Und das mit dem Schütteln hat auch prima geklappt....:-))
#10
11.12.13, 20:59
alles in thermomix rein und gut ist :)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen