Shepherd's Pie

Jetzt bewerten:
4,5 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Zeit

Gesamtzubereitungszeit:

Shepherd's Pie: Dieses Gericht lernte ich vor 30 Jahren bei meinen damaligen Gasteltern in Brighton/UK kennen und liebe es noch heute.

Zutaten

  • 2 kleingehackte Zwiebeln
  • 500 g Lammhack
  • 1 kleine Dose (400 ml) Tomaten, gestückelt
  • 1 Brühwürfel, Rind oder Gemüse
  • 2 TL Worcestersauce
  • 4 fein gewürfelte, mittelgroße Möhren
  • 1 große Tasse Tiefkühlerbsen (noch besser sind natürlich frische Erbsen)
  • 1 gutes Kilo mehligkochende Kartoffeln
  • ca. 250 ml Milch

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln schälen, würfeln und in gesalzenem Wasser gar kochen. Mit der Milch zu einem Kartoffelbrei verarbeiten.
  2. Das Lammhack in eine mit wenig Öl erhitzte Pfanne geben, krümelig braten und die feingehackten Zwiebeln zugeben.
  3. Sobald Fleisch und Zwiebeln gebräunt sind, die gewürfelten Möhren einige Minuten unter ständigem Rühren mitbraten. Leicht salzen und pfeffern.
  4. Die Tomaten ebenfalls in die Pfanne geben, ebenso den Brühwürfel, den ihr vorher zerkrümelt und in einer kleinen Tasse mit kochendem Wasser aufgelöst habt.
  5. Anschließend Erbsen und Worcestersauce zufügen und leicht köcheln lassen, bis das Gemüse gar aber noch bissfest ist. Bei Bedarf immer wieder ein wenig Wasser nachgießen. Die Masse soll aber auf keinen Fall zu flüssig werden!
  6. Den Ofen auf ca.180 Grad vorheizen.
  7. Die abgeschmeckte Hack-Gemüsemischung in eine feuerfeste Form geben, den Kartoffelbrei vorsichtig darauf verteilen und ca. 25 Minuten in den Ofen schieben.
  8. Die Erbsen und Möhren können beliebig gegen anderes Gemüse getauscht oder der Auflauf zusätzlich mit Käse überbacken werden.

Ich bevorzuge die oben beschriebene Version meiner Gasteltern... ist eine liebgewonnene Jugenderinnerung :)

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


2
#1
24.6.14, 08:21
Hmmm.
Das klingt lecker.

Inspiriert von England Ferien habe ich das Gericht auch schon mal gekocht. Habs halt einfach so gekocht. Ohne Rezept. Hatte es aber zu flüssig gemacht.

Jetzt bin ich froh um dein Rezept. Wird ganz sicher nachgekocht und ist gespeichert.

Vielen Dank und Daumen hoch!
2
#2
24.6.14, 17:42
Dankeschön,Bolina.Dieses Gericht wird in England häufig in Pubs angeboten,kennst Du es daher?
2
#3
24.6.14, 18:00
Klasse !
Freu mich schon drauf es nachzukochen !!
2
#4
24.6.14, 18:01
@Schlaumi:

Genau. In einem Pub haben wir das zum ersten Mal gegessen und das hat wunderbar geschmeckt.

Ich habs dann aber auch in einem Supermarkt als Fertiggericht gesehen.
#5
27.8.14, 21:59
So , endlich hab ich dein Rezept nachgekocht! Es war wirklich lecker! Ich hatte beim Hackfleisch Rind und Lamm genommen , weil ich nicht so'n Lammfan bin ,wäre aber gar nicht nötig gewesen!
Werde ich bestimmt nochmal machen !
Danke !

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen