Sparen bei Bewerbungsfotos

Jetzt bewerten:
3 von 5 Sternen auf der Grundlage von

Momentan ist es bei mir die Zeit gefühlte 1000 Bewerbungen zu schreiben, damit ich auch bloß eine Ausbildung bekomme.

Zu diesem Zweck habe ich schöne Bewerbungsfotos machen lassen. Diese waren genauso schön wie auch teuer.

Und nun mein Spar-Tipp: Man bekommt für 5 Euro (meistens) eine CD dazu, auf welcher die Fotos in digitalisierter Form zu finden sind. Damit könnt ihr einfach (z.B. im Drogeriemarkt) an einem Automaten die Fotos ausdrucken und selbst zurechtschneiden.

Das kostet dann für vier Stück ansatt von 15 Euro nur 30 Cent plus einmal fünf Euro für die CD.

Da bekommt der Sparfuchs große Augen, oder? :)

Von
Eingestellt am

3 Kommentare


#1 Christa
29.5.10, 07:22
Geht noch günstiger: das Bewerbungsfoto kann auch gleich auf den Lebenslauf gedruckt werden. Zumindest in Österreich ist das durchaus üblich, sofern es sich nicht um eine wirklich gehobene Stelle handelt (wobei dann aber auch nicht an der Mappe etc. gespart werden sollte).
Viel Erfolg wünsch ich dir!
#2
2.6.10, 11:25
Es gibt gewisse Dinge, an denen man nicht sparen sollte. Dazu gehören Bewerbungsfotos. Schließlich geht es um die eigene Zukunft.
#3 AliMente
20.9.10, 23:56
"Da bekommt der Sparfuchs große Augen, oder? :)"

Der Personalchef auch...

Wer an Bewerbungsfotos spart rüstet nachher auch das heimische Arbeitszimmer mit Büromaterial aus der Firma auf ^^

Verfasse einen Kommentar

Emojis einfügen