Selbstgemachtes orientalisches Gewürzöl

Jetzt bewerten:
3,1 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Dieses Öl riecht wunderbar und hält sich an einem dunklen Ort mindestens zwei Monate.

Es ist eine vorzügliche Würze für die orientalische Küche - und eignet sich gut zum Marinieren von Lammfleisch, z.B. für das Grillfest.

Ich nehme Distelöl oder Sonnenblumenöl, einen Liter.

Folgende Gewürze, die ich im Asien-Laden kaufe, werden im Mörser oder einer alten Kaffeemühle zerkleinert:

  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Fenchelsamen
  • 1 EL Kardamom
  • 1 EL Kreuzkümmel
  • 1 EL Koriander

Diese Gewürze werden ohne Öl in einer Pfanne leicht geröstet, bis es duftet. Dann werden die Gewürze zerkleinert - so dass die Konsistenz wie grobes Salz ist.

Das Öl wird in eine verschließbare Flasche mit einem weiten Hals gefüllt und mit den Gewürzen vermischt.

Nach einer Woche ist es gebrauchsfertig, dann duftet es sehr aromatisch.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


1
#1
17.7.13, 23:47
Hallo, etwas orientiert mich, wenn ich die Gewürze in einer Kaffemühle zerkleinert, kann ich das nach dem rösten nicht noch einmal tun.
#2
17.7.13, 23:49
Blödes Handy? ich meinte irritiert und zerkleinern. Ich gehe davon aus dass Du es nur doppel gemoppelt hast.
#3
18.7.13, 10:04
Hmm, ich habe es so verstanden, dass die gewürze erst in die Pfanne kommen, und dann zerkleinert.

Das wird die alte Kräuterhexe mal ausprobieren. Die Gewürze habe ich im Haus.
#4 Kräuterhexlein
18.7.13, 12:37
Auch hier Ellaberta ein großes Lob. Ich Liebe die orientalische Küche. Habe alles ausser Fenchelsamen im Haus. Da es heute so extrem warm ist werden ich mit dem Einkauf noch einige Tage warten müssen. Dann gehts aber los. Einige Tropfen davon werde ich mir dann auch auf das Ei in Paprika gebraten träufeln. Kann ich mir sehr gut vorstellen.
Nochmal einen schönen sonnigen Tag vom Kräuterhexlein
#5
26.7.13, 09:26
@Sykoms: Du kannst die gerösteten Gewürze leicht in einem Mörser zerstoßen - die müssen nicht fein gemahlen sein um ihr Aroma zu entfalten.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen