Viele Sportschuhe lassen sich mit einem Spülschwamm und Scheuermilch pflegen.

Schuhpflege von Sportschuhen

Jetzt bewerten:
1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dreckige Sportschuhe? Ob vom Fußball- oder Tennisspielen oder oder... Einfach einen Schwamm nehmen, der in der Küche benutzt wird, und Scheuermilch draufgeben. Bisschen fest aufdrücken und schrubben.

Schuhe sehen dann aus wie neu.

Hinweis: "keine Wildlederschuhe!"

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


#1
3.6.10, 22:24
Funktioniert gut, noch besser aber ist die Waschmaschine bei 30°. Natürlich nur, wenn es keine Lederschuhe sind.
LG
#2
3.6.10, 22:24
Und den Schwamm anschließend wieder in der Küche benutzen? ;-)
#3
4.6.10, 09:51
@allerleirauh: Dem kann ich nur beipflichten, ich benutzte auch immer die Waschmaschine. Rein in den Wäschesack und fertig.
#4
4.6.10, 10:10
*lach* wenns wirkt

Bei der Möbelpflege würde ich dann auch Sandpapier vorschlagen, wenn diese dreckig sind.
#5 Valentine
4.6.10, 10:24
Na ja, wenn man die Sportschuhe nach drei bis vier Monaten eh wegwirft, ist es auch schon wurscht wie man das Leder behandelt.

Richtige Schuhmacher und Schuhfachverkäufer empfehlen, groben Schmutz mit Lederseife (notfalls Kernseife), Wasser und weichem (!) Schwamm zu entfernen. Anschließend trocknen lassen und dann ordentlich mit Schuhcreme einfetten, wenn man lange was vom Schuh haben will.
#6
4.6.10, 10:42
@UlliMaus: Was hat denn das mit den Sportschuhen zu tun?
#7
4.6.10, 10:44
@Valentine: Es geht hier aber ausdrücklich nicht um Lederschuhe.
#8 nix da
4.6.10, 11:15
Mach ich auch so. Schnell und einfach!
#9
4.6.10, 12:17
Nene
hier steht nur "keine Wildlederschuhe"
Also ich würde das Verfahren weder für Ledersportschuhe noch für Plastiksportschuhe empfehlen.
Die werden dann doch ganz rau?! Und dann dadurch viel schneller wieder schmutzig.
Ich fand diese Werbung der Scheuermilchproduzenten schon nicht sonderlich clever.

Das war mein Vergleich mit Sandpapier und Möbeln.
Klar man könnte auch die weißen Plastik-Gartenmöbel mit Scheuermilch putzen, aber dann werden sie rau und sehen viel schneller echt blöd aus.

Aber für Leute, die ihre Schuhe eh nur wenige Wochen tragen, ist das doch ein guter Tipp!!
#10
4.6.10, 13:47
@ Ulli. Man schrubbt ja nicht ne halbe Stunde bis die Schuhe halb durch sind. Einfach nen Moment lang mit dem Schwamm drueber putzen, das passt schon.
#11 Valentine
4.6.10, 15:33
Nee, Allerleirauh, es geht in dem Tipp um "Sportschuhe - keine Wildlederschuhe". Sportschuhe gibt's durchaus auch aus Glattleder. Aber auch für "Kunstleder" und für Stoff ist Scheuermilch nicht unbedingt das Mittel der Wahl, das ruiniert die Oberfläche.
#12
4.6.10, 19:46
@Valentine: Is ja gut. Streiten tun wir uns doch nicht, oder?
LG
#13
4.6.10, 22:40
Die Sportschuhe lassen sich ganz einfach mit Babyfeuchttücher reinigen. Auch Wildlederschuhe gehen damit sauber. Kann nur sein, dass sie etwas färben. Also aufpassen, wenn sie mehrfarbig sind.
#14
6.6.10, 14:50
Groben Dreck schlage ich erst mal aus den Schuhen. Draußen im Garten versteht sich. Dann kriegen kriegen die ein paar Blätter feuchtes Küchenpapier zu spüren und dann ab mit der Arbeitswäsche in die WaMa.

Der Tipp ist nicht schlecht, aber so wird der Sportschuh nur sauber. Besser riechen tut er dadurch nicht. Und je nach Sportlichkeit muss so ein Treter auch mal gewaschen werden.
#15
9.6.10, 03:47
Der Tipp ist für so ganz weiße und glatte Sportschuhe sehr gut!
Für diese ganzen bunten Sneakers ist das aber nix. Die Scheuermilch dringt ja ins Gewebe ein und macht weiße Flecken. Solche Sneakers weiche ich im Eimer in gut warmer Vollwaschmittellauge über Nacht ein. Nimmt nicht nur den Dreck sondern auch den Schweißmuff weg.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen