Silikonfuge glattpinseln

Jetzt bewerten:
4,4 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Wenn eine Silikonfuge nicht gerade verläuft und z.B. um die Ecke gehen soll, hat man meist das Problem, dass man absetzen muss. Egal mit welchem Werkzeug die Fuge abgezogen wird, man sieht einen Absatz.

Abhilfe: Ich nehme dazu einen feinborstigen Pinsel, Tränke ihn mit Nitroverdünnung und streiche das Silikon entlang der Fuge glatt.

Die Verdünnung riecht zwar etwas, aber verdunstet rückstandslos und drängt sich nicht zwischen Silikon, Pinsel und Untergrund.

Von
Eingestellt am

5 Kommentare


#1 Luckscher
6.2.09, 04:13
Arbeiten mit Nitroverdünnung aber peinlichst darauf achten dass keine Kunstoffteile damit in Berührung kommen.
#2 Eltin
8.2.09, 09:13
Es geht mit Geschirrspülmittel. Ist auf alle Fälle angenehmer als Nitroverdünnung.
#3
9.2.09, 07:34
Aber Vorsicht, nicht Rauchen dabei !
#4
24.4.10, 10:21
Was, beim Geschirspülmittel oder der Nitroverdünnung
#5 fugentechnik-wieke@versanet.de
5.9.10, 07:59
So ein Blödsinn, mache es nun 17 Jahre Hauptberuflich aber so etwas habe ich noch nicht gehört.

Mit der Verdünnung wird die Oberfläche porös und man muss auf Kunststoffteile aufpassen. Und beim Spülmittel verfärbt sich das Silikon und man zerstört die Funguziteinstellung des Materials . Es werden vom Hersteller spezielle Trennmittel angeboten die auf das jeweilige Material eingestellt ist. Siehe fugentechnik-wieke.de oder otto-chemie.de

Gruß

Michael

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen