Schupfnudeln für Eilige

Jetzt bewerten:
4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

An sich bin ich kein Freund von Fertigzutaten, aber manchmal muss es halt noch schneller als schnell gehen und doch gut schmecken. Da bin ich einfach auf Fertigprodukte angewiesen. In diesen Fällen mische und kreiere ich immer wieder etwas Neues zusammen. Neulich gab es dies:

1 Pck. Schupfnudeln
1 Pck. TK-Buttergemüse
Schweinemett
1-2 kleinere Zwiebeln
1-2 EL Mehl
Butterschmalz

Zwiebeln (natürlich ohne Schale) in Ringli schneiden, salzen und mit dem Mehl mischen. In heißem Fett rösten.

Aus dem Schweinemett kleine Kugeln formen.

Fett in einer Pfanne erhitzen, die Fleischkugeln darin anbraten. Schupfnudeln zugeben und ca. 5 Minuten unter Wenden mitbraten. Dann das Buttergemüse dazugeben. Wenn das Gemüse soweit ist, kommen zum Schluss die Röstzwiebeln dazu. Fertig!

Auf Angaben von Gewürzen habe ich verzichtet. Schweinemett ist, je nach dem wer es herstellt, schon recht würzig und auch das Buttergemüse hat durch die Kräuterbutter einen intensiven Geschmack. Deshalb: Gewürzt wird zum Schluss und nach eigenem Geschmack. Im übrigen habe ich bis auf das Schweinemett alle Zutaten vom Discounter bezogen.

Wenn es noch flotter gehen muss, kann man statt aus dem Mett Kugeln zu formen, das Mett in die Pfanne geben und mit der Gabel zerdrücken und statt der selber gemachten Röstzwiebeln, entweder zum Schluss fertig gekaufte Röstzwiebeln drüber streuen oder eine Zwiebel grob in Streifen schneiden und bevor man das Mett anbrät, zuerst die Zwiebeln anschwitzen. Aber die erste Variante ist doch die beste! Zumindest meiner Meinung nach ... ;-)

Als "Werkzeug" hat sich der WOK bewährt.

Von
Eingestellt am

2 Kommentare


#1 Tino
7.4.09, 02:42
Das klingt richtig lecker und ist auch für mich faulen Junggesellen hinzubekommen. Zudem wird nur eine Pfanne gebraucht und somit sehr wenig abwasch produziert. Sehr feines Rezept.
#2
9.7.12, 10:54
Hallo Karin!
Danke für das Rezept! Wir essen sehr gern Schupfnudeln und suchen daher immer mal Abwechslung...(nicht immer nur mit Speck und Ei oder Kraut)
Ich hatte kein Mett zu Hause, aber noch eine Schinkenzwiebelmettwurst und ein einsames Bockwürstchen :-) Habe beides klein geschnitten und angebraten. Dann die Schupfnudeln (Aus dem Laden mit A) dazu und Buttergemüse (auch von A). Kleines Stück Kräuterbutter und zum Schluss die Zwiebeln. LECKER!!!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen