Marmorkuchen 1
2

Selbstgemachter Mamorkuchen

Jetzt bewerten:
3,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich backe gerne, weil es erstens meist besser schmeckt und oft auch wesentlich billiger ist, als fertigen Kuchen beim Bäcker oder im Supermarkt zu kaufen. Folgendes Rezept habe ich für meinen Mamorkuchen:

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 125 g Zucker
  • 5 EL Milch
  • 175 g geschmolzene Butter
  • 3 Eier
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 kleines Aromafläschchen "Rum"
  • 1 EL Nuss-Nugat Creme
  • 2 EL Kakaopulver
  • Puderzucker

Zuerst gebe ich die flüssigen Zutaten in eine Schüssel. Die Butter lasse ich im Topf schmelzen, die Eier schlage ich auf und gebe dann die 5 EL Milch und die Spritzer Rum in die Schüssel hinzu. Das Ganze wird umgerührt mit dem Mixer.

Nun gebe ich der Reihe nach erst das Mehl, dann den Zucker, dann den Vanillinzucker und dann das Backpulver hinzu und rühre die Masse wieder mit dem Mixer gut um, bis ein glatter Teig entsteht.

Ich habe zum Glück mittlerweile eine Backform aus Silikon, die nicht eingefettet werden muss. Wer noch eine aus Blech hat, der muss diese dann einfetten. Dann kommt ca. die Hälfte des Teiges in die Backform und die andere Hälfte bleibt in der Schüssel.

Zu dem Restteig, der in der Schüssel geblieben war, gebe ich nun einen EL Nuss-Nugat-Creme und 2 EL Kakaopulver und mixe wieder fleißig los bis der Teig überall und gleichmäßig dunkel ist. Dann gebe ich diesen restlichen Teig ebenfalls in die Backform und backe den Kuchen für ca. 55 Minuten bei 175°C im Ofen. Um zu prüfen, ob der Kuchen fertig ist, steche ich nach den 55 Minuten oben mit einem Spießstäbchen rein. Bleibt Teig daran hängen, ist der Kuchen noch nicht fertig und muss noch ein wenig weiter backen.

Sobald der Kuchen fertig ist, hole ich ihn aus dem Ofen und gebe etwas Puderzucker in ein Sieb und reibe ihn oben über den Kuchen. Dabei bleibt der Kuchen bei mir noch in der Form.

Von
Eingestellt am

50 Kommentare


7
#1 Schnuff
7.12.12, 01:18
Dein Rezept wird bestimmt lecker schmecken,aber ich muss es auch kritisieren.(Nicht böse sein)Marmorkuchen ist ein Rührteig.
Sieh bitte in diversen Backbüchern nach.Ich möchte nicht als Oberlehrer auftrete,wir haben das Backen in der Schule nun mal so gelernt.
-14
#2 Hilla
7.12.12, 01:33
Schnuff bringt es auf den Punkt. Bleibt nur noch zu erwähnen, dass in einen richtigen Marmorkuchen kein Rum gehört.
15
#3
7.12.12, 06:41
und ob da Rum reingehört! Das mit dem Rührkuchen stimmt, aber Rum gehört definitiv da rein-jedenfalls bei mir.
14
#4
7.12.12, 10:15
ob Rum oder nicht ist doch wurscht ;o)
Ich würde aber noch mit einer Gabel den hellen Teig mit dem dunklen leicht verdrehen.
Sieht schöner aus, wenn der Marmorkuchen auch mamoriert ist.
Danke für das Rezept und Euch allen einen schönen 2. Advent!
18
#5
7.12.12, 10:28
Wenn wir hier NUR Originale - sind das dann noch Tipps ? posten sollen, hätte manch eine(r) ja gar nix mehr zu meckern... Wenn man lange genug danach sucht, entdeckt man auch das kleinste Haar in der Suppe oder man hängt sich einfach an einen kritischen Kommentar ran und tritt nochmal richtig nach.
Ich ändere mal den Tipp-Titel ab für manch eine(r): Simone´s Marmorkuchen-Variante.
7
#6
7.12.12, 10:30
ich check's nicht ;) Der Teig wird doch gerührt? Oder wie meint ihr das mit dem Rührteig? :D
*schlauch steh*
7
#7
7.12.12, 10:50
Bei meiner Mama gab es füher immer Marmorkuchen nach Weihnachten und Ostern, da sie dann, für den dunklen Teig, die restlichen Schokomänner, bzw. Häschen verbacken hat. mmmmmmmh, lecker
12
#8
7.12.12, 10:54
Rührteig rührt man nicht mit dem Mixer.....

Wer rührt schon Kuchenteig mit der Hand?
Nur die eingefleischten Backprofis, die das mit ganz viel Zeit und Hingabe machen!!! (auch schön)
Aber ist doch eingentlich auch wurscht, oder????
Hauptsache es schmeckt ;o)
11
#9 Ribbit
7.12.12, 11:09
Ich denke mal, die Kritik war so gedacht: Marmorkuchen ist eigentlich ein Rührteig. Und Rührteig wird anders hergestellt (Butter schaumig schlagen, lange... dann Zucker dazu, wieder lange schlagen,... dann einzeln die Eier dazu, dann ganz kurz Mehl etc. unterheben).

Das darf man doch sagen, oder? Und ja, in einen simplen Marmorkuchen kommt kein Rum. Das darf man auch sagen. Deswegen kann Simone trotzdem ihren M.kuchen MIT Rum backen, und alle anderen auch, wenn sie wollen.

Aber was wahr ist, wird man ja wohl noch erwähnen dürfen?
Sheesh...
6
#10
7.12.12, 11:17
Darf ich mal bitte ganz dumm und ernstgemeint fragen, was dagegen spricht, wenn Simone ihren Marmorkuchen im Mixer macht? Der rührt doch auch wenn auch mit kleinen Messern? Wird der Marmorkuchen dann nicht so gut? Ich weiß es wirklich nicht und würde mich freuen, wenn die Kritiker das erklärten.

Finde auch, den Titel hätte man aussagekräftiger wählen können, denn selbstgemacht ist ja hier jeder Kuchen im Endeffekt. Wäre wirklich schön, wenn bei der Tipps schon im Titel erkennbar wäre, was das Besondere ist, dann muss man nicht danach suchen. Ich nehme an, dass ist hier die besonders fixe Zubereitung im Mixer oder soll es die Zutat Nutella sein, Simone?
3
#11 Hilla
7.12.12, 11:23
@ Simone, vielleicht eine dumme Frage: wie bekommst Du den Kuchen aus der Form, wenn Du ihn noch in der Form mit Puderzucker berieselst - und Puderzucker auf den heißen Kuchen?
10
#12 Ribbit
7.12.12, 11:31
HöraufdeinHerz, ich glaube nicht, dass Simone den Teig in dem Mixer macht, in dem man z.B. Suppen püriert. "Mixer" sagen manche einfach zu dem Rührquirl, wo man vorne Knethaken oder Schneebesen einstecken kann.
10
#13
7.12.12, 11:39
Ja, der Kuchen wird doch gestürzt, da ist dann der Puderzuckern unten?
Und:Marmorkuchen heißt so, weil er marmoriert is. Und ob da nun Rum oder andere Gewürze reinkommen (bei mir kommt oft Bittermandelaroma in den dunklen Teig), das ist doch egal. Hauptsache - es schmeckt!!
9
#14
7.12.12, 11:42
Und noch eins:Sicher ist gemeint:..mit dem elektrischen Rührgerät...das für Erbsenzähler!
2
#15
7.12.12, 12:00
Danke für die Erklärung, Ribbit.
20
#16
7.12.12, 12:15
ich finde den Kuchen lecker getestet und für supi jummi lecker empfunden wird öfter gemacht..und was man rein macht ist jedem überlassen..ich mach zb für die erwachsenen ein klein bissel amaretto rein ohhh ich seh die roten Daumen schon.

Leute es geht hier un Tipps und um was neues nicht immer nur um oh das ist aber nicht die Norm oder das gehört da nicht rein..
wenn es euch so nicht passt ja dann lest es nicht...es hat keiner gesagt das ihr das so machen müsst..

ich finde es toll das man hier was andres lesen kann wie die normalen Sachen..und hier geht es ja wohl auch darum das man neue Sachen lernt oder Tipps bekommt..

ich finde es schade das man wenn man hier was einstellt gleich schlechte Kritik bekommt von Leuten die meinen sie können es besser..



VON MIR ALLE DAUMEN HOCH FÜR DAS SUPER MEGA LECKERE REZEPT..
7
#17
7.12.12, 12:18
ob rührteig oder nicht, der Tipp ist gut! Dann benennen wir den Kuchen um, und sagen einfach Scharz- weiss Kuchen!da gehört nämlich auch Rum rein und wird nicht wie ein Rührteig hergestellt! ;-)
6
#18 Simone130185
7.12.12, 12:35
@ Hilla: Das geht sehr einfach mit der flexiblen Siklikonform und der Puderzucker kommt erst drauf, wenn der Kuchen schon etwas abgekühlt ist.

@ ProbierTante: Vielen Dank für den netten Kommentar!
15
#19
7.12.12, 12:39
@Simone130185, danke! Auch wenn ich (als ältere "Mutti") das Rezept für einen Marmorkuchen schon kenne, ist mir dein Tipp mit der Nuss-Nugart Creme doch neu und ich werde das mal ausprobieren. Ich stelle mir das lecker vor.

Ich bezeichne mein elektrisches Handrührgerät auch als Mixer!
7
#20
7.12.12, 13:33
Danke für das Rezept! ,mein Rührgerät heisst bei mir auch Mixer ;-)
9
#21 Schnuff
7.12.12, 13:58
Jetzt noch mal für alle Befürworter und "Gegner" vom Rum :

Ich hab`s so gelernt,wenn man kein Backpulver zur Hand hat,geht auch Rum oder anderer Alkohol,der zum Kuchen passt.Aus dem einfachen Grund,der Alkohol bewirkt im Teig das gleiche,als wenn man eben Backpulver rein tut.Nimmt man beides,wird der Kuchen sehr schön locker und als Nebeneffekt schmeckt er auch sehr gut,dank des Rum-Aromas.(Der Alkohol verdampft im Teig durch die Hitze).
10
#22 Simone130185
7.12.12, 14:25
Ich werde es vielleicht beim nächsten Mal "elektronisches Handrührgerät" nennen, damit auch jeder weiß, was ich meine. Die Nuss-Nugat Creme schmeckt uns allen sehr lecker mit drin.
-11
#23
7.12.12, 14:35
Diese Backanleitung hat mich doch sehr erstaunt.
Marmorkuchen ist eines der verbreitetsten, ältesten und simpelsten Rezepte. Seit Jahrzehnten in jedem Schulkochbuch, Backbuch usw.
Auch die Variante mit der Nuss-Nougart-Creme ist nichts Neues !
4
#24
7.12.12, 14:46
@flauschi: meins auch! Auch wenns so unprofessionell ist ...
9
#25
7.12.12, 22:02
hört sofort auf, so viele leckere Kuchenrezepte hier reinzustellen ... ich arbeite in einer Conditorei und wenn ihr jetzt alle euren Kuchen selbst backt langweile ich mich auf der Arbeit :o)
4
#26
7.12.12, 22:19
@Tini68: stimmt, Hasen bzw. Nikoläuse zerbröseln & in Teig damit. Wär in dieser Variante dann kein Marmorkuchen sondern ein schokostückiger Kuchen. Egal. Die Idee is super!
12
#27
7.12.12, 22:21
@ProbierTante: Ich würde in den hellen Teig ein Stamperl Eierlikör und in den dunklen ein Stamperl Amaretto reintun. Oder Rum. Und die Kids kriegen Marmeladenbrote. So! *gg*

p.s. mit der umständlichen Bezeichnung "elektrisches Handrührgerät" müsste ich erstmal überlegen, was da wohl gemeint ist. Aber was ein Mixer is, das is klar :)
5
#28
7.12.12, 23:25
@ZauberWeib das klingt gut mit dem eierlikörtliche und dem amaretto..ja die Kids marmeladen Brot glaub die würden mir aufs Dach steigen und Theater machen aber Versuch ist es wert gg
-1
#29
8.12.12, 20:31
@maestria: na und ?. Viele Menschen haben viele Dinge in ihrem Leben noch nie gehört oder gemacht. Genau für diese Menschen ist diese Seite gemacht. Wenn du schon alles kannst und weißt, wirst du uns ja bestimmt an deinen Küchenperfektionismus teilhaben lassen, oder ?.
-2
#30
8.12.12, 20:36
@Schnuff: doch für mich klingt das schon nach Oberlehrer. Sie macht doch auch einen Rührteig, nur das die Butter halt flüssig ist und nicht schaumig geschlagen wird. Es gibt ja auch All-In-Teige, da kommt auch alles in die Schüssel und wird dann gerührt, also auch Rührteig.
Meine Muffin mach ich auch so: erst die flüssigen Zutaten mischen, dann kommen die trockenen dazu. Also auch ein Rührteig.
#31 Schnuff
8.12.12, 21:19
@flauschi: meiner auch!
1
#32 Ribbit
8.12.12, 22:18
Zartbitter, aber nicht alle Teige, bei denen mal irgendwas gerührt wird, sind Rührteige. Sorry, aber ist halt so.

Wie kamen wir jetzt eigentlich auf das Thema rührteig? Ach, egal...
1
#33
9.12.12, 08:28
@Hilla: 11 (!) rote Wurstdaumen.....überflüssig wie ein dicker Ranzen -_-
2
#34
9.12.12, 08:48
schmeckt sicher gut, aber nur ein kleiner Hinweis: es geht auch mit weniger Butter!!
Linie, Diabetes und Plaquebildung in den Adern bedanken sich dafür!
Omachristel
1
#35
9.12.12, 10:45
@Simone130185: Elektronisch ist es auch nicht, nur "elektrisch" . :)

nix für ungut, bist jetzt auch aufgeregt bei den vielen Meckerer.
5
#36
9.12.12, 11:14
@oma-christel: Ich finde nicht, daß an dem Kuchenteig übermäßig viel Fett ist. Durch weniger Fett wird die Konsistenz und der Geschmack anders, bzw. nicht gerade besser.
Dann lieber mal ein kleines Stück von einem leckeren Kuchen essen und ansonsten Knäckebrot mit kalorienreduzierter oder Diabetiker Marmelade.

Und diese Wortklaubereien(Mixer..) mal wieder, habt ihr am 2.Advent nichts besseres zu tun?
Ich wünsche allen einen kuscheligen Adventssonntag bei Kerzenschein und leckeren Plätzchen etc......
5
#37
9.12.12, 11:32
Marmorkuchen-Abwandlung: Ich drücke in die dunkle Masse abgetropfte, entsteinte Sauerkirschen. Der Kuchen ist dann, sofern noch etwas übrigbleibt, auch nach 2 Tagen noch "saftig".
3
#38
9.12.12, 11:39
Vielen Dank für das Rezept, werde ich im nächsten Jahr sicher mal ausprobieren. Momentan sind wir aber fleissig am Plätzchen backen.

@maestria, klar steht das Marmorkuchenrezept in jedem Backbuch. Aber schau doch mal genau. Ich habe sicher nicht nur drei Backbücher, in jedem steht ein Rezept für Marmorkuchen und in jedem ein Anderes. Ich habe sogar eine ganze Sammlung der verschiedenen Varianten. Das macht es doch gerade aus. Von 10 verschiedenen Bäckern schmeckt der Marmorkuchen 10 Mal anders.

Viel Spaß beim Backen und Ausprobieren.

Bin übrigens auch Konditorin.
-1
#39
9.12.12, 13:11
@sersheim: Man könnte auch die roten Daumen in die helle Teigmasse reindrücken, gibt auch n hübsches Muster.
2
#40 Beth
9.12.12, 15:52
Super, wieder mal eine andere Variante zum ausprobieren.
Mit Rum oder ohne , mit Mixer oder mit der Hand.
Seid nicht so kritisch.
2
#41
9.12.12, 17:14
@Tini68: das ist eine Super Idee, besonders wenn noch einige kleine Siücke im Kuchen sind!
#42
11.12.12, 09:48
@Kitty2801: Die vielen roten Daumen unter meinem Beitrag sprechen in der Tat für sich.
Soviel angekratzte Eitelkeit hier.
2
#43 Dora
11.12.12, 11:15
@maestria: das hat doch mit angekratzter Eitelkeit nichts zu tun, nur der Ton wie es rübergekommen ist, macht es doch.
Dieses Forum ist doch vorrangig für "Koch- und Backneulinge". Trotzdem finde ich als "erfahrene" Hausfrau hier immer gerne Tipps und Ratschläge und lese gerne hier.
Wenn sich jemand die Mühe macht, hier einen Tipp einzustellen, egal ob es nun Rühr- oder Marmorkuchen heißt, ist es doch einfach unschön, wenn dann jemand daher kommt und meint, dass solche Rezepte seit Jahrzehnten in jedem Backbuch stehen. Klar steht alles irgendwo in einem Buch, aber wir sind hier im Forum von "Frag Mutti" und nicht im Buchclub, m.M.
4
#44
11.12.12, 13:01
Hallöle, habe jetzt die meisten Kommentare gelesen und möchte auch noch meinen "Senf" dazugeben. Bin selbst auch relativ "frisch" bei FragMutti und habe auch schon Rezepte und Tipps eingestellt. Auch bei mir gab es viel Kritik und "Meckerei". Ich habs mit Humor genommen, aber ehrlich gesagt, weiß ich nicht, ob ich noch weitere Tipps einstelle, wenn jedesmal so viel, meines Erachtens wirklich unnötige kleinkrämerische Kritik zurückkommt. Es sind doch alles Tipps, und wenn man meint, es wäre nichts für einen selber, braucht man es ja nicht annehmen. Es wäre schade, wenn wegen ein paar neunmalkluger "Köchinnen oder Muttis" dieses an sich sehr schöne Ratgeber Community nicht mehr so gerne genutzt wird. Kritik ist ja gut und schön, aber es sollte alles nicht so bierernst genommen werden.
Es gibt ein schönes Sprichwort: Es wird alles nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird!
Und: Ich werde den "gerührten" Marmorkuchen auch demnächst mal probieren. Ich bin nämlich immer gerne offen für neue Rezepte oder Tipps.
Allen noch eine schöne Adventszeit.
Kochmütze
5
#45
11.12.12, 14:05
@Kochmütze: lass Dir das Einstellen von Tipps hier nicht vermiesen. Ja, es stimmt schon, es kommt viel "unnötige kleinkrämerische Kritik" zurück, wie Du sagst. In den paar Monaten, in denen ich hier angemeldet bin, habe ich auch schon erschreckend viele gesehen, die sich hier nach 2-3 Tipps wieder abgemeldet haben, weil ihnen das einfach zu dumm war. Andererseits: so ist der Mensch nun mal. Jeder meint, so wie er die Dinge handhabt, wäre es das einzig Wahre und die anderen müssten zu seiner, und damit der einzig richtigen Handhabung noch bekehrt werden. (Ich nehm mich da nicht aus.)

Aber stell' mal einen Tipp zum Thema Kloputzen rein, da geht's dann richtig ab. Jeder muss dann reinschreiben, wie ER das macht, und dann werden noch Für und Wider der einzelnen Methoden und Hilfsmittel diskutiert. Und zwar jedes mal, dabei gibts schon gefühlte 458 ultimative Kloputztipps.

Wie man sachlich Kritik übt, positiv und negativ, ist halt leider nicht Bestandteil des Unterrichts in Deutschland, schade. Manche finden sogar, man dürfe überhaupt nicht kritisieren. Aber dann wär es hier ja langweilig und jeder schaute nur mal alle Jubeljahre vorbei. Und, wie jemand anders schrieb, das Geplänkel macht hier die Klicks und die Klicks machen die Werbeeinnahmen.

Also, Kochmützerl und Simone, bitte nicht entmutigen lassen, sondern bitte weiter Tipps einstellen.
#46
11.12.12, 15:14
@Dora:
Marmorkuchen habe ich im Laufe der Jahre unzählige gebacken, auch in unterschiedlichen Variationen, das ist einfaches Grundwissen.
Deshalb habe ich mich erdreistet einen entsprechenden Beitrag zu schreiben.
Sieh es einfach positiv: an meinem "Ton " Anstoß zu nehmen gab Dir immerhin Gelegenheit zu einer Belehrung.
#47
11.12.12, 15:32
Danke für den roten Daumen, witzig, wenn jemand eine von der eigenen Meinung abweichende Einstellung so kommentiert!
2
#48
11.12.12, 20:24
@HörAufDeinHerz: Das jast Du aber nett geschrieben - und - Du hast ja recht, gibt der ganzen Sache auch ein bißchen Würze. Ich mußte schmunzeln, als ich Deinen Beitrag gelesen habe und werd schon bei "fragMutti" bleiben.
Dir alle Daumen hoch! und noch nen schönen Abend aus Berlin.
Kochmütze
2
#49
11.12.12, 20:39
@Kochmütze: Find ich gut von Dir, dass Du es locker nimmst.
2
#50
11.12.12, 22:46
Die Hauptsache ist doch,dass er schmeckt...<-------Das war das Wort zum Dienstag :-)

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen