Schweinemedaillons mit Meerrettich-Apfel-Soße

Jetzt bewerten:
4,3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Schweinefilet mal anders. Ich muss zugeben, ich war anfangs etwas skeptisch - Schwein mit Meerrettich und Apfel?

Aber es schmeckt wirklich saugut und ist mal anders als das ewige Lendchen in Champignon-Rahm. Und am schönsten finde ich, dass das Essen innerhalb von 20 Minuten fertig ist!

Für 4 Personen: 800 bis 1000 g Schweinefilet in 12 Stücke schneiden und etwas flachdrücken. In heißem Öl rundherum anbraten, würzen, warmstellen. 2 Zwiebeln und 2 Äpfel würfeln, im Bratfett andünsten. Mit 50 ml Weißwein ablöschen. 250 ml Brühe, 2 bis 3 EL Meerrettich aus dem Glas und einen Becher Sahne zugeben. Aufkochen und abschmecken mit Salz. Pfeffer, und etwas Thymian. Nach Bedarf binden. Noch kurz köcheln lassen, dann die Schweinemedaillons wieder zugeben und noch etwas in der Soße ziehen lassen.

Dazu schmecken (grüne) Nudeln, Reis, Kroketten oder Kartoffelbrei.

Von
Eingestellt am

14 Kommentare


#1
21.2.12, 21:14
Super so läuft es perfekt. Gerade ein Rezept für Nachtisch, jetzt das der Besuch am Woend kann kommen :-)
1
#2
21.2.12, 21:23
Lecker, wobei ich das Filet im Ganzen anbraten und im Ofen in Alufolie garziehen lassen würde. Die Medaillons erst am Ende zum Servieren schneiden, dann bleibt das Filet wunderbar saftig und behält seinen rosa Kern und den vollen Geschmack. Ansonsten Daumen hoch!
#3 Ribbit
21.2.12, 21:37
Schweinefilet mit rosa Kern? nichts für mich.
Aber die Soße wird mal ausprobiert :-9 mit Kroketten, hmmmm...
#4
21.2.12, 21:58
@Thouy: Ich habe ersteinmal ein Schweinefilet im Ganzen gemacht. Es war staubtrocken und einfach grauenhaft. Seitdem hab ich mich nie mehr an eine Lende im ganzen rangetraut. Aber in Medaillons geteilt werden sie ganz ordentlich... :-))
#5
21.2.12, 22:22
Außer Rinderfilet/-steak esse ich auch nichts mit rosa Kern - da können die Sterneköche noch so lamentieren! Abgesehen davon, nur für ein paar wenige Minuten garziehen lassen, den Backofen anschmeissen? Nee, das ist für mich echte Energieverschwendung, sorry!
Wir mögen Schweinefilet sehr gerne und deshalb bereite ich es auch relativ häufig zu. Ich brate es seit Jahr und Tag immer als Medaillons und habe es im Gefühl, wie dick ich es schneiden und braten muss. Ist immer außen schön kross und innen zart, aber n i c h t rosa.
Die Meerettich-Apfel Soße kann ich mir sogar sehr gut dazu vorstellen! Ich persönlich würde dazu zwar, schlicht und einfach, Kartoffeln bevorzugen, aber das ist mal wieder, wie immer, Geschmacksache.
#6
22.2.12, 08:57
;-)))
Bin mal wieder bei dir fündig geworden, mops
Das wird gleich mal ausprobiert
und wieder mal "Danke" für ne gute Idee!
#7 Cally
22.2.12, 13:53
Ich werde Wein und Sahne weglassen (bin immer noch auf dem Kalorienzähl-Trip :o)), aber aus dem Rest krieg ich bestimmt was Leckeres gebruzzelt.
Mal was anders, Recht haste, möpsin.
#8
22.2.12, 22:34
@cally:
;-)) mit dem Schrittzähler?
Boah, bist du tapfer!
#9 erselbst
23.2.12, 14:18
@Cally: apfelschnitze und meerrettich mit einen kleinen schuß apfelsaft im magc max pürieren, dann kurz zu den medaillons geben ( damit die soß ein bissel warm wird) und du hast eine wunderbare kalorienarme apfel-Meerrettich soße!
#10 Cally
23.2.12, 14:27
@erselbst: Soooo in etwa hab ich mir das gedacht - hab aber selbstgemachte "gekörnte Brühe", die werde ich statt des Apfelsafts verwenden. Sonntag isses soweit... *sabber*
#11 erselbst
23.2.12, 14:32
@Thouy: das ist so sehr gut!! respekt!! und wer es nicht rosa mag, der soll es halt bleiben lassen.
die geschmäcker sind verschieden --die katze frißt die mäuse roh, ich mag sie nicht einmal gekocht!!
#12 Muttilein11
24.2.12, 07:38
Das klingt aber oberlecker. werde ich unbedingt mal ausprobiern,super Sache. Ich finde schnelle und einfache Rezepte häufig viel besser als die "aufgetakelten". Deshalb passt das rezept gut zu mir. Danke Dir.
#13
24.2.12, 15:42
Rezept heute ausprobiert und nicht nur ich bin begeistert, nein, Lob von der ganzen Familie!
Alle Daumen hoch!

Liebe Westzipflergrüße
#14 Muttilein11
13.3.12, 19:56
Hab es auch ausprobiert, allerdings mit Geschnetzelten Schwein... Die Soße gemacht wie im Rezept-super lecker, wird weiterhin auf unserem Speiseplan stehen ....Danke dafür!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen