Sellerie-Suppe

Jetzt bewerten:
3,8 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zutaten für 6 – 8 Personen

800 g Sellerieknolle
800 g Kartoffeln
1 1/2 l Wasser
3 mittelgroße Zwiebeln
8 Wiener Würstchen ( ALDI-Kühltheke )
2 Mettwürste
1 Esslöffel Mehl
3 Esslöffel Butter
2 kleine Becher saure Sahne
2 Esslöffel gehackte Petersilie

Sellerie und Kartoffel würfeln, im Topf mit soviel Wasser angießen, dass die Würfel bedeckt sind. Salzen und 20 Min. kochen. Sellerie- und Kartoffelwürfelsud abschütten und aufbewahren. Würfel pürieren, Kochsud wieder zugießen. Aufkochen, Mehl mit etwas Wasser anrühren. Suppe damit binden und 5 Min. kochen. Zwiebel in dünne Ringe, und Würste in Scheiben schneiden. Butter in der Pfanne erhitzen. Zwiebelringe und Wurstscheiben darin goldbraun braten. Saure Sahne in die Suppe rühren. Zwiebeln und Wurst zugeben. Nach Geschmack nachwürzen, und mit Petersilie bestreut servieren.
Dazu passt: Stangenbrot.

P.S. Lässt sich gut einfrieren.

Von
Eingestellt am

7 Kommentare


-2
#1 Selleriehasserin
27.1.06, 19:10
Schmeckt bestimmt nicht schlecht wenn man den Sellerie durch Möhren, Kohlrabi oder Petersilienwurzeln ersetzt ;-)
-1
#2 Mai Ling
27.1.06, 19:35
Glaub ich auch, ich kann Sellerie nicht ab.
#3
28.1.06, 12:17
von Sellerie muß man schon ein Freund sein, aber diese Kochvariante ist sehr sehr lecker und durch die Sahne und die Kartoffeln ist der typische Selleriegeschmack nicht vorrangig sondern sehr mild und schmackhaft. Das gebratene tut sein übriges.
Birgit
#4
30.1.06, 12:05
Mhm hört sich ja lecker an.
#5 FreakMomma
31.1.06, 23:00
Hab ich heute gekocht, suuperlecker! Allerdings werde ich nächstes Mal Brühe nehmen statt Wasser, und dann alles zusammen pürieren, statt abgießen und so.
#6 heike
24.9.06, 18:59
Koche ich morgen mal.Hört sich ja ganz lecker an.
#7
18.2.08, 09:56
Habe ich ausprobiert. Nur habe ich die Zwiebel, den Sellerie und die Kartoffel zusammen in Wasser gekocht. Als es fertig war püriert, saure Sahne hinzugefügt und zum Schluss die Würstchen dazugegeben. und nochmals leicht gekocht. Uns allen hat es sehr gut geschmeckt. Vielen Dank für das leckere Rezept und fünf Sterne von mir.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen