Spaghetti chinesisch

Jetzt bewerten:
4,6 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Spaghetti al dente kochen, ganz feine Lauchstreifen in Sesamöl anbraten, Spaghetti untermischen und mit Salz und Sojasoße würzen. Schmeckt super und kann mit Hähnchenfleisch noch erweitert werden.

Eifelgold: Ehrlich gesagt, fand ich den Spruch Bami Goreng für Arme echt armseelig.
Ich kann es mir nicht leisten, die Lebensmittel zu entsorgen.
Wir kochen schon seit vielen Jahren oft und gerne asiatisch. Dennoch nehme ich neue Vorschläge gerne an.
Wo ist das Problem, mal aus einem Rest Spaghetti was Asiatisches zu zaubern?
Wenn wir Reste von Spaghetti überhabe, mache ich mir meist einen schnellen Salat für die Maloche draus. Erdnussöl, etwas Essig, ne kleine Zwiebel, ein TL Chinagewürz und mit selbstgemachten Knobi-Öl abschmecken. Noch ne Tomate in Würfel drunter, Spaghetti drauf und fertig. Wenn vorhanden noch frische Petersilie oder Ersatzweise Koreander.
Hast nix weggeworfen, einen leckeren Salat für die Arbeit und ein Butterbrot gespart.
Von
Eingestellt am

16 Kommentare


2
#1 knuffelzacht
4.8.09, 07:45
Stimmt, ist lecker! Nur beim Würzen vorsichtig sein und erst Sojasoße und dann Salz nehmen.
Schmeckt auch mit Tiefkühlgemüsemischung Asiatische Art! Hat man eine Mischung ohne Soße, dann wie oben würzen. Hat man eine mit Soße erwischt, kann man sich das würzen sparen.
-3
#2 Tan Te Pau La
5.8.09, 14:29
" Bami Goreng " für Arme? Na gut, wenn man grad nichts anderes im Haus hat, mag's angehen. Jede weitere Zutat erhöht den Genuss (Streifen gekochter Schinken, Omelettestreifen, Sojasprossen. Hähnchenfleisch erwähntest Du ja schon)

Das Sesamöl sollte übrigens die "geröstete" Variante sein - ein Paar Tropfen in die Pfanne, und schon riecht's nach China-Restaurant.
-3
#3 Star
8.8.09, 08:15
also, fuer mich sind Spaghetti immer noch italienisch... und sonderlich frisch und gesund hoert sich die Mischung mit TK-Kost (Vorschlag von Knuffelzacht) nicht gerade an, aber wenn's mal gar nicht mehr anders - obwohl, dann lieber mit Butter und Kraeutern...
#4 Gabi
8.8.09, 19:31
@Tan Te Pau La
Wieso für Arme?
Ich finde den Tipp sehr gut.
Und sooo billig ist Hühnerfleisch nun auch nicht.
Ausserdem ist vegetarisch auch mal ganz gesund.
#5
9.8.09, 22:51
Leckerer Tip. Aber warum dann Spaghetti? Für so ein leckeres Gericht würd ich dann stilecht auch asiatische Nudeln verwenden. Und nur Lauchstreifen? Nö. Zwiebelringe, Paprika, Möhren, ein paar chinesische Pilze, etwas Ingwer und Koriander machen aus dem Gericht erst was Asiatisches. Vielleicht noch einen Hauch Knoblauch, einen Tropfen Sake dran, dann wird n Schuh draus (Pardon, n echtes asiatisches Essen....)
2
#6 Tan Te Pau La, die chinesische Kusine von Tante Paula
10.8.09, 13:07
@ Gabi: Auch in einem vegetarischen Gericht kann ein wenig Fleisch nicht schaden - haha, Brüller - aber im Ernst: Ich habe das Rezept nicht "verrissen", sondern nur einen Verbesserungsvorschlag für ein "Grundrezept" gemacht. Immerhin ist der Vorschlag von malvine um Klassen besser als das ewige Spaghetti mit Ketchup.
#7 Dagi
12.9.10, 14:40
Wenn ich mal Reste von Spaghetti habe und Hunger... dann erwärme ich die Nudeln in der Micro und dann nur geröstetes Seesamök drüber! Ihr glaubt genicht wie lecker das ist!
Ich glaube Charlotte Engelhart vom TV hat das mal gesagt... ich habs probiert und für gut gefunden!
5
#8
12.9.10, 16:16
Ehrlich gesagt, fand ich den Spruch Bami Goreng für Arme echt armseelig.
Ich kann es mir nicht leisten, die Lebensmittel zu entsorgen.
Wir kochen schon seit vielen Jahren oft und gerne asiatisch. Dennoch nehme ich neue Vorschläge gerne an.
Wo ist das Problem, mal aus einem Rest Spaghetti was Asiatisches zu zaubern?
Wenn wir Reste von Spaghetti überhabe, mache ich mir meist einen schnellen Salat für die Maloche draus. Erdnussöl, etwas Essig, ne kleine Zwiebel, ein TL Chinagewürz und mit selbstgemachten Knobi-Öl abschmecken. Noch ne Tomate in Würfel drunter, Spaghetti drauf und fertig. Wenn vorhanden noch frische Petersilie oder Ersatzweise Koreander.
Hast nix weggeworfen, einen leckeren Salat für die Arbeit und ein Butterbrot gespart.
2
#9
12.9.10, 23:57
Ich finde den Tipp gut, malvine. Ich mache solche Pfannen gerne aus Restnudeln, bevorzugt Spaghetti. Warum deshalb nicht auch mal asiatisch ?. Bei denen gibts auch gebratene Nudeln ob jetzt mit Fleisch oder ohne. Sind auch wie Spaghetti´s.

#2 - echt arm, da halt ich es lieber wie Eifelgold

#3 - du bist wohl auch einer der meint das TK-Gemüse Teufelszeug ist, was ?. Informier dich mal was besser ist: frisch vom Feld gefrostetes Gemüse oder "frisches" Gemüse, womöglich noch Bio, das schon tagelang im Geschäft liegt.
#10
5.12.10, 15:47
Ich verwende die Spagettireste auch so, sogar gerade heute noch. Ich habe noch ein Glas Champignonscheiben darunter gemischt und zum Schluss extra gegarten Brokkoli obenauf gefügt. Dazu einen leckeren Salat, fertig!

Wenn es etwas mehr und asiatischer werden soll, kann man auch noch Bambussprossen hinzufügen. Unsere Freunde waren begeistert. Allerdings hatte ich für die Gäste frische Hörnchen-Nudeln gegart und alles mit 1 Paket vorgegarten Hähnchenstreifen aufgepeppt, die man kurz anbrät und dann mitziehen lässt. Man kann auch frisches Putengeschnetzeltes verwenden.
Junggesellen können sich so ein Päckchen "Gebratene Nudeln Magic Asia" von Lidl aufpeppen, bzw. ihre Gäste damit verwöhnen ohne allzu viel abschmecken zu müssen.
5
#11
5.2.12, 19:12
Asiatische Freunde von mir, verwenden auch häufiger Spaghetti, weil es einfach billiger ist. Also wenn autenthische Asiaten es vertragen, in einem asiatischen Gericht Spaghetti zu haben, kann ich das auch ;)
#12 Die_Nachtelfe
5.2.12, 20:08
@Azi: So seh ichs in der Regel auch. Die Leute, die "Essensregeln" anderer Kulturen am strengsten sehen sind meist "Fremde", die eine romantisch verklaerte Vorstellung haben.
#13
22.2.12, 01:59
... zum Lauch noch eine Möhre auf dem Hobel fein raspeln und mit anbraten!! Ihr glaubt gar wie lecker das ist! :o)) P.S.... statt dem Hähnchen fleisch schmeckt auch magerer Speck oder gekochter Schinken klein geschnitten!
2
#14 xldeluxe
7.7.12, 22:20
Ja klar: Anstatt Spaghetti beser richtig hochwertige penne, anstatt Hähnchenfleisch roast beef.....
ihr seid manchmal echt lustig - oder eher seltsam. Kann nicht eigentlich einmal ein Tipp so durchgehen ohne ihn nieder zu machen'?
#15
24.9.14, 09:02
All denen, die diesen Tipp verreißen, weil "für Arme" und so ist wohl nicht klar, dass Resteverwertung zu schmackhaften neuen Gerichten die Hohe Schule der Kochkunst ist? Das ist nicht ironisch sondern ernst gemeint.

Wegwerfen und neu kaufen kann jeder (der es sich leisten kann und will). Aber verantwortungsvoll mit Lebensmitteln umgehen und dabei noch etwas Schmackhaftes produzieren, das ist die Kunst.
1
#16
24.9.14, 14:23
@Zitronenjette: Ich habe "für Arme" nicht so negativ verstanden - sollte wohl nur heißen, dass hier statt der vielen Zutaten für ein "Bami Goreng de luxe" auch mit weniger ein leckeres Gericht gekocht werden kann. Reste verwerten statt wegwerfen sollte eigentlich selbstverständlich sein. Für mich - Jahrgang 1944 - jedenfalls.

"Nudeln mit Maggi", wie sie hier auch schon als lecker angepriesen wurden, würde ich allerdings nur im äußersten Notfall akzeptieren.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen