Shampoo bis zur Hälfte in einen Seifenspender geben und bis zur Hälfte mit Wasser auffüllen - Shampoo sparen und Umwelt schonen.

Shampoo sparen mit Seifenspender & Wasser

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Ich war letzte Woche bei meiner Schwägerin, die Friseuse ist, sie hat mir geraten mein Shampoo in einen Seifenspender zu füllen. Aber nur zur Hälfte und dann den Rest mit Wasser aufzufüllen, das ist viel gesünder für die Haare.

Man spart auch einiges an Wasser, weil man die Haare nicht mehr so lange ausspülen muss. Habe es ausprobiert und es hat gut geklappt, die Haare waren genauso, als hätte man sie mit Shampoo gewaschen. So hält das Shampoo doppelt so lange, kann man auch mit einer Spülung oder einer Kur machen ...

Von
Eingestellt am

15 Kommentare


6
#1 monalisa
27.9.11, 09:02
Mache ich ähnlich: halber Inhalt in eine alte Flasche füllen - so hat man 2 halbe Flaschen voll - und die dann mit Wasser auffüllen. Spart nicht nur, das verdünnte Shampoo läßt sich auch viel leichter in den Haaren verteilen.
13
#2
27.9.11, 09:30
Lass das bloss keinen von der Shampoonindustrie lesen, die verdünnen glatt ihr Zeugs und gebens zum gleichen Preis ab
8
#3
27.9.11, 10:07
Ich nehme einfach ganz wenig Shampoo und geht auch !! so groß wie eine 5 cent stück
3
#4
27.9.11, 14:23
Genauso halte ich es mit meiner Haarspülung!
Wenn Shampoo oder Spülung nicht mehr so "dickflüssig" sind, dann kann ich diese leichter, schneller und ohne Rückstände auswaschen.
Denn eine Regel besagt ja: wasche Dein Haar genauso lange aus, wie Du für das einwirken/shampoonieren benötigst.
Also sparst Du Zeit beim auswaschen, soll heissen: Wassergeld :o}
Toller effektiver Tipp..danke!
1
#5
27.9.11, 15:16
Klasse Tipp!!! Danke, wird gemacht!
1
#6
28.9.11, 07:14
Ich mach das schon seit Jahren so. Shampoo ist unheimlich konzentriert - man kann es sehr weit verdünnen, und es säubert immer noch! Super Tipp!!!
1
#7
28.9.11, 07:56
danke, ich wußte das bis vor kurzem selber nicht. Habe mich meistens geärgert, wenn das Shampoo mal wieder nicht richtig ausgewaschen worden ist, weil man es eilig hatte. Jetzt passiert mir das nicht mehr. Habe ja jetzt nur noch die hälfte des Shampoos drin, es geht schneller und es spart sogar noch Geld...
5
#8
28.9.11, 17:19
Ich habe mir einen Seifenspender gekauft, der Schaum rausgibt, wenn man pumpt. Es ist ein Spender, wo man oben auf den Pümpel drückt.
In manchen öffentlichen Toiletten z. B. in Hotels, Messehallen oder Gaststätten gibt es auch solche Spender, die Schaum machen.

Das "Ding" hat einen Saugfuß, damit es nicht wegrutscht.
Ich fülle mit stark verdünntem Duschgel (ca. 10 ml auf 100 ml Wasser).
Das reicht dicke. (Am Anfang hatte ich das Gel pur eingefüllt, da ging das gar nicht.)

Ich verdünne Shampoo und Spülung (auch Spülmittel in der Küche verwende ich so) auch immer. Ich habe ein paar leere Flaschen, wo ich das Gemisch dann reinfülle.
Auf diese Idee kam ich, als noch ein Minirest in der Spüliflasche war und ich es einfach mit Wasser ausgespült hatte.
6
#9
28.9.11, 17:46
ich bin selber kosmetikerin und friseurin, ich finde den tip ansich gut. aber : man sollte bitte nur für die direkte benötigte menge verdünnen. nicht auf vorrat, denn das widerum ist unhygienisch.
ansonsten richtige handhabung ein shampoo zu verdünnen!!! super
#10
28.9.11, 22:38
Super Tipp,daß mache ich schon seit Jahren.
So kann man auch Geld sparen.
#11
29.9.11, 06:30
@wattebällchen: wo gibt es diese Seifenspender? Habe ich noch nie im Laden gesehen? Wäre toll, wenn du mir einen Tipp gibst.
#12
29.9.11, 17:27
@Eltin:

Google mal "Seifenschaumspender" bei Amazon. Es gibt viele verschiedene Modelle und Farben von einfach bis Edelstahl mit Sensor.
Ich hab so ein Modell wie das von Cuisipro für 15,60 Euro und bin mit dem Modell zufrieden.

Meiner steht am Waschbecken in der Praxis. Und mit 10 ml Handwaschgel auf 100 ml Wasser hast du sehr lange Schaum.
Da man ja nicht direkt in Berührung mit dem Inhalt kommt, ist es sehr hygienisch. Ich drücke sowieso mit dem Ellbogen. Da es Praxis ist, kommt noch Händedesinfektion danach.
#13
30.9.11, 09:50
@wattebällchen: vielen Dank für deine Antwort. Werde gleich mal googlen und mir einen solchen Seifenspender kaufen. Schönes langes Wochenende dir und allen anderen.
#14 Die_Nachtelfe
9.10.11, 17:27
Gute Idee - Gruende zum Sparen gibt es immer. Und den Schaum brauch ich nicht unbedingt, also geht das auch mit einem einfachen Spender aus den normalen Laeden.
#15 Goma
9.2.13, 18:32
Wem es nichts ausmacht, dass es etwas kindlich aussieht : solche Schaumspender zum Händewaschen für kleinere Kinder gibt es mit Inhalt und zum Nachfüllen im Supermarkt.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen