Spannbettlaken falten

Jetzt bewerten:
3,9 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Geht viel einfacher, als man denkt:

  1. Laken längs mit der Rückseite nach oben auf eine größere ebene Unterlage, Tisch, legen. Du stehst davor, etwa die Hälfte des Lakens hängt vom Tisch.
  2. Die Ecken der Oberkante schön ordentlich machen.
  3. Dann nimmst Du die Unterkante, drehst die Ecken auf links.
  4. Die links gedrehten Ecken stopfst Du - natürlich sorgfältig - in die oberen rechten Ecken.
  5. Jetzt hast Du quasi das Laken exakt in der Mitte gefaltet. Glatt streichen.
  6. Dann ganz einfach in Dein übliches Schrankmaß falten, dann kannst Du viele Laken aufeinander stapeln.

Und dann - freuen!

Von
Eingestellt am

42 Kommentare


#1
18.2.11, 12:32
so einfach!
#2
18.2.11, 13:08
jo! so einfach kann's sein !
#3
18.2.11, 13:44
So mach ich das auch, wenn ich fleißig bin. Hier aber auch noch eine Abwandlung "mit Schummeln" *ggg*:

Die obere Hälfte des Lakens wie von stadtfuchs beschrieben ordentlich zurecht legen. Dann die untere Hälfte nur bis auf 2/3 falten (so, wie man ein A4-Blatt für einen länglichen Briefumschlag faltet), besonders unten an der Faltkante schön glatt machen. Dann die "ordentlichen" oberen Ecken auf die untere Kante runterfalten und das ganze quer auf das richtige Format falten. Diese Variante ist zwar "innen" nicht ganz so ordentlich, hat aber auch schöne glatte Seiten und man spart sich das Ecken-Ineinander-Friemeln...
#4 ichbrigitte
18.2.11, 15:49
so, wie Stadtfuchs es beschreibt, sind sie doch auch beim Neukauf gefaltet.....
1
#5
18.2.11, 17:19
super Beschreibung!!!

Man muss es nur einaml lesen und versteht es gleich :)
#6
18.2.11, 18:02
@ichbrigitte: Stimmt genau.
#7
18.2.11, 21:21
So kam es auch schon mal im Fernsehen. Ist mir ehrlich gesagt zu umständlich. So wie die Laken auf dem Wäscheständer hängen, lege ich sie zusammen, nämlich: Wenn die Seiten eingeschlagen sind kommen sie über 2-3 Seilen meines Wäscheständers. Nach dem trocknen werden danach die Ecken aufeinander gelegt, so ist das Laken auch schon in der Mitte gefaltet. Dann nochmals mittig falten, einmal quer - fertig! So haben die fast das gleiche Format meiner Bettbezügen und liegt alles ordentlich im Schrank.
Bekomme dafür wohl keinen Schönheitspreis, aber ... was soll`s *lol*
#8
18.2.11, 23:34
Ich mache es genauso wie Stadtfuchs.
Allerdings Hänge ich die Spannbettlaken schon "Ecke in Ecke" im Trockenkeller auf.
Die Trockenzeit ist nicht wesentlich länger.
Daumen hoch!
4
#9
19.2.11, 11:32
...ich weiß wie es noch einfacher geht! laken irgendwie falten in den Schrank stopfen, den Tag mit schöneren dingen verbringen und sich beim aufziehen freuen, dass es von alleine wie frisch gebügelt aussieht!!! ;-)))
Mit lieben Gruß an all die perfekten Hausmuttis, die nichts besseres zu tun haben.
1
#10
19.2.11, 12:07
@Bealein: Ich hab´ mit Sicherheit auch besseres zu tun. Aber was hilft´s, wenn die der Schrank nicht groß genug ist, für Haufen von geknuddelter Wäsche? ;) *g*
#11 milia
19.2.11, 12:55
Bealein, genauso mache ich es auch ;-)
1
#12
19.2.11, 15:46
Bealein und milia...ich gehöre auch zu eurem Club, denn irgendwie ist der Schrank beim ordentlich falten genauso voll mit Laken, wie beim einfach reinstopfen nach lockerem falten. Und ehrlich gesagt kratzen mich faltige Laken, die ungebügelt aussehen auch herzlich wenig, denn nach einer Nacht sieht´s eh gebraucht aus, oder? Aber für Gästebetten hab ich gebügelte Laken griffbereit (grins). Und wer gerne solche gefaltete Laken haben möchte...der Tipp funktioniert immerhin und deshalb sind wir schließlich Frag mutti-Fans.
1
#13
19.2.11, 21:09
also ich lege meine spannbettlaken zusammen und mache dann eine rolle daraus.
das gleiche mache ich mit meinen badehandtüchern.
spart platz im schrank.
#14
20.2.11, 08:26
das mit den gerollten Handtüchern habe ich auch im Waschbecken-Unterschrank
mit den Lacken werde ich es in Zukunft auch so machen,da es Platz spart.
#15 sascha-maria
20.2.11, 10:12
Muss ich mal ausprobieren, denn wie man diese Spannbettlaken faltet, hab ich bisher nicht raus. Klingt allerdings auch kompliziert beim Lesen... Hoffentlich klappt´s ^^ Danke auf jeden Fall für den Tipp!
#16
20.2.11, 10:36
@Bealein: Ja genau.....so mache ich das auch :-)
#17
20.2.11, 11:54
@sascha-maria
Wenn das für dich beim Lesen schon kompliziert ist, wie willst du das denn schaffen?
;-))
Nein, ist wirklich ganz einfach, mache ich schon immer so und immer bedeutet bei mir schon einige Jahrzehnte
#18
20.2.11, 18:44
bin enttäuscht. Diesen Tipp und auch den mit dem Bettbezug beziehen kannte schon meine Oma und hat ihn an meiner Mutter weitergegeben. Ich dachte, es gibt mal etwas Neues.
#19 ichbrigitte
20.2.11, 18:48
@pentina: zu Omas Zeiten gab es noch gar keine Spannbettlaken!!!! ;-)))
#20
20.2.11, 20:58
Ich liebe es eure Kommentare zu lesen.
Der Tipp ist nicht neu , aber gut. Es geht schnell und spart wirklich Platz.
#21
20.2.11, 22:35
Und wenn man dann ein Spannbettuch fast zusammengelegt hat, nimmt man das zweite, passende dazu ,und legt die aufeinander und faltet die so gemeinsam zusammen. So hat man, falls man über mehrere Garnituren verfügt, immer zwei zusammengehörige Bettlaken im Schrank, bei denen man nicht lange suchen muss,falls die sich nur wenig im Farbton unterscheiden.
-2
#22
21.2.11, 01:02
Wie blöde muß man eigentlich sein? Wie packen Leute ihre Laken weg, die diesen "Tipp" nicht kennen?

Wann kommt endlich die Beschreibung zum richtigen Wasser kochen....?
#23
21.2.11, 01:05
Vor allem nehmen die frisch gewaschenen Spannbetttücher, "Ecke in Ecke" gezogen und entsprechend aufgehängt, nicht so viel Platz auf der Wäscheleine im Mehrfamilienhaus ein!
5
#24
21.2.11, 09:15
@longsam66

Wie respektlos muß man eigentlich sein, daß man solche Zeilen veröffentlicht?
#25
21.2.11, 09:27
...und Bettlaken mit Rundumgummizug?
#26
21.2.11, 12:38
@Blattlaus:

genauso mach ich es auch.
Wenn man dann noch das "Übrige von der Seite" auch mit zur Mitte legt, hängt es wunderbar glatt auf der Leine.

Nur noch runter nehmen und genauso falten wie ein normales Laken.

Und wer es durch das Lesen alleine nicht versteht, kann ja mal gleich ausprobieren Schritt für Schritt wie es oben steht.
2
#27
21.2.11, 12:46
@Teddy:
longsom66 ist bekannt für ihre/seine "saftigen" Ausdrücke siehe den neuen newsletter mit den Zitronen ....

Es gibt eben immer wieder Menschen, die nicht überlegen, ob solche Ausdrucksweise möglicherweise jemand andern verletzen kann ....
Es gibt hier im Forum einige davon.

Muss doch mal beim "Vati" schauen, ob es da auch so stutenbissig zugeht.
4
#28
21.2.11, 16:16
@longsam66, habe bisher die Bettücher einzeln zusammengelegt. Habe eine Ferienwohnung, und hab dann immer rumgesucht, beim Gästewechsel welche 2 wohl zusammenpassen, obwohl in der Farbe fast gleich. Diesen Tipp hab ich auch bei Frag Mutti vor gar nicht langer Zeit gelesen, und war recht dankbar dafür.
Wer sich darüber mokiert, soll es halt nicht lesen.
Übrigens: Wasser kochen fängt so an.. man nehme einen Topf, oder soo...
1
#29
21.2.11, 16:23
@Eri20: Du nimmst einen T o p f ?????
2
#30
21.2.11, 16:34
@wattebällchen, natürlich nur, wenn gerade kein "vollautomatischer Wasserkocher"
zur Hand ist.
#31
21.2.11, 16:41
@Eri20: Was ist ein Wasserkocher ? *grins*

Bitte lacht doch mal wieder und lasst das Gezicke.
1
#32 Dora
21.2.11, 17:57
Ich mache aus den Spannbettlaken eine Rolle und verstaue diese hinter der Bettwäsche, nimmt mir im Schrank nicht so viel Platz weg und füllt gleich den Platz hinter der Bettwäsche aus.
Die Beschreibung ist zwar sicher gut, aber für jemand der das noch nie gemacht hat, wie ich, nicht gleich zu verstehen. Müsste es wohl wirklich erst einmal praktisch ausprobieren, Schritt für Schritt, damit ich es verstehen würde, aber ich brauch es ja nicht, da ich ja eine Rolle mache.

Aber über die üblen Kommentare von manchen hier könnte ich mich auch aufregen!

Wenn man einen Tipp schon kennt, kann man sich doch freuen, dass man schon so "schlau" ist und es schon soundso lange genauso macht und nicht noch einen saublöden Spruch ablassen!!!
#33
21.2.11, 21:53
Da mein vielbeschäftigter Göttergatte nie Zeit hatte zum zusammenfalten, habe ich das genau so heraus gefunden. Top Tipp
#34
28.2.11, 01:53
Ich mache eine Rolle, das spart Platz und Zeit.
#35
1.3.11, 21:12
Die Spannbettlaken rollen ist auch nicht schlecht, aber so richtig toll zusammengelegt werden diese mit einem Faltbrett. Also zwei mal zusammenlegen (vierteln) auf das Faltbrett legen und klapp , klapp fertig. Dann sind alle gleich groß, das sieht ohne viel Aufwand im Schrank dann super aus.
#36 stadtfuchs99
1.3.11, 22:36
Ich möchte mich bei allen bedanken, denen der Tipp gefallen hat. Natürlich ist es so, dass es hier nicht um Patente geht. Hab mich gefreut, dass ich einen guten Tipp hatte und wollte die Erfahrung mit anderen teilen. Für mich war es jedenfalles neu. Die Ergänzung von Kamilla mit dem Klappbrett ist super. Das habe ich mir auch vor einiger Zeit angeschafft. Leider habe ich nur sehr wenig Platz und da hilft es ungemein!
LG an alle
#37 Apfelwurm
21.3.11, 11:52
@mamamutti:
Schön beschrieben.Hier gibt's auch noch ein Video wo mann genau sieht wie es vor sich geht. Fand ich sehr hilfreich.

http://www.youtube.com/watch?v=VVrHbt2OF3M
#38
21.3.11, 20:03
@ Apfelwurm
Super, der Hinweis auf das Video, so kapiert wirklich jeder, wie es geht.
Danke für den Hinweis.
L.G. an alle, denen dieser Tip gefällt.
#39
9.5.11, 01:28
Das Nützlichste, was ich bei frag-mutti bisher gesehen habe! Supervielen Dank für diesen tollen Tipp, von dem auch meine Schwestern, Mutter u. Freundinnen begeistert sind.
1
#40
6.10.11, 22:48
Ich mach das auch schon seit Jahren so. Ecke auf Ecke, ein bißchen geschüttelt, dann geht das Falten ganz leicht.

Es klappt übrigens auch bei Rundum-Gummi. Die Ecken aufeinander legen, in die äußerste Ecke jeweils einen Zeigefinger stecken und das Laken in der Luft schütteln. Es fällt zu einer Art U-Form - das ist die Mittelfalte, die in der Mitte natürlich ein bißchen tiefer runterfällt als an den vom Gummi zusammengezogenen Seiten.

Damit kann ich das Laken aufs Bügelbrett legen und wie ein "normales" Spannbettuch zusammenfalten. An den Seiten, in Nähe des Gummis, bleibt es ein bißchen schrumpelig, aber die Mitte bleibt hübsch glatt, die Größe stimmt auch, das Laken wird stapelbar.

Der Tipp ist gut, und nicht nur für Leute, die nichts Besseres zu tun haben. Oft ist es auf die Dauer zeitsparender, eine Sache gleich richtig zu tun...
1
#41
25.10.11, 17:56
Der Tipp ist wirklich sehr gut und ich kannte den Tipp aber schon. Meine Freundin hat mir ihn irgendwann mal gegeben, nachdem wir uns über das doofe Zusammenlegen der Spannbettlaken unterhalten haben. Ich habe ziemlich blöd geschaut, weil ich da schon 27 Jahre verheiratet war und bis dahin immer meine Methode des irgendwie `Zusammenwurschtelns' benutzt hatte.
LG Evo
Und lass´Dich nicht von den Nörglern beeindrucken, das sind die Oberschlauen, die ja eh schon alles kennen.
#42
30.8.13, 16:17
super Idee für ordentliche ;-) Ich rolle die immer zusammen und lege sie in eine große plastikbox die bei mir unten im Schrank steht.

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen