Spannende Abende ohne Strom

Jetzt bewerten:
3,7 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Man kann auch einen spannenden Abend in der Familie verbringen, wenn man einmal auf Strom verzichtet.

Wir zu Hause sind sehr umweltbewusst. In der Familie haben wir also entschlossen, dass wir einmal alle 14 Tage einen gesamten Tag ohne Strom einlegen. Es gibt also nichts gekocht, sondern leckere Brote, Obst und Gemüse und was die kalte Küche sonst noch so her gibt. Außerdem bleiben TV, Musikanlage und Licht, sowie Waschmaschine und Computer aus. Stattdessen sitzen wir alle gemeinsam bei Kerzenlicht, Essen gemeinsam und spielen Gesellschaftsspiele zusammen.

Natürlich stecken wir nicht den Kühlschrank oder das Gefrierfach aus, weil sonst die Lebensmittel verderben. Uns macht es jedenfalls Spaß, es ist interessant, wie schön sich das entwickelt, weil es natürlich zunächst total ungewohnt ist und man immer das Bedürfnis hat, einem fehle was. Stattdessen merkt man aber, wie einen all die Elektrogeräte oft ablenken. Neben dem Effekt der gestärkten Gemeinsamkeit spart es zusätzlich bei uns ca. 35 Euro Stromkosten pro Jahr.

Von
Eingestellt am

8 Kommentare


4
#1
8.12.12, 07:47
Das ist eine sehr gute Idee, Energiesparen, aber noch wichtiger, das
Familienleben zu intensivieren. Heutzutage hockt ja jeder vor dem TV oder PC, da kommt vieles Andere zu kurz. Haltet das bei! LG Pedrolino.
3
#2
8.12.12, 08:40
***** schöne Idee für Familien-Bande :-)))

ich habe Fernsehen und Einiges ganz abgeschafft, wollte es nicht mehr, schafft Raum für Neues ... LG
7
#3
8.12.12, 10:39
Ich dachte jetzt bei der Überschrift, hier kommen ein paar kreative Vorschläge. Schade.
Die Idee an sich ist natürlich nicht zu verachten.
4
#4
8.12.12, 14:08
Gute Idee, wobei dies im Sommer leichter umzusetzen ist, als im Winter. Schon ab ca. 16°° nur im Kerzenschein zu leben ...
9
#5
8.12.12, 14:53
Was wohl die Kerzen an Kosten und Umweltbelastung verursachen im Vergleich zum Strom? Die 35 Euro Stromkosten kann ich auch nicht glauben - wie sind die berechnet? Die Waschmaschine wird ja wohl nicht eingespart, sondern nur später gestartet.
8
#6
8.12.12, 16:00
Die Idee, einen Rahmen und die Gelegenheit für ein familiäres Miteinander zu schaffen, finde ich ganz toll. Das fördert den familiären Zusammenhalt. Ohne Licht (also nur mit Kerzen) könnte ich es mir persönlich zumindest im Winter gar nicht vorstellen und ich finde die tatsächliche Energieersparnis (auch wenn in dieser Kategorie einsortiert) auch nebensächlich, denn die meisten der Stromfresser wie Gefrierschrank, Kühlschrank und Waschmaschine laufen ja weiter bzw. zeitversetzt. Und Geschirr spült sich nun mal energiesparender im Geschirrspüler als von Hand. Andererseits brauchen mehrere Computer (wenn man Kinder hat), TV und/oder Musikanlage zusammen schon happig Energie.

Ich finde, auch ohne großartige Stromersparnis ist es ein wirklicher Tipp, allerdings nicht zum Thema Umwelt, sondern zum Thema besseres familiäres Miteinander und Sensibilisierung für Umweltthemen. Meinen Respekt und mein Lob dafür hast Du.
5
#7 tabida
8.12.12, 16:20
Schön, dass diese Idee neu entdeckt wird. Die alten Religionen hatten eben instiktiv schon recht, dass ein Ruhetag (Sonntag, Sabbat etc.) den Menschen gut tut.
#8 BobderBaumeister
5.3.14, 01:35
Klasse Idee!

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen